Herzlich willkommen beim Verein für Bewegungsspiele 1928 Wilden e.V.

 

Auf den folgenden Seiten finden Sie alle wichtigen Informationen über das vielfältige Sportangebot in unserem Verein.

Wir würden uns freuen, Sie als Mitglied im VfB Wilden oder Teilnehmer unserer Kursangebote begrüßen zu können.

 


Aktuelles

Weihnachtsbaumverkauf am 14. Dezember

Endspurt bei der REWE-Aktion Scheine für Vereine         Stand 08.12.2019: 3.900 gesammelte Vereinsscheine             Sammeln noch bis spätestens 31.12. möglich

6:1-Erfolg gegen TuS Eisern

Mit einem 6:1-Erfolg gegen Eisern verabschiedete sich die SG Wilden/Gilsbach in die Winterpause. Es war bereits das 1. Spiel der Rückrunde. Schon zur Halbzeit führte die SG durch Tore von Markus Kiehl (Foulelfmeter) und 2x Julian Emde mit 3:0. Sven-Uwe Neuser mit einem Kopfballtreffer, erneut Julian Emde sowie Steffen Beilken, der nach toller Vorarbeit von Thomas Klöckner den Ball über die Linie drückte, sorgten in der 2. Halbzeit für 3 weitere Treffer, dem Eisern lediglich ein Tor entgegenzusetzen hatte. Die SG hatte noch mehr Chancen, allerdings reagierte der Eiserner Torhüter mehrfach stark.

SG Wilden/Gilsbach siegt in Kaan-Marienborn

Mit 3:2 gewann die SG Wilden/Gilsbach schon am Donnerstag abend ihr Auswärtsspiel beim 1. FC Kaan-Marienborn. Bei sehr widrigen Witterungsbedingungen (Nässe und Kälte) konnte die SG das Spiel über weite Strecken ausgeglichen gestalten. Viele Gelegenheiten ergaben sich für die SG nicht. Allerdings wurden die wenigen Chancen sehr gut genutzt. Die erste wirklich gute Gelegenheit nutzte Thomas Klöckner in der 31. Minute zur Führung. So blieb es bis zur Pause. In der 55. Minute wurde Thomas Klöckner aus dem Mittelfeld steil angespielt und ließ dem Käner Torhüter keine Chance – 2:0 für die SG. Schon 3 Minuten später zog Spielertrainer Dennis Schmidt aus 20 m kompromisslos ab und erhöhte auf 3:0 für die SG. Wiederum 2 Min. später gelang Kaan der erste Treffer. 5 Minuten vor Schluss wurde es noch einmal spannend, als Kaan den Anschlusstreffer zum 2:3 erzielen konnte. Jedoch konnte die SG das Ergebnis ins Ziel bringen und wurde für eine engagierte Leistung belohnt.

Auszug aus "Der Wilnsdorfer", Beilage zum Siegerland-Kurier, Ausgabe 16 v. Nov. 2019

Skigymnastik des VfB Wilden in der WDR-Lokalzeit

Hier der Link zum Beitrag

Knappe Niederlage gegen Spitzenreiter Eiserfeld

Mit 2:3 unterlag die SG Wilden/Gilsbach nur knapp dem deutlich favorisierten Spitzenreiter FC Eiserfeld. Bereits von Beginn an gestaltete die SG das Spiel überraschend ausgeglichen. Es gelang der SG, die Offensive des Spitzenreiters zu kontrollieren und nur wenige Gelegenheiten zuzulassen. Sogar eigene Chancen konnte die SG erarbeiten. Nachdem Eiserfeld bereits zweimal Glück hatte, gelang der SG in der 25. Min. der Führungstreffer durch Sven-Uwe Neuser. Leider musste die SG in der 33. Min. den Ausgleich hinnehmen. 8 Minuten später ging der Favorit mit 1:2 in Führung. Nach dem Wechsel verlief das Spiel weiterhin relativ ausgeglichen. Zwar hatte Eiserfeld insgesamt die bessere Spielanlage, jedoch hielt die SG in der Defensive mit hervorragendem Einsatz dagegen und startete immer wieder Vorstöße, mit denen das Gästetor ein ums andere Mal in Bedrängnis gebracht wurde. In der 80. Min. war es dann soweit und Nils Neuser traf zum verdienten 2:2-Ausgleich. In der 84. Min. traf dann der Favorit doch noch nach einem Eckball mit einem Kopfballtreffer zum 2:3 und brachte den Vorsprung letztlich glücklich über die Zeit. Eine starke Leistung der SG wurde am Ende leider nicht belohnt.

Kantersieg gegen Gurbetspor Burbach - 8:1

Einen unerwartet hohen Sieg landete die SG Wilden/Gilsbach im Heimspiel gegen Gurbetspor Burbach. 8:1 hieß es am Ende in einer Begegnung, in der die SG sogar noch mehr Chancen für Tore hatte. Nachdem bereits mehrere Gelegenheiten vergeben worden waren, verwandelte Markus Kiehl in der 17. Min. einen Foulelfmeter. In der 22. Min. erhöhte Thomas Klöckner mit einem fulminanten Schuss aus halblinker Position in den rechten oberen Winkel auf 2:0. In der 26. Min. bereits das 3:0 durch Alex Stangier und in der 35. Min. das 4:0 erneut durch Markus Kiel. In der 40. Minute konnten die Gäste durch einen Kopfballtreffer von Emrah Bodur verkürzen. Doch schon 2 Minuten später gelang Julian Emde das 5:1, zugleich der Pausenstand. Auch in der 2. Halbzeit dominierte die SG das Spielgeschehen. Sven-Uwe Neuser agierte als Mittelstürmer, jedoch war ihm heute kein Tor vergönnt. Stattdessen bereitete er das 6:1 und das 7:1 entscheidend vor. Die Tore Nummer 6,7 und 8 in der 61., 63. und 85. Min. erzielte Cedrick Rösler mit einem lupenreinen Hattrick.

SG Wilden/Gilsbach mit Punktgewinn in Freudenberg

Gegen die in der Tabelle besser platzierten Fortunen aus Freudenberg gelang der SG Wilden/Gilsbach ein Punktgewinn. Zweimal gingen die Fortunen in Führung und zweimal konnte  die SG ausgleichen. Bereits nach 6 Minuten ging die Fortuna in Führung. Fast 1 Stunde versuchte die SG zum Ausgleich zu kommen, scheiterte jedoch immer wieder. In der 53. Minute fing Harun Tezal in der eigenen Hälfte einen Freudenberger Vorstoß ab, legte den Vorwärtsgang ein, ließ bei seinem Slalomlauf das gesamte Mittelfeld der Fortuna stehen und passte dann auf den am linken Strafraumeck lauernden Thomas Klöckner, der den Ball über den herausstürmenden Freudenberger Torhüter hob und zum 1:1 ausgleichen konnte. In der 69. Minute konnte die Fortuna erneut die Führung erzielen, obwohl die SG die besseren Chancen hatte, u.a. einen Lattentreffer nach einem Freistoß. Erneut musste die SG dem Rückstand hinterher laufen. In der 81. Minute war es erneut Thomas Klöckner, der wieder aus halblinker Position den Ball im Freudenberger Netz zum Endstand von 2:2 versenkte.

REWE-Aktion Scheine für Vereine – bitte mitmachen!

Der VfB Wilden beteiligt sich an der REWE-Aktion Scheine für Vereine. Jeder hat die Möglichkeit, den VfB Wilden durch seinen Einkauf bei REWE zu unterstützen. Ab sofort bis 31.12.2019 läuft die Aktion. Und so geht es:

1. Vereinsschein bei REWE holen

Pro 15 € Einkaufswert kann man im REWE-Markt oder im REWE-Onlineshop einen Vereinsschein erhalten. Bitte im REWE-Markt beim Einkauf nach dem Vereinsschein fragen!

 

2. Vereinsschein dem VfB Wilden zuordnen

Über die App "REWE Scheine für Vereine" oder im Internet auf rewe.de/scheinefürvereine den VfB Wilden auswählen, und zwar:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Stadt: Wilnsdorf

Vereine: VfB 1928 Wilden e.V.

Dann dort den Code eingeben bzw. QR-Code scannen und zuordnen

 

3. Der Verein erhält Prämien

Der VfB Wilden profitiert von jedem zugeordneten Vereinsschein. Je mehr Vereinscheine dem VfB Wilden zugeordnet werden, umso bessere Chancen hat der Verein, Prämien zu erhalten. Es gibt Teamsportartikel, Bälle, Freizeitspiele, Spielgeräte, Fitnessgeräte, Elektrogeräte oder Objektausstattungen, somit viele Dinge, die der Verein für den Sportbetrieb gut gebrauchen kann.

 

4. Hilfe erforderlich?

Wichtig ist, sich bei jedem Einkauf je 15 € Einkaufswert einen Vereinsschein aushändigen zu lassen, d. h. bei 30 € Einkaufswert gibt es 2 Vereinsscheine, bei 45 € Einkaufswert 3 Vereinsscheine usw.

Wer die Zuordnung der Vereinsscheine im Internet oder über die App nicht selbst vornehmen kann oder möchte, kann die Vereinsscheine auch bei den VfB-Vorstandsmitgliedern abgeben, die dann die Zuordnung vornehmen.
Ansprechpartner:
Martin Klöckner, Struthstraße 63, Tel. 02739/6558
Bernd Danzenbächer, Auf dem Bruch 10, Tel. 02739/470792

Vielen Dank für die Unterstützung !

Heimerfolg für SG Wilden/Gilsbach gegen VfB Burbach

Mit einem 2:1-Heimerfolg gegen den VfB Burbach konnte die SG Wilden/Gilsbach am Freitagabend weitere drei Punkte einfahren. Christian Stahl und Julian Emde waren die Torschützen für die SG, sie trafen bereits in der ersten Halbzeit. Die SG hätte deutlich mehr Tore erzielen können, ließ jedoch eine Vielzahl von guten Chancen liegen und verschoss kurz vor Schluss auch einen Handelfmeter. in der 90. Minute fing sich die SG noch einen Gegentreffer ein, sodass es noch einmal spannend wurde.

SG Wilden/Gilsbach mit Punktgewinn im Hickengrund

Einen überraschenden Punktgewinn erzielte die SG mit einem 0:0-Unentschieden beim Tabellenzweiten Hickengrund. Eine kompakte Defensive mit guter Absicherung durch die Abwehrkette und eine geschlossene, engagierte Mannschaftsleistung waren der Schlüssel zum Erfolg.

SG Wilden/Gilsbach mit 3:2-Erfolg gegen Weidenau

Durch Tore von Michael Stahl (45.), Thomas Klöckner (55.) und Markus Kiehl (59.) gelang nach 3 sieglosen Spielen wieder ein Erfolg, der verdient war, jedoch deutlicher hätte ausfallen müssen, da Weidenau mehr als eine halbe Stunde nach Platzverweis dezimiert war.

Neuer Kurs Skigymnastik beim VfB Wilden - Start 7. Nov.

SG Wilden/Gilsbach mit 2. Remis in dieser Woche

Nach dem glücklichen 1:1-Unentschieden im Nachholspiel am vergangenen Dienstag beim CCS Siegerland (Marco Reuter traf kurz vor Schluss zum Ausgleich) endete auch das Heimspiel gegen den SV Eckmannshausen unentschieden. Wieder lief die SG einem Rückstand hinterher, konnte aber kurz vor der Pause durch Thomas Klöckner ausgleichen. Dominik Neumann gelang nach einer Stunde die 2:1-Führung, die die Gäste jedoch schnell wieder egalisieren konnten. Am Ende musste die SG auch mit diesem Punkt zufrieden sein. Will die SG weiter vorne mitspielen und auch gegen stärkere Gegner bestehen, ist eine Leistungssteigerung und mehr Konstanz erforderlich. Das Spiel in Geisweid am kommenden Sonntag wird eine bessere Standortbestimmung liefern als die ersten 4 Spiele gegen Mannschaften vom Tabellenende.

SG Wilden/Gilsbach wirft SF Obersdorf/R. aus dem Pokal

Es steht 9:8 im Elfmeterschießen. 5 Spieler der SG Wilden/Gilsbach haben bereits verwandelt, ein Spieler der SG hat verschossen und SG-Torhüter Max Schnell hat einen Elfmeter gehalten. Der 5. Obersdorfer Spieler tritt an und Max Schnell wehrt den 2. Elfmeter ab. Riesenjubel beim Team der SG Wilden/Gilsbach und den Anhängern, die das Spielfeld stürmen und ihre Mannschaft feiern, denn sie hat gerade den klassenhöheren Favoriten aus Obersdorf/R. aus dem Pokal geworfen.

Bereits nach 3 Minuten ging die SG Wilden/Gilsbach durch einen Schuss aus 20m durch Markus Kiel mit 1:0 in Führung. Die Führung entsprach auch in der Folge nicht den Spielanteilen, die deutlich bei den Gästen lagen. Diese machten Druck und brachten mehrfach das Tor der SG in Bedrängnis. Aufopferungsvoll kämpfte das Team der SG um jeden Ball und Torhüter Max Schnell hielt seinen Kasten sauber. Ein Pfostenschuss der Gäste war deren beste Möglichkeit im 1. Durchgang. Dagegen hatte die SG noch 2 Großchancen, als einmal Thomas Klöckner auf der linken Seite davonzog, den Torhüter um spielte und aus spitzem Winkel knapp am rechten Pfosten vorbei schoss, und ein weiteres Mal, als Michael Stahl von der Mittellinie antrat und auf den Obersdorfer Torhüter zusprintete, jedoch ebenfalls das Tor knapp verfehlte. So ging es mit 1:0 in die Pause. Auch nach dem Wechsel zeigte sich das Gästeteam mit der besseren Spielanlage, konnte jedoch zunächst keine zählbaren Erfolge verzeichnen. In der 62. Minute wurde Thomas Klöckner an der Mittellinie angespielt,  löste sich von seinen Gegenspielern, umkurvte den Obersdorfer Torhüter und erzielte mit einem Flachschuss das umjubelte 2:0. Doch nur 3 Minuten später konnte Obersdorf durch Julian Schreiber auf 2:1 verkürzen. Die Führung der SG hielt bis zur 92. Minute. In der Nachspielzeit erzielte Dirk Zarmutek den 2:2-Ausgleich für die Gäste. Das bedeutete 2 x 15 Minuten Verlängerung. Trotz des bis dahin starken Auftritts traute kaum jemand der SG zu, noch einmal Anlauf zu holen, denn alle Spieler waren an ihre Leistungsgrenze gegangen. Doch die SG stand weiter in der Defensive gut und hatte in Max Schnell einen sicheren Rückhalt, der sich mehrfach durch Glanzparaden auszeichnen konnte. Angefeuert durch die lautstark mitgehenden Anhänger wurde die SG sogar mutiger. In der 98. Minute wurde Thomas Klöckner halblinks angespielt, ließ seine Gegenspieler an der Mittellinie stehen und passte von der Strafraumgrenze scharf nach innen, wo der mitgelaufene Steffen Beilken goldrichtig stand und zum 3:2 einschoss. Fast ein Duplikat dieses Spielzuges führte ebenfalls über Thomas Klöckner mit Pass nach innen und Abschluss durch Philipp Otterbach zum 4:2 in der 105. Minute. Doch auch das reichte nicht zum Sieg, denn die Gäste kamen in der 115. Minute durch Julian Schreiber auf 4:3 heran und erzielten 2 Minuten vor dem Ende der Verlängerung durch Nils Hartmann das 4:4.

Dann folgte der Elfmeterkrimi, den die SG dank nervenstarker Schützen und eines sensationell reagierenden Torhüters für sich entschied.
Herzlichen Glückwunsch zu einer hervorragenden Mannschaftsleistung und einem durchaus verdienten Pokalerfolg.

5:1-Heimerfolg gegen Setzen

Mit einem 5:1-Heimerfolg gelang der SG Wilden/Gilsbach bereits der 3. Erfolg in Serie. Dabei geriet die SG erneut zunächst in Rückstand. Erst spät fiel der Ausgleich durch einen 25-Meter-Schuss von Thomas Klöckner.  Etwas überraschend konnte die SG vor der Pause sogar durch A. Stangier auf 2:1 stellen. Nach dem Wechsel erarbeitete sich die SG bei hohen Temperaturen zunehmend Chancen und machte viel Druck. Schnell konnte das Ergebnis  durch einen weiteren Treffer von A. Stangier und Patrick Becker auf 4:1 erhöht werden. Schließlich gelang sogar noch das 5:1 durch Christian Stahl. Da die Gäste vor allem in der 1. Halbzeit Gelegenheiten für zusätzliche Treffer hatten, fiel der Erfolg etwas zu hoch aus, war jedoch letztlich hochverdient.

Auswärtssieg in Eisern

Mit 5:1 konnte die SG Wilden/Gilsbach in Eisern gewinnen. Dabei geriet die SG zunächst in Rückstand. Bis zur Pause gelangen jedoch der Ausgleich und auch die Führung durch 2 Treffer von Spielertrainer Dennis Schmidt. Nach dem Wechsel hatte die SG bei drückender Schwüle deutlich mehr vom Spiel und ließ kaum noch Gelegenheiten der Eiserner zu. Dennis Schmidt mit seinem 3. Treffer, Nils Neuser mit einem Freistoß aus 40 m und  auch Co-Spielertrainer Mehmet Sukapan nach toller Vorarbeit von Nils Neuser schossen den Endstand von 5:1 heraus. Damit konnte die SG weitere 3 Punkte  sammeln.

Heimerfolg gegen 1. FC Kaan-Marienborn

Zum Meisterschaftsauftakt traf die SG Wilden/Gilsbach auf den 1. FC Kaan-Marienborn. Die SG konnte mit einem 3:1 die ersten 3 Punkte einfahren und hatte sich den Erfolg durch eine engagierte Leistung verdient.

Neuzugänge für SG Wilden/Gilsbach

Nachdem das neue Team der sportlichen Leitung der SG Wilden/Gilsbach bereits vorgestellt worden war, können nun die personellen Veränderungen im Spielerkader bekannt gegeben werden.

Verlassen hat die SG nur Mittelfeldakteur Alexander Jäppche (zum A-Ligsten SG Hickengrund). Martin Engelberth will aus beruflichen Gründen kürzer treten, behält jedoch den Spielerpass bei der SG.

Demgegenüber stehen folgende Neuzugänge:

Ike Collins Azubuike, Außenverteidiger (TSV Siegen)

Oliver Friedrich, Torwart (SSV Sohlbach/Buchen)

Sascha Quandel, Mittelfeldspieler (TuS Wilnsdorf/W.)

Sven-Uwe Neuser, Torwart (FSV Gerlingen)

Frederik Sauerwald, Mitteldfeldspieler (eigene Jugend)

Michael Stahl, Offensivspieler (TuS Wilnsdorf/W.)

Mehmet Sukapan, Innenverteidiger (Gurbetspor Burbach)

Pokalderby gegen Sportfr. Obersdorf/R.

Die Auslosung für den Kreispokal-Wettbewerb 2019/2020 ist erfolgt. Als Termine sind Mittwoch oder Donnerstag, 28. oder 29. August 2019, vorgesehen.

Die SG Wilden/Gilsbach hat als klassenniedrigerer Verein Heimrecht gegen den B-Ligisten und frisch gebackenen Gemeindemeister Sportfreunde Obersdorf/Rödgen. Somit kommt es zu einem interessanten Lokalderby. Die Sportfreunde sind klarer Favorit. Für die SG wird es entscheidend darauf ankommen, ob zu diesem Zeitpunkt die meisten Verletzungen auskuriert sind.

SG Wilden/Gilsbach schlägt B-Liga-Absteiger FC Eiserfeld

Gegen den FC Eiserfeld startete die SG Wilden/Gilsbach erfolgreich in die Saisonvorbereitung. Mit 5:4 gewann die SG das 1. Testspiel gegen den künftigen Liga-Rivalen.

Die Torfolge: 1:0 Dominik Neumann (10.), 1:1 Simon Schmidt (14.), 1:2 Robert Schmidt (18.), 2:2 Thomas Klöckner (23.), 2:3 Robert Schmidt (30.), 3:3 Marco Reuter (48.), 4:3 Thomas Klöckner (60.), 5:3 Thomas Klöckner (70.), 5:4 Simon Schmidt (87.)

Erstmals dabei waren die Neuzugänge Mehmet Sukapan, Michael Stahl und Ike Collins Azubuike, die alle ein gutes Spiel machten.

SG Wilden/Gilsbach stellt Weichen für neue Saison

Die SG Wilden/Gilsbach hat wichtige Weichen für die kommende Saison gestellt. Björn Pritz, der bisher als Co-Trainer fungierte, übernimmt die Funktion des sportlichen Leiters. Der 29-jährige Wilnsdorfer Pritz kann auf eine langjährige Spielerlaufbahn u.a. beim FC Kreuztal und dem VfL Klafeld-Geisweid sowie zuletzt der SG Wilden/Gilsbach zurückblicken. Nachdem er verletzungsbedingt als Spieler aufhören musste, übernahm er vor 2 Jahren die Co-Trainer-Position bei der SG Wilden/Gilsbach. Aus privaten und beruflichen Gründen legte Pritz das Amt des Co-Trainers nach der vergangenen, sehr erfolgreichen Saison nun nieder, steht der SG jedoch als sportlicher Leiter weiterhin zur Verfügung.

In dieser Funktion gab Pritz nun gleich mehrere wichtige Personalien bekannt.

Dennis Schmidt bleibt Spielertrainer. Mit der Weiterverpflichtung des 31-jährigen Wildeners setzt die SG Wilden/Gilsbach, die in der abgelaufenen Saison einen sehr guten Platz 4 in der Abschlusstabelle belegte, auf Kontinuität.

Neuer spielender Co-Trainer wird Mehmet Sukapan. Der 28-jährige in Holzhausen wohnende Innenverteidiger will nach einer erfolgreichen Spielerkarriere beim TSV Weißtal und TuS Wilnsdorf/W. Erfahrungen in der Funktion eines Spielertrainers sammeln und die SG sportlich verstärken.

Vom Landesliga-Vizemeister FSV Gerlingen wechselt Sven-Uwe Neuser zum Artur-Reichmann-Sportplatz. Der 30-jährige Wildener, der über breite höherklassige Erfahrung als Torhüter verfügt, wird sich bei der SG Wilden/Gilsbach federführend um das Torwarttraining kümmern.

Das Trainer-/Betreuerteam wird komplettiert durch den 33-jährigen Wildener Steven Remmel, der bereits seit drei Jahren für die SG tätig ist.

Damit sieht sich die SG Wilden/Gilsbach in der sportlichen Leitung und Betreuung der Mannschaft für die kommende Saison sehr gut aufgestellt.

Das Team der sportlichen Leitung bei der SG Wilden/Gilsbach in der Saison 2019/2020 - v.r.n.l. Mehmet Sukapan, Dennis Schmidt, Björn Pritz, Sven-Uwe Neuser und Steven Remmel

 

D-Jugend ist Meister !

Die D-Jugend der JSG Wilnsdorf-Obersdorf-Wilden hat sich bereits vor dem letzten Spieltag die Meisterschaft in der Kreisliga gesichert. In einem spannenden und ausgesprochen fairen Spiel gleichwertiger Teams im Sportpark Obersdorf gewann die von Thomas Klöckner und Heiner Manderbach betreute JSG das Spitzenspiel gegen den bisher ebenfalls ungeschlagenen TSV Siegen mit 1:0. Tom Michel Roth erzielte den Siegtreffer kurz nach der Halbzeitpause. Zuvor hatte Torhüter Kevin Kinsel in einer brenzligen Situation mit mehreren Glanzparaden unmittelbar nacheinander einen Gegentreffer verhindert. Der Erfolg war allerdings nur aufgrund einer tollen Mannschaftsleistung möglich, bei der alle Spieler bei hohen Temperaturen ihr Bestes gaben und sich gegenseitig unterstützten. Herzlichen Glückwunsch!

Sport- und Spielfest "Wilden bewegt sich" am 30. Mai 2019

„Wilden bewegt sich“ – Unter diesem Motto steht das Sport- und Spielfest, das der VfB Wilden am Donnerstag, 30. Mai 2019, auf der Artur-Reichmann-Sportanlage ausrichtet.

Los geht es um 10.45 Uhr mit einem Fußballturnier Wildener Dorfmannschaften mit Teilnahmemöglichkeit für jedermann auf dem Kunstrasen der Wildener „Arena“.

Ab ca. 12.15 Uhr bietet die Freiwillige Feuerwehr Wilden ihre beliebte Erbsensuppe aus der Gulaschkanone an.

Auf dem Programm stehen dann Vorführungen der VfB-Sportgruppen und Jugendfußballspiele. Außerdem gibt es spielerische Wettbewerbe für alle Kinder. Besondere Angebote für Kinder sind daneben eine große Hüpfburg und Kinderschminken.

Viel Bewegung beim VfB Wilden - Jahreshauptversammlung

Weiter hoher Mitgliederstand

Über einen weiterhin hohen Mitgliederstand konnte der Vorstand des VfB Wilden in seiner Mitgliederversammlung berichten, die im VfB-Sportheim in der Artur-Reichmann-Arena stattfand. 612 Mitglieder zum 31.12.2018 sind ein deutliches Zeichen für ein sehr attraktives Angebot des Wildener Vereins für Bewegungsspiele. Hervorragende Resonanz hat erfreulicherweise insbesondere die Jugendarbeit des VfB Wilden, denn die Jugendabteilung betreut insgesamt 240 Kinder und Jugendliche angewachsen, eine beachtliche Leistung des Dorfvereins.

Doch nicht nur über Statistik, sondern vor allem über vielfältige Aktivitäten im Sport- und Geschäftsjahr 2018 konnte der Vorstand berichten. Außerdem standen die Planungen für das Sportjahr 2019 und Wahlen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung.

 

Vielfältiges sportliches Angebot

Der Vorstand gab den Mitgliedern einen umfassenden und interessanten Bericht über das Jahr 2018. Sportinteressierte haben beim VfB Wilden aktuell die Möglichkeit, sich in insgesamt 25 Sportgruppen aktiv zu betätigen.

Im Seniorenfußball bildete der VfB Wilden weiterhin eine Spielgemeinschaft mit Germania Gilsbach. Die Ü32- und Ü50-Fußballsportgruppen des VfB Wilden bieten außerdem Betätigungsmöglichkeiten auch nach Beendigung der Fußballerkarriere.

Trotz der demografischen Restriktionen in dem kleinen Ort haben die Jugendtrainer im Jugendfußball von den Bambini bis zur C-Jugend sehr gute Arbeit geleistet, die weit über den regelmäßigen Trainings- und Spielbetrieb hinausgeht und auch im außersportlichen Bereich viele Aktivitäten beinhaltet. Die Zusammenarbeit mit dem TuS Wilnsdorf/Wilgersdorf und den Sportfr. Obersdorf/Rödgen in der Jugendspielgemeinschaft von der E- bis zur C-Jugend wurde sehr gelobt, da sie gut funktioniert und daher fortgesetzt und ausgebaut werden soll.

Auch das vor einigen Jahren neu aufgenommene Angebot Tischtennis für Kinder und Jugendliche beim VfB Wilden wird weiter gut angenommen, es wurden auch sportliche Erfolge erzielt.

Am stärksten frequentiert sind beim VfB Wilden die vielfältigen Sportangebote in der Turnhalle, ein Beweis für hervorragendes Engagement der qualifizierten Übungsleiterinnen und Übungsleiter und attraktive Angebote. Weiterhin sind Kurse für gesundheitssportliche Angebote fest etabliert.

Die Palette der sportlichen Betätigungsmöglichkeiten reicht damit beim VfB Wilden von Eltern-Kind-Turnen, Kinder-Erlebnis-Turnen, Akrobatik, Trampolinturnen, Kinderballett, Tanz, Fitness, Aerobic, Zumba, Gymnastik, Indiaca, Gesundheitssport, Volleyball, Basketball und Tischtennis in Turnhalle und Dorfgemeinschaftshaus bis zur traditionsreichen Sportart Fußball für Kinder und Erwachsene in der multifunktionalen Sportarena.

 

90-jähriges Vereinsjubiläum

Highlight im Jahr 2018 war die Feier des 90-jährigen Vereinsjubiläums mit einem großen Sport- und Spielfest in der Artur-Reichmann-Arena, das der VfB Wilden gemeinsam mit dem VdK Ortsverband Wilden sowie mit Unterstützung des Heimat- und Bürgervereins Wilden, der Feuerwehr Wilden und des Posaunenchors Wilden/Gilsbach ausrichtete und das auf große Resonanz bei der Dorfbevölkerung stieß.

 

Engagiertes Vorstandsteam des VfB Wilden

Einstimmig entlastet wurde das Vorstandsteam, das nicht nur bei Veranstaltungen und in der weiteren Entwicklung des Sportangebotes, sondern auch in der Vereinsverwaltung insbesondere bei der hohen Mitgliederzahl ein enormes Pensum erfolgreich bewältigen konnte.

 

Einstimmige Wahlen

Großes Vertrauen setzten daher die Mitglieder bei den turnusmäßig anstehenden Wahlen wieder in den Vorstand, denn auf allen Positionen gab es einstimmige Wiederwahlen. Gewählt wurden Bernd Danzenbächer (2. Vorsitzender), Harald Neuser (Schatzmeister), Siegfried Klöckner (Sozialwart), Jens Boller (Veranstaltungswart), Martina Heinz (Jugendleiterin), Thorsten Sauerwald (Jugendgeschäftsführer), Thomas Klöckner (sportlicher Leiter Jugendfußball) und Katrin Stangier (sportliche Leiterin Turnen/Breitensport Jugend). Als Vertreter der Kinder und Jugendlichen im VfB Wilden wurden Nils Danzenbächer (Fußball) und Leni Thomas (Turnen/Breitensport) gewählt. Als Kassenprüfer wurden Armin Bernshausen und Eberhard Klein wiedergewählt.

 

Planungen für Veranstaltungen - Projekt Sportheimmodernisierung

Die Verantwortlichen des VfB Wilden gaben einen Ausblick auf das Jahr 2019, das neben den umfangreichen Aufgaben im Sport- und Spielbetrieb auch wieder von einigen großen Veranstaltungen wie Fußballturnieren, einem Ballett- und Tanznachmittag, dem Sport- und Vereinsfest und dem erneut geplanten Weihnachtsbaumverkauf geprägt ist.

Nachdem 2008 der Artur-Reichmann-Sportplatz komplett modernisiert und mit Kunstrasen belegt worden war, ist nun das in die Jahre gekommene Sportheim aus dem Jahr 1976 zu modernisieren bzw. möglicherweise in Teilen zu erneuern. Die Mitgliederversammlung unterstrich die Notwendigkeit und beauftragte den Vorstand, weitere Planungsüberlegungen anzustellen.

 

Dank für vielfältiges Engagement und Förderung

Einen besonderen Dank richtete der VfB-Vorsitzende Martin Klöckner zum Abschluss der Mitgliederversammlung an alle ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer im Sportbetrieb, bei Veranstaltungen und in der aufwändigen Unterhaltung und Pflege der Sportanlagen, an die Übungsleiterinnen und Übungsleiter, Schiedsrichter, den Förderverein, die Werbepartner und Sponsoren und eine weiterhin starke Zahl von fördernden Mitgliedern.

Ballett- und Tanzaufführung „Feelings“ begeisterte

Mehr als 70 Kinder und Jugendliche der Ballett- und Tanzgruppen des VfB Wilden boten kürzlich den Besuchern einen kurzweiligen Nachmittag im voll besetzten Wildener Dorfgemeinschaftshaus.

Unter dem Motto „Feelings“ präsentierten die in der Ballett- und Tanzausbildung beim VfB Wilden aktiven Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen unter der Gesamtleitung ihrer Choreografin, Tanzpädagogin Alexandra Weller, 9 verschiedene Stücke in jeweils wechselnder Besetzung.

Sehnsüchtig, unbekümmert, verliebt, fröhlich, albern, zerrissen, mutig, wütend und erfüllt – das waren die „Feelings“, zu denen die Gruppen Ballett Jugend, Ballett Kiga Kids, HipHop Kids, HipHop Jugend und Akrobatik ausdrucksstarke Aufführungen zeigten. So bekamen die Zuschauer einen bunten Querschnitt aus den Bereichen Ballett, Hip Hop, Modern Dance und Tanztheater präsentiert.

Wieder einmal zogen alle Kinder und Jugendlichen der Ballett- und Tanzgruppen des VfB Wilden an diesem Nachmittag das begeisterte Publikum in ihren Bann und zeigten, wie viel Freude die Bewegung zur Musik bereiten kann. Tosenden Beifall gab es daher auch beim „Finale“, als alle Mitwirkenden noch einmal auf die farbenfroh ausgeleuchtete Showbühne kamen.

Zum Gelingen der Veranstaltung trugen wieder viele helfende Hände bei, etwa beim Nähen der Kostüme, bei der Gestaltung des Bühnenbildes, bei der Licht- und Musiktechnik, bei der Bewirtung und den aufwändigen Auf- und Abbauarbeiten.

Eltern mit ihren Kindern oder Jugendliche, die sich für das Ballett- und Tanzangebot des VfB Wilden interessieren, erreichen die Leiterin Alexandra Weller tel. unter 02739/303784 oder melden sich unter vfb-wilden@gmx.de.

Altherren des VfB Wilden neuer Fußball-Gemeindemeister

Der ausrichtende VfB Wilden ist neuer „Alte Herren“ Hallenfußballgemeindemeister. Nach Absagen der TSG Adler Dielfen und (noch am Turniertag) des TSV Weißtal wegen Personalmangels wurde der Gemeindemeistertitel unter den Ü32-Teams des TuS Wilnsdorf/Wilgersdorf, Spvg. Anzhausen/Flammersbach, Spfr. Obersdorf/Rödgen und VfB Wilden nach dem Modus „Jeder gegen Jeden“ mit Hin- und Rückspiel in einer Punkterunde ermittelt.

Nach 12 spannenden und überwiegend fairen Lokalderbys unter souveräner Leitung der beiden Schiedsrichter Ralf Plate und Till Wickel ergab sich in der gut besuchten Sporthalle Wilnsdorf folgender Tabellenendstand:

VfB Wilden 12 Punkte, 6:6 Tore

TuS W./Wilgersdorf 11 Punkte, 11:5 Tore

Spfr. Obersdorf/Rödgen 8 Punkte, 11:5 Tore

SpVg. Anzhausen/Flammersbach 2 Punkte, 2:10 Tore

Als Mannschaftkapitän Marc Mühlhahn vom VfB Wilden am späten Freitagabend den Wanderpokal und den Flachpreis aus den Händen des GSV-Vorsitzenden Reinhard Rübsamen und des 1. stellv. Bürgermeisters Klaus Grünebach von den vielen Wildener Anhängern lautstark umjubelt in den Abendhimmel streckte, rieben sich viele Anwesende verwundert die Augen. Hatte doch der spätere Turniersieger die ersten beiden Spiele sang- und klanglos verloren. Interne Personalverschiebungen, Disziplin und ein überragender „Aushilfs-Torwart“ Bernd Danzenbächer verhalfen dem VfB Wilden danach zu 4 Siegen jeweils ohne Gegentor, so dass man sich knapp vor den starken Alten Herren des TuS Wilnsdorf/W. behaupten konnte. Es folgten auf den Plätzen die Spfr. Obersdorf/R. und die Spvg. Anzhausen/Fl.

Bernd Danzenbächer, der nicht nur als Spieler mitwirkte, sondern auch die gesamte Veranstaltung mit seinem Organisationsteam vorbereitet und abgewickelt hatte, freute sich über ein rundum gelungenes Turnier: „Ich bedanke mich bei allen Sportlern, den Schiedsrichtern, dem Helferteam und unseren Sponsoren.“

Das Team des neuen Gemeindemeisters stellte sich zum Siegerfoto:

h.v.l.: Marco Krumm, Kamran Vafakah, Guido Preisner, Marc Mühlhahn, Volker Daub

v.v.l.: Harun Tezal, Gerald Manderbach, Harald Neuser

es fehlt: Bernd Danzenbächer (Fotograf)

Veranstaltungstermine des VfB Wilden im Jahr 2019

Die Termine für die größeren Veranstaltungen des VfB Wilden im Jahr 2019 stehen fest und werden nachfolgend bekannt gegeben, so dass sie frühzeitig vorgemerkt werden können. Änderungen bleiben vorbehalten.

 

Freitag, 08.03.2019:

AH-Gemeindemeisterschaften, Ausrichter VfB Wilden

3-fach-Turnhalle Wilnsdorf

 

Samstag, 23.03.2019:

Ballettnachmittag des VfB Wilden

Dorfgemeinschaftshaus Wilden, Beginn: 15.00 Uhr

 

Samstag, 30.03.2019:

Aktion “Saubere Landschaft” der Wildener Ortsvereine/Gruppen

Treffpunkt: Parkplatz Dorfgemeinschaftshaus Wilden, 9.00 Uhr

Abschluss: Imbiss am Vereinsraum des HuB, ca. 12.00 Uhr

 

Dienstag, 2.4.2019:

Vereinsjugendtag des VfB Wilden

Sportheim Wilden, Beginn: 17.00 Uhr

 

Freitag, 5.4.2019:

Jahreshauptversammlung des VfB Wilden

Sportheim Wilden, Beginn: 19.30 Uhr

 

Donnerstag, 30. Mai 2019 (Himmelfahrtstag):

“Wilden bewegt sich !” - Spiel- und Sportfest des VfB Wilden

Sportplatz Wilden, Beginn: 11.00 Uhr

 

Samstag, 14. Dezember 2019:

Weihnachtsbaumverkauf des VfB Wilden

Sportplatz Wilden, 10.00 Uhr - 15.00 Uhr

Weihnachtsbaumverkauf voller Erfolg

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr bot der VfB Wilden auch in diesem Jahr wieder einen Weihnachtsbaumverkauf zugunsten der Jugendabteilung an. Am vergangenen Samstag, 15. Dez. 2018, konnten in der Zeit von 10 - 15 Uhr am Sportplatz Wilden Nordmanntannen in verschiedenen Qualitätsstufen und Größen ausgesucht und mitgenommen werden. Auf Wunsch erfolgte auch wieder eine Auslieferung in Wilden und erstmals auch in Wilnsdorf. Selbstverständlich wurde für alle Besucher auch eine reichhaltige Bewirtung angeboten, sodass bei Bratwurst, Crepes, Glühwein und anderen Leckereien vorweihnachtliche Stimmung aufkam. Mit insgesamt 133 verkauften Bäumen konnte der Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 30 % gesteigert werden. Offenkundig hatte sich die Werbung im Vorfeld gelohnt, denn das VfB-Team hatte Handzettel in jedes Haus verteilt. Hocherfreut war auch Cheforganisator Marc Mühlhahn. „Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer, die wieder eine tolle Veranstaltung ausgerichtet haben! Vielen Dank auch an alle Kunden, die damit unsere große Jugendabteilung mit etwa 240 Kindern und Jugendlichen prima unterstützt haben!"

Jubiläumsfest 90 Jahre VfB Wilden

In der aktuellen Ausgabe "Der Wilnsdorfer", einer Beilage zum Siegerland-Kurier, steht ein Bericht zum Jubiläumsfest am 10. Mai. Nachfolgend der Bericht zum Download.

Bericht aus Der Wilnsdorfer Juni 2018
90 Jahre VfB Wilden.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.7 MB

Spenden an den VfB Wilden über Smile Amazon

Der VfB Wilden ist jetzt bei Amazon als gemeinnützige Organisation registriert und profitiert bei allen Einkäufen von Amazon Kunden, wenn diese das wünschen.


Um den VfB Wilden zu unterstützen, ist wie folgt vorzugehen:

 

Man ruft nicht die normale Homepage www.amazon.de auf, sondern wählt www.smile.amazon.de und meldet sich mit seinem bestehenden Amazon-Konto an. Dort wählt man einmalig den VfB Wilden als zu fördernde Organisation aus.

Später benutzt man dann für Bestellungen immer www.smile.amazon.de.

Der VfB Wilden erhält bei jedem Einkauf 0,5 Prozent des Warenwertes als Spende von Amazon.

Vereinslied VfB Wilden - Im Herzen tiefe Freundschaft
Im Herzen tiefe Freundschaft-VfB Wilden.
MP3 Audio Datei 4.2 MB

Wir bedanken uns bei unseren Werbepartnern und Sponsoren: