Herzlich willkommen beim Verein für Bewegungsspiele 1928 Wilden e.V.

 

Auf den folgenden Seiten finden Sie alle wichtigen Informationen über das vielfältige Sportangebot in unserem Verein.

Wir würden uns freuen, Sie als Mitglied im VfB Wilden oder Teilnehmer unserer Kursangebote begrüßen zu können.

 


Aktuelles

Bambini-Kicker des VfB Wilden Gemeindemeister !

Die Bambini-Kicker des VfB Wilden sind Gemeindemeister 2017 ! Mit 13 Punkten und 20:3 Toren holte sich das von Holger Füchtenschnieder und Gerardo Vece trainierte Team in Obersdorf den Titel vor dem TuS Wilnsdorf/W. und dem TSV Weißtal. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

Bambini-Kicker des VfB Wilden Gemeindemeister 2017
Bambini-Kicker des VfB Wilden Gemeindemeister 2017
Bericht Siegener Zeitung 19.6.2017
Jugendfußball-GM 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 541.5 KB

"Wilden bewegte sich" beim Sport- und Spielfest

Sein großes Sport- und Spielfest unter dem Motto „Wilden bewegt sich“ veranstaltete der VfB Wilden jetzt auf der Artur-Reichmann-Sportanlage. Bei hervorragenden äußeren Rahmenbedingungen kamen neben den Aktiven auch viele Besucher zum Wildener Sportgelände und verlebten einen schönen Tag bei Spiel, Sport und einem bunten Rahmenprogramm.

Start war um 10.45 Uhr mit „Straßenfußball“. An dem Kleinfeldfußballturnier auf dem Kunstrasen nahmen 6 Dorfmannschaften im Wettbewerb „Jeder gegen jeden“ teil. Am Ende hieß der Sieger „Blau-Weiß Strüthchen“. Ein Novum war der Auftritt der gezielt für das Turnier zusammengestellten Frauen-Mannschaft „Die Wilden Hühner“, die das gesamte Turnier durchspielte und mit Torerfolgen gegen die etablierten Teams ihre sportlichen Qualitäten unter Beweis stellte.

Neben Straßenfußball wurde ein buntes sportliches und geselliges Unterhaltungsprogramm geboten, für das die multifunktionalen Sportflächen der Wildener Arena beste Bedingungen lieferten. Die große Hüpfburg war ständig von Kindern belegt. Auch das Kinderschminken war eine beliebte Anlaufstelle. Anspruchsvolle Turnübungen und Figuren präsentierte die Akrobatikgruppe des VfB Wilden. Die Eltern-Kind-Turngruppe des VfB Wilden gab einen Einblick in ihre Übungsstunden und zeigte Übungen zum „Flummi-Lied“.

Bei der von den Turnübungsleiter/innen des VfB Wilden organisierten Wildener Kinderolympiade auf dem Kleinspielfeld bewiesen diesmal mehr als 100 Kinder an etlichen Stationen sportliche Fähigkeiten und Geschicklichkeit.

Die Ballett- und Tanzgruppen des VfB Wilden machten das Fußballfeld zum Tanzparcours und erhielten viel Beifall für ihre temperamentvollen Darbietungen.

Auch Beach-Soccer wurde gespielt. Für diese neuen Sportart bot das große Beachvolleyballfeld der Wildener Arena beste Voraussetzungen. 

Selbstverständlich gab es auch wieder viele kulinarische Köstlichkeiten. Mittags servierte die Freiwillige Feuerwehr Wilden ihre beliebte Erbsensuppe aus der Gulaschkanone. Außerdem wurden ein reichhaltiges Kuchenbuffet, Brat- und Currywurst, Pommes und frisch zubereitetes Popkorn angeboten und sorgten gemeinsam mit einer breiten Auswahl heißer und kühler Getränke dafür, dass das leibliche Wohl nicht zu kurz kam.

Der Vorstand des VfB Wilden dankt an dieser Stelle vor allem dem Organisations- und Helferteam mit insgesamt etwa 60 Personen vor und hinter den Kulissen. Es ist immer sehr viel Arbeit, solch ein Fest auszurichten, aber die ausgesprochen positive Resonanz der Aktiven und der Besucher ist eine schöne Würdigung für das vielfältige Engagement aller Beteiligten.

Bambini VfB Wilden erobern Kletterwald Bad Marienberg

Am Freitag, dem 26.05.2017, um 15:00 trafen sich bei schönstem Sonnenwetter mit ein paar Geschwisterkindern 15 Kicker der Bambini des VfB Wilden beim Kletterwald Bad Marienberg, begleitet von einigen Eltern und den Trainern. Nach dem Lösen der Eintrittstickets wurden die Helme verteilt und aufgezogen. Schnell noch ein Gruppenbild und ab ging es in das Kinderland "Klettermaxe" so die Bezeichnung für den Teil des Kletterwalds den unsere Kids unsicher machen durften. Doch vorher wurde noch jedem Kind durch Mitarbeiter des Parks ein Geschirr angelegt, das für die nötige Sicherheit beim Klettern sorgt. Nach der Einweisung in die zu benutzenden Karabiner und Stahlseilsicherungen ging es auch gleich los. Die Kids kamen schnell klar mit der Technik und eroberten umgehend selbständig alle Hindernisse und Herausforderungen, denen sie sich gegenüber sahen. Ob wacklige Brücken, Seilnetze, Kletterwand oder Seilbahnen in mehreren Metern Höhe, alles kein Problem, sondern nur ein riesiger Spaß. Nach ca. 1,5 Stunden Klettern, Balancieren usw. wurden die "HUNGER"-Rufe immer lauter. Auch dafür war gesorgt mit einem gemeinsamen Picknick auf dem gegenüberliegenden Spielplatz. Unter einem Baum fanden alle Platz an einem Tisch und konnten im Schatten genüsslich ihren Hunger stillen. Zum Abschluss gab es für jedes Kind noch ein Eis nach Wahl und schon war die Ruhepause beendet. Noch eine weitere Stunde spielten die Kinder gemeinsam auf dem Spielplatz und waren nur unter Protest davon zu überzeugen, dass jetzt die Heimfahrt angetreten werden musste. Alle waren sich einig dass das ein gelungener Ausflug war, der allen viel Spaß bereitet hat und nicht der letzte seiner Art gewesen sein soll.

Bericht der Trainer Gerardo und Holger

AH VfB Wilden in neuen Trikots

In neuen Trikots präsentieren sich die "Alten Herren" des VfB Wilden. Nicht ganz so professionell wie das Fotoshooting läuft das Training der AH ab, das mittwochs (für Ü32er) ab 19 Uhr und montags (für Ü50er) ab 19 Uhr auf der Artur-Reichmann-Sportanlage stattfindet, wo der Spaß am Fußball und die Geselligkeit im Vordergrund stehen und wo altersangemessen quer über den halben Platz agiert wird.

SG Wilden/Gilsbach verpasst Relegation - Platz 5 erreicht

Im letzten Spiel der Saison 2016/2017 verlor unsere Mannschaft bei Grün-Weiß Siegen mit 3:5 und verpasste damit endgültig die Chance auf ein Relegationsspiel um den Aufstieg.

Erneut spielentscheidend waren eklatante Abwehrfehler, die es ermöglichten, dass GWS mit 4:0 in Führung gehen konnte. Zwar kam unser Team durch Thomas Klöckner und Dennis Schmidt auf 2:4 heran, kassierte jedoch postwendend das 2:5. Das 3:5 kurz vor Schluss durch Markus Kiehl war nur Ergebniskorrektur.

Dennoch Respekt vor einer stets voll engagierten Leistung bei brütender Hitze. Bei etwas mehr Glück im Abschluss (Thomas Klöckner traf nach schöner Einzelleistung nur den Pfosten und mehrfach reagierte der GWS-Schlussmann hervorragend) hätte das Ergebnis auch günstiger ausfallen können.
Insgesamt hat das Team mit Platz 5 in der ersten Saison nach dem Neuaufbau unerwartet gut abgeschnitten. Gratulation dazu an das ganze Team!
Nun besteht die Möglichkeit, Verletzungen auszukurieren, um in der neuen Saison wieder eine gute Platzierung anzustreben. 

Ballett-Spiegelwand für die Turnhalle Wilden                       Aktion "Herzenswunsch" der Sparkasse Siegen                     VfB Wilden erzielt 1.000 € Spenden - Ziel erreicht !

Wir möchten den ca. 120 Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in den 5 Ballett- und Tanzgruppen des VfB Wilden und ihrer Leiterin Alexandra Weller einen bereits lange bestehenden Herzenswunsch erfüllen und eine fahrbare Ballett-Spiegelwand anschaffen, die ca. 2.000 € kostet.


Dazu haben wir uns bei der Aktion Herzenswunsch der Sparkasse Siegen beworben. Die Sparkasse stellt eine Spende in Höhe von max. 1000 €/Projekt in Aussicht. Dazu müssen Spendencodes bei der Sparkasse abgeholt und online eingelöst werden. Die Spendencodes gibt es bei speziellen Aktionstagen oder im Kundengespräch.

 

Der erste Aktionstag fand am 25. April in Wilden statt. 410 € Spenden konnten dort bereits eingeworben werden.

Eddie Dick, E-Jugendfußballer des VfB Wilden, löst den Spendencode ein und unterstützt damit die Ballett- und Tanzgruppen
Eddie Dick, E-Jugendfußballer des VfB Wilden, löst den Spendencode ein und unterstützt damit die Ballett- und Tanzgruppen
Bernd Danzenbächer, 2. Vorsitzender des VfB Wilden, holt sich eine Karte mit dem Spendencode ab und löst ihn dann für den Ballettspiegel ein
Bernd Danzenbächer, 2. Vorsitzender des VfB Wilden, holt sich eine Karte mit dem Spendencode ab und löst ihn dann für den Ballettspiegel ein

Nach der Aktion am Donnerstag in Wilgersdorf standen schon 465 € auf dem VfB-Spendenkonto.

Die VfB-Fans Björn Jäger und Theo Groth waren nach Wilgersdorf "getigert" und holten sich dort nicht nur Spendencodes ab, sondern hatten auch ansonsten viel Spaß
Die VfB-Fans Björn Jäger und Theo Groth waren nach Wilgersdorf "getigert" und holten sich dort nicht nur Spendencodes ab, sondern hatten auch ansonsten viel Spaß

Nach dem Aktionstag in Wilnsdorf hatten wir 795 € und nach den Aktionstagen in Eisern, Gosenbach und Eiserfeld stieg dann der Spendenbetrag auf mittlerweile über 900 €.

 

Mittlerweile ist der Maximalspendenbetrag von 1.000 € erreicht -
Vielen Dank an alle, die diese Aktion unterstützt haben! 

Nun gilt es, bei allen Besuchen in der Sparkasse und weiteren Aktionstagen auch Spendencodes für die anderen Wildener Projekte zu sammeln und einzulösen:

- Rundbank des Heimat- und Bürgervereins Wilden
- Grillhütte des CVJM Wilden
- CD des Akkordenclubs Wilden/Ferndorftal

Einer der nächsten Aktionstage ist z.B. in Rudersdorf am 23. Mai von 10 bis 17 Uhr.

Nähere Infos zu den Wildener Projekten gibt es unter www.sparkassen-herzenswunsch.de

SG Wilden/Gilsbach gewinnt TOP-Spiel 6:0 !

Die SG Wilden/Gilsbach gewann das Top-Spiel gegen den SuS Niederschelden mit 6:0 und behauptete Platz 3. Niederschelden begann sofort mit gutem Mittelfeldspiel und erarbeitete sich auch Chancen, traf jedoch nicht. In der 14. Min. schlug Dominik Bawey einen Pass in den Lauf von Thomas Klöckner, der den Ball flach im langen Eck versenkte. Schon 6 Min. später das 2:0 durch Sven Brünsch, der sich am Torraum durchsetzte und den Ball über die Linie drückte. Das 3:0 in der 24. Min. erzielte Julian Emde. Dieses Ergebnis, eine faustdicke Überraschung, hielt bis zur Pause. In der 50. Min. fälschte ein SuS-Spieler eine scharfe Hereingabe ins eigene Tor ab. Das 5:0 und 6:0 gingen auf das Konto von Markus Kiehl, der einen Freistoß und einen Flachschuss jeweils von halbrechts aufs Tor brachte, die der SuS-Keeper jeweils passieren ließ. In der Schlussminute hatte die SG Pech, als Thomas Klöckner nur die Latte traf. Die SG profitierte heute von der eklatanten Abschlussschwäche des SuS, spielte jedoch selbst gut gestaffelt in der Defensive und erzielte offensiv einen optimalen Erfolg.

SG Wilden/Gilsbach gewinnt 3:2 in Alchen

Mit 3:2 gewann die SG Wilden/Gilsbach ihr Auswärtsspiel in Alchen. Nach 0:1-Rückstand war es Sven Brünsch, der den Ausgleich erzielen konnte. Wiederum Sven Brünsch konnte die 2:1-Führung für die SG erzielen, mit der es auch in die Pause ging. Sebastian Klein war es dann, der 10 Min. vor Schluss zum 3:1 für die SG traf. In der relativ langen Nachspielzeit konnte Alchen noch auf 2:3 verkürzen, doch die SG brachte den Sieg am Ende unter Dach und Fach. Dies bedeutet 3 weitere Punkte und damit weiterhin eine gute Platzierung direkt hinter den Top-Teams der Liga.

Gründung der JSG Wilnsdorf-Obersdorf-Wilden erfolgt   Neue starke Spielgemeinschaft im Jugendfußball

Ab Sommer 2017 wird es eine neue Spielgemeinschaft im Jugendfußball geben. Die Vereine TuS Wilnsdorf/W., Spfr. Obersdorf/R. und VfB Wilden bündeln ihre Kräfte. Die Vereine haben in den letzten Wochen mehrere sehr konstruktive Kooperationsgespräche geführt. Nun wurde die Zusammenarbeit vertraglich fixiert.

Die Kooperation erfolgt von der E-Jugend bis zur A-Jugend und hat das Ziel, allen Kindern aus den jeweiligen Ortschaften die Möglichkeit zu geben, im gesamten Jugendbereich im eigenen Verein Fußball zu spielen.
Möglichst sollen insbesondere die jüngeren Mannschaften jahrgangsbezogen zusammen gestellt werden, nach durchlaufener Grundlagenausbildung will die JSG Wilnsdorf-Obersdorf-Wilden den Jugendlichen auf Perspektive aber auch leistungsorientierten Sport anbieten.

Wie konkret und auf welchem Platz die jeweiligen Mannschaften trainieren/spielen, wird rechtzeitig vor der neuen Saison festgelegt. Es ist jedoch verabredet, dass auf allen Plätzen Trainings- und Spielbetrieb stattfindet, um den Zugang zum Fußballsport vor Ort zu fördern, zumal alle 3 Vereine über moderne Kunstrasenplätze verfügen. Die für die Kinder bekannten Trainer bleiben in den meisten Fällen bei ihren Teams, um den Übergang aus der Vereinsmannschaft in die JSG zu erleichtern.

Die Vereinsvorsitzenden Lothar Kölsch (TuS Wilnsdorf/W.), Klaus Krämer (Spfr. Obersdorf/R.) und Martin Klöckner (VfB Wilden) freuen sich über die Kooperation, deren Zustandekommen die Jugendverantwortlichen der Vereine vorangetrieben haben: „Wir sehen in der Jugendspielgemeinschaft eine hervorragende Möglichkeit, den demografischen Wandel aktiv zu gestalten. Für die Kinder und Jugendlichen aus den Ortschaften Wilnsdorf, Wilgersdorf, Obersdorf/Rödgen, Rinsdorf und Wilden bieten wir bedarfsgerecht und ortsnah Fußballsport unter der Leitung qualifizierter Jugendtrainer an. Alle fußballinteressierten Kinder und Jugendlichen finden bei uns Möglichkeiten, dem Fußballsport nachzugehen. Niemand muss zu anderen Vereinen abwandern und weite Wege zu Training und Spielen in Kauf nehmen. Dies gilt auch für Mädchen, die grundsätzlich bis zur C-Jugend noch mit den Jungs zusammenspielen können, für die wir aber mit einer Mädchenmannschaft ein zusätzliches Angebot machen wollen.“

Florian Holdinghausen vom TuS Wilnsdorf/W. übernimmt die Geschäftsführung der JSG Wilnsdorf-Obersdorf-Wilden. Er wird dabei unterstützt von Robert Neher von den Spfr. Obersdorf/R. und Volker Daub vom VfB Wilden. Alle Kinder und Jugendlichen bleiben Mitglied in ihren Stammvereinen. Die Stammvereine sind auch die direkten Ansprechpartner für Eltern und Kinder. Die Kontaktdaten der Ansprechpartner werden auf den Internetseiten der 3 Vereine veröffentlicht.

 

Zur Unterzeichnung der JSG-Vereinbarung trafen sich jetzt stehend v.l. Lothar Kölsch und Florian Holdinghausen (TuS Wilnsdorf/W.), Patrick Bätzel und Klaus Krämer (Spfr. Obersdorf/R.) sowie vorne v.l. Martin Klöckner und Harald Neuser (VfB Wilden)


Ansprechpartner vom VfB Wilden für die JSG Wilnsdorf-Obersdorf-Wilden:
Volker Daub, Burbacher Str. 14, 57234 Wilnsdorf-Wilden
Mail: oberwilden@gmail.com
Tel.: 02739/7737 oder 0176/67742587

Fußball-Jugend des VfB Wilden mit neuen Trikots

Die F- und D-Jugendlichen des VfB Wilden freuen sich über neue Trikots. Gesponsert wurde die hochwertigen Adidas-Trikots von CEWE. „Oft fehlt es an finanziellen Mitteln, um Jugendfußballmannschaften mit Trikots auszustatten. Bei CEWE wird Sport-Sponsoring groß geschrieben, deshalb ist es für uns selbstverständlich, hier zu unterstützen“, sagt Arno Möller von CEWE. Das Oldenburger Unternehmen hat eine deutschlandweite Trikot-Sponsoring-Aktion ins Leben gerufen, an der jede Vereins-Jugend-Fußballmannschaft (F- bis C-Jugend) teilnehmen kann. „Unsere Jugendabteilung freut sich über das  Engagement von CEWE und die damit verbundene Unterstützung für den Jugendsport“, so die F-Jugend-Trainer Harald Neuser und Michael Dick und die D-Jugend-Trainer Thomas Klöckner und Heiner Manderbach. „Dafür bedanken wir uns ganz herzlich.“

SG Wilden/Gilsbach erstürmt den Giersberg

Mit 3:2 gewann die SG Wilden/Gilsbach auf dem Siegener Giersberg und belohnte sich für eine bärenstarke Leistung. Zunächst hatten die Hausherren deutlich mehr vom Spiel und ließen eine Viertelstunde den Ball laufen, bissen sich jedoch an der tief gestaffelten Abwehr unserer Jungs die Zähne aus. Pech hatte unser Team, als Thomas Klöckner sich bei einem der wenigen Vorstöße auf der linken Seite durchsetzte und den Ball nur knapp neben den rechten Pfosten setzte. Dann kam die 16. Min., Freistoß für die SG Wilden/Gilsbach 20 m hinter der Mittellinie. Patrick Becker schlenzte den Ball auf den am Strafraum postierten Dominik Bawey, der die Kopfballverlängerung auf die Latte setzte, Sven Brünsch war zur Stelle und drückte den ins Feld zurückspringenden Ball ins Netz. Anschließend das gleiche Bild, die Hausherren waren feldüberlegen, jedoch wagte unser Team nun mehr. In der 32. Min. wieder ein druckvoller Angriff unseres Teams, Thomas Klöckner angelte sich den Ball am Strafraum, sprintete bis zur Torauslinie und als jeder mit einem Rückpass an den Torraum rechnete, zog er direkt ab und setzte den Ball unhaltbar für den Giersberger Torhüter in die Maschen. Als ausgesprochen unfair entpuppte sich der Giersberger Torhüter anschließend, als er seinem Abwehrspieler zurief, dass er Thomas vorher hätte "umtreten" sollen. Derweil konzentrierte sich unser Team darauf, die 2:0-Führung in die Pause mitzunehmen, was auch gelang. Nach dem Wechsel das gleiche Bild, Giersberg überlegen und unser Team mit stets gefährlichen Gegenstößen. Pech hatte Patrick Becker, der einen Freistoß aus 25 m gegen den Außenpfosten setzte. In der 73. Min. war es dann so weit und Giersberg gelang der Anschlusstreffer. Doch 7 Min. später bewies Dominik Bawey Geschick, Zweikampfstärke und Spielübersicht, als er sich halbrechts gegen 3 Gegenspieler durchsetzte und den Ball an den Torraum spielte, wo Sven Brünsch freistehend zum 3:1 einschoss. 2 Min. vor Schluss wurde es noch einmal spannend, als Giersberg der Anschlusstreffer gelang. Doch die 3:2-Führung hielt. Glückwunsch an das Team der SG Wilden/Gilsbach zu einer taktisch guten und vor allem starken kämpferischen Leistung über insgesamt 93 Minuten und ein Sonderlob an Torhüter Max Schnell für einige starke Paraden, mit denen er sein Team im Spiel hielt.  

SG Wilden/Gilsbach behauptet Platz 2 - 3:1 gegen Burbach

Mit einem 3:1-Erfolg über den VfB Burbach behauptete die SG Wilden/Gilsbach Platz 2. Doch wie erwartet brauchte es viel Geduld. Erneut geriet die SG zunächst in Rückstand. In der 8. Min. erhielt Burbach einen Foulelfmeter und verwandelte. Zwar war die SG feldüberlegen, aber so richtig gute Torchancen waren zunächst Mangelware. Mit zunehmender Zeit kam die SG besser ins Spiel. In der 40. Min. versuchte es Julian Emde dann einfach mal aus 30 m und traf zum Ausgleich. Kurze Zeit später wurde Julian Emde im Strafraum von 2 Burbachern in die Zange genommen und zu Boden gedrückt, doch hier versagte Schiedsrichter Gunther Fries den glasklaren Elfmeter. In der Nachspielzeit der 1. Hälfte konnte Julian Emde dann doch noch die 2:1-Pausenführung erzielen. Im 2. Durchgang dominierte die SG. Mehrfach gab es sehr gute Gelegenheiten, doch immer wieder wurde das Tor knapp verpasst. Bei 2 sehr guten Burbacher Chancen konnte sich Torhüter Noel Braunöhler auszeichnen. In der 70. Min. dann die Vorentscheidung, als wiederum Julian Emde den Ball so scharf aufs Tor schoss, dass auch ein Rettungsversuch auf der Linie keinen Erfolg hatte - 3:1.

Sebastian Langel

ist Schiedsrichter beim VfB Wilden, der Woche für Woche seinen Dienst auf fremden Sportplätzen versieht. Der 25-jährige pfeift bereits seit einigen Jahren und ist außerordentlich zuverlässig. Obwohl er in seiner Jugend nicht im Spielbetrieb aktiv war und somit keine breite Erfahrung aufweisen konnte, hat er sich sehr schnell als Schiedsrichter etabliert und pfeift mittlerweile Bezirksliga. Zu diesem Aufstieg gratulieren wir und wünschen Sebastian Langel weiterhin viel Spaß am Fußball und an seiner Tätigkeit als Schiedsrichter.


4:2-Erfolg beim SV Netphen                                               SG Wilden/Gilsbach springt erstmals auf Platz 2

Hart erkämpft war der 4:2-Erfolg der SG Wilden/Gilsbach beim SV Netphen. Bereits nach wenigen Minuten hieß es 1:0 für die Gastgeber. Julian Emde gelang jedoch der schnelle Ausgleich. Nach 14 Min. erneut Rückstand nach einer Unaufmerksamkeit in der SG-Abwehr. Die SG hatte zwar mehr vom Spiel, konnte aber nur wenige echte Torchancen herausspielen. In der 39. Min. war es jedoch so weit, Thomas Klöckner wurde halblinks angespielt und ließ dem Netphener Torhüter keine Chance - 2:2. In der 2. Spielhälfte machte die SG weiter Druck, jedoch war Netphen bei einzelnen Vorstößen immer gefährlich. Die SG profitierte dann davon, dass ein Netphener nach Schiedsrichterbeleidigung vom Platz flog. Es dauerte bis 10 Min. vor Schluss, dann war es Sebastian Klein, der den Ball endlich zum 2:3 über die Netphener Torlinie beförderte. Kurz vor Spielende machte erneut Sebastian Klein mit dem 4:2 alles klar. Die SG entführte damit durchaus verdient alle 3 Punkte aus dem Schmellenbach-Stadion.
Mit diesem Erfolg verbesserte sich die SG Wilden/Gilsbach in der Tabelle erstmals auf Platz 2, da Oberschelden in Niederndorf verlor.

Hellerthaler Zeitung v. 1.3.2017
Hellerthaler Zeitung v. 1.3.2017

Quelle Text und Bild: Siegener Zeitung

SG Wilden/Gilsbach im Torrausch - mit 9:0 auf Platz 3

Die SG Wilden/Gilsbach startete nach der Winterpause furios und gewann 9:0 gegen die SG Mudersbach/Brachbach. Von Beginn an dominierte unsere Mannschaft das Spiel und ließ den Gästen kaum Zeit zum Luftholen. Schon zur Pause hieß es 5:0. Auch im zweiten Durchgang gab es trotz Durchwechseln keinen Bruch im Spiel und weitere 4 Treffer wurden nachgelegt. Offenbar beflügelten die neuen Trikots ganz besonders. Durch diesen Erfolg rückte die SG Wilden/Gilsbach erstmals auf Platz 3 vor.

VfB Wilden sucht Tischtennistrainer/in für Kinder/Jugend

Der VfB Wilden sucht eine/n Trainer bzw. Übungsleiter/in für die Tischtennis-Kinder-/Jugendmannschaften. Trainiert wird derzeit montags und mittwochs von 16:30 bis 19:00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Wilden.

Es wird eine Aufwandsentschädigung gezahlt.

Sportliche Ausrichtung: In der kommenden Saison möchte die Tischtennis-Abteilung des VfB Wilden mit einer Jungenmannschaft und einer Schülermannschaft im Verbandsspielbetrieb an den Start gehen.

Wer Interesse an der Trainer-/Übungsleitertätigkeit hat, meldet sich bei:

Thorsten Sauerwald

E-Mail: NT.Sauerwald@web.de

Tel.: 0176/34581389

Volleyball beim VfB Wilden

Der VfB Wilden sucht Mitspieler/innen für ein Volleyball-Mixed-Angebot. Alle 14 Tage freitags abends um 20.30 Uhr trifft sich die „just for fun“ ausgerichtete Gruppe in der Turnhalle Wilden oder bei gutem Wetter auf dem Beachvolleyballfeld des Sportplatzes Wilden. Infos bei Andreas Zorko, Tel. 0160/90121592

Einladung Volleyball VfB Wilden
Einladung Volleyball VfB Wilden.pdf
Adobe Acrobat Dokument 109.3 KB
Vereinslied VfB Wilden - Im Herzen tiefe Freundschaft
Im Herzen tiefe Freundschaft-VfB Wilden.
MP3 Audio Datei 4.2 MB

Nächste Spiele der           SG Wilden/Gilsbach

Mittwoch, 26.7.2017, 19.00

SSV Frohnhausen -

SG Wilden/Gilsbach

Sportplatz Frohnhausen 

Sonntag, 30.7.2017,

Spielbeginn: 15.00

SG Wilden/Gilsbach -

SV Betzdorf-Bruche
Sportplatz Wilden

Donnerstag, 3.8.2017, Spielbeginn: 19.45

SG Wilden/Gilsbach -

TSV Weißtal
Sportplatz Wilden

 

VfB Wilden auf Facebook