Herzlich willkommen beim Verein für Bewegungsspiele 1928 Wilden e.V.

 

Auf den folgenden Seiten finden Sie alle wichtigen Informationen über das vielfältige Sportangebot in unserem Verein.

Wir würden uns freuen, Sie als Mitglied im VfB Wilden oder Teilnehmer unserer Kursangebote begrüßen zu können.

 


Aktuelles

SG Wilden/Gilsbach stürmt an die Tabellenspitze

Mit 6:2 gewann die SG Wilden/Gilsbach das Auftaktspiel der Saison 2020/2021 gegen die Spvg. Anhausen/Fl.. 3 x Thomas Klöckner mit Hattrick, Dominik Neumann, Julian Emde und Markus Kiehl waren die Torschützen in einer Partie, bei der mit ein wenig mehr Glück im Abschluss sogar noch mehr Tore drin gewesen wären.
Am Mittwoch im Pokal gegen die klassenhöheren und klar favorisierten Bürbacher muss jedoch deutlich mehr Wert auf eine kompakte Defensive gelegt werden, und dann ist eine Überraschung nicht ausgeschlossen.

SG Wilden/Gilsbach Mittwoch im Pokal gegen Spvg. Bürbach Spielbeginn um 19.00 Uhr in der Artur-Reichmann-Arena

VfB Wilden startet heute Jahreskartenverkauf

Aus Anlass des Meisterschaftsauftaktes der Saison 2020/2021 in der Artur-Reichmann-Arena am heutigen Sonntag, 20.09.2020, 15 Uhr, gegen die Spvg. Anzhausen/Fl. startet der VfB Wilden auch den Jahreskartenverkauf. Die Fans der SG Wilden/Gilsbach können Dauerkarten trotz des Corona-bedingt höheren Aufwandes zum gleichen Preis wie im Vorjahr erwerben.

Aktualisierung Corona-Schutzverordnung NRW ab 15.9.2020

Corona-Schutzverordnung NRW - Fassung ab 15.9.2020
2020-09-15_coronaschvo_ab_16.09.2020_les
Adobe Acrobat Dokument 167.1 KB

Viel ehrenamtliches Engagement bei Sportplatzunterhaltung

Die Unterhaltung der Artur-Reichmann-Sportanlage mit Kunstrasen, Nebenanlagen und großen Grünflächen im Umfeld erfordert sehr viel Arbeit. Neben der regelmäßigen Pflege des Kunstrasens gehören vor allem auch Mäh- und Freischneidearbeiten um die Gebäude, entlang des Zaunes und der Wege, um die Flutlichtmasten, den Spielplatz und auf den großen Flachstrecken zu den Vereinsaufgaben. Dazu kommt die Entfernung von Bewuchs an den Rändern des Kunstrasenspielfeldes und des Kleinspielfeldes sowie des Beachvolleyballfeldes und auf den Pflasterflächen, die Reinigung der Regeneinläufe und sonstiger Anlagenteile und auch die Entfernung von Sand von der Laufbahn und dem Kleinspielfeld.
In 2 Arbeitseinsätzen an Samstagen im August engagierten sich jetzt insbesondere etliche Sportler und Trainer aus der Fußballabteilung (AH, Senioren und Jugend) sowie weitere Helfer/innen und brachten die gesamte Anlage auf einen guten Stand. Jens Boller, Vorsitzender des Fördervereins des VfB Wilden, hatte die Arbeiten mit Mulchmäher, Aufsitzmäher, Freischneidern, Laubbläser, Gasbrenner u.a. koordiniert, Bernd Danzenbächer vom VfB-Vorstand sorgte für einen zünftigen Imbiss.
Herzlichen Dank an die Helfer/innen, die im Interesse aller Nutzer der Sportanlage kräftig zugepackt haben!
Die Vorstände des VfB Wilden und des Fördervereins bitten auch für die Zukunft um Unterstützung, vor allem auch bei den regelmäßigen Arbeiten, damit die schöne Sportanlage stets auf gutem Niveau erhalten werden kann.
Als Ansprechpartner steht Jens Boller (Tel. 0172/8313362, Mail: jens-boller@t-online.de) gerne zur Verfügung.

Neue Spielgeräte für den Sportplatz - Wir bitten um Ihre Unterstützung !

Der VfB Wilden möchte den Spielplatz am Sportplatz erneuern. Es sollen ein Multifunktionsspielgerät, eine Doppelschaukel mit einem Kindersitz und einem Kleinkindersitz und ein Sandkasten angeschafft werden, jeweils aus Recycling-Kunststoff, der besonders haltbar ist.

Es werden 5.000 € benötigt. Dafür wurde am 3.8.2020 eine Spendenaktion über die Crowdfunding-Plattform "Viele schaffen mehr" der Volksbank in Südwestfalen eG gestartet.
Innerhalb nur eines Tages hat das Projekt auf der Projektseite mehr als die erforderlichen 50 Fans gewonnen. Herzlichen Dank für diese Unterstützung!
Damit ist das Projekt durch die Volksbank anerkannt. Jetzt läuft die Finanzierungsphase.

Nun möchten wir Spenden für das Projekt sammeln. Das ist ab sofort bis spätestens 2.11.2020 über die Projektseite möglich.
Gelingt es uns, 5.000 € an Spenden zu erreichen, werden die gesammelten Spenden für das Projekt verwendet. Wird der Betrag nicht erreicht, werden die von den Spendern eingezahlten Beträge an die Spender zurückgezahlt.

Die Volksbank unterstützt die Aktion, indem sie 10% des Zielbetrages, also 10% von 5.000 € = 500 €, beisteuert. Dieser Betrag wurde dem Projekt bereits gutgeschrieben, so dass noch 4.500 € zu sammeln sind.
Zusätzlich gibt die Volksbank für jeden Unterstützer, der mind. 5 € spendet, nochmals je 5 € dazu.

Spenden sind wie folgt möglich:

Die Projektseite erreicht man über folgenden Link: "Spielgeräte für den Sportplatz Wilden"

Dort klickt man auf den Button "Projekt jetzt unterstützen". Hier kann man den Spendenbetrag angeben und die Zahlungsmethode auswählen.

Alle Spenden werden von der Volksbank in Südwestfalen eG auf ein Treuhandkonto eingezahlt und verwaltet. Wird das Finanzierungsziel erreicht, wird die Summe aller Einzahlungen vom Treuhandkonto auf das Projektkonto des Vereins gebucht. Scheitert die Finanzierung, gehen alle Einzahlungen an die Spender zurück.

Für alle Spenden kann der VfB Wilden eine Spendenquittung ausstellen.

Projektinitiatorin für den VfB Wilden ist Uta Danzenbächer, die für evtl. Rückfragen unter Tel. 02739/470792 oder E-Mail uta-bernd@t-online.de gerne zur Verfügung steht.

Wir bitten Sie/Euch um breite Unterstützung durch Bereitstellung von Spenden für das Projekt.

Wir hoffen, dass wir mit Hilfe dieser Aktion für die Kinder sowohl sportbegleitend wie auch bei Veranstaltungen auch künftig attraktive Spielmöglichkeiten auf unserer Sportanlage anbieten können.

Vielen Dank vorab an alle Spender, die sich beteiligen!

Nachstehend halten wir eine genaue Spendenanleitung zum Download bereit.

Anleitung Spenden für Spielplatz VfB Wilden
Anleitung Spenden Spielplatz VfB Wilden.
Adobe Acrobat Dokument 91.9 KB
Multifunktionsspielgerät für Sportplatz Wilden, mit Genehmigung der Westfalia Spielgeräte GmbH
Multifunktionsspielgerät für Sportplatz Wilden, mit Genehmigung der Westfalia Spielgeräte GmbH
Doppelschaukel für Sportplatz Wilden, mit Genehmigung der Westfalia Spielgeräte GmbH
Doppelschaukel für Sportplatz Wilden, mit Genehmigung der Westfalia Spielgeräte GmbH
Sandkasten für Sportplatz Wilden, mit Genehmigung der Westfalia Spielgeräte GmbH
Sandkasten für Sportplatz Wilden, mit Genehmigung der Westfalia Spielgeräte GmbH

Ab 18. August 2020 neu: Leichtathletik beim VfB Wilden

Der VfB Wilden bietet ab dem 18. August 2020 Leichtathletik für Kinder im Alter von 7-11 Jahren auf der Artur-Reichmann-Sportanlage an.
Nicole Roda (Tel. 02739/4796851), die bisher schon als Jugendübungsleiterin in der Turnhalle aktiv war, und die erfahrene Leichtathletin Verena Schneider (Tel. 02739/470990) stehen als Übungsleiterinnen zur Verfügung. Sie werden den Kindern kompetente Hilfestellung geben, die leichtathletischen Grunddisziplinen Laufen – Werfen – Springen systematisch anleiten und zugleich Spaß an Bewegung und Spiel vermitteln.
Die Übungszeiten sind dienstags von 16:30 Uhr bis 17:45 Uhr.
Auch Kinder, die noch kein Mitglied im VfB Wilden sind, können gerne vorbeikommen, ein Schnuppertraining ist möglich.

Corona-Regelungen im Sport ab 15.07.2020

Corona-Regelungen im Breiten- und Freizeitsport
Der Sport- und Trainingsbetrieb auf dem Sportplatz und in den sportlich genutzten Gebäuden ist unter Auflagen möglich.

Dazu gehören geeignete Vorkehrungen zur Hygiene, zur Steuerung des Zutritts und zur Gewährleistung eines Mindestabstands von 1,5 Metern – auch in Dusch-, Wasch- und Umkleideräumen.

Beim Sport in geschlossenen Räumen ist zudem eine gute Durchlüftung sicherzustellen.

 

Kontaktsport
ist im Freien (Sportplatz) wie auch in geschlossenen Räumen (Turnhalle, Dorfgemeinschaftshaus) seit 15. Juli wieder möglich in Gruppen bis max. 30 Personen.
Die einfache Rückverfolgbarkeit ist aber sicherzustellen. Verantwortlich sind die Trainer/Übungsleiter/innen.

Coronaschutzverordnung NRW ab 15.07.2020
2020-07-12_fassung_coronaschvo_ab_15.07.
Adobe Acrobat Dokument 166.6 KB

VfB Wilden erhält Umweltpreis der Gemeinde Wilnsdorf

Die Jugendabteilung des VfB Wilden gehört zu den Preisträgern des Umwelt- und Klimaschutzpreises der Gemeinde Wilnsdorf. Sie durfte sich über ein Preisgeld von 500 Euro freuen. Der VfB Wilden hatte im Februar ein Jugendfußballturnier als „abfallarme Veranstaltung“ ausgetragen und bei der Ausgabe von Getränken und Speisen ganz bewusst Einweg-Produkte durch Mehrweg-Produkte ersetzt oder gänzlich auf Verpackungen verzichtet. So wurde z.B. die Wurst im Brötchen statt auf dem Pappteller serviert, Getränke und Pudding gab es anstatt in Einwegbechern in teilweise extra dafür angeschafften Tassen und Gläsern. Hierfür wurde zudem ein manueller Spüldienst eingerichtet und viel Equipment aus dem Wildener Sportheim in die Wilnsdorfer Sporthalle transportiert. "Ein großartiger und ganz wichtiger Schritt für einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen", würdigte Reiner Hirschhäuser vom Preissponsor innogy den Einsatz der Vereinstreibenden, "es wäre wünschenswert, wenn andere Vereine diesem tollen Beispiel folgen würden." Katja Neuser und Bernd Danzenbächer vom Orga-Team des VfB Wilden nahmen den Preis aus den Händen von Wilnsdorfs Bürgermeisterin Christa Schuppler und Reiner Hirschhäuser entgegen.

Artur-Reichmann-Sportanlage des VfB Wilden mit starker Bewertung im Check der Siegener Zeitung

Eine starke Bewertung erhielt die Artur-Reichmann-Sportanlage des VfB Wilden im Check der Siegener Zeitung. Die SZ hatte unsere Sportanlage bereits in einer Vorauswahl zu den zwölf schönsten Sportanlagen im Siegerland gerechnet. Diese zwölf Anlagen wurden bzw. werden noch einer detaillierten Bewertung unterzogen. Dabei gehen die Gesamtanlage, die Parkplatzsituation, die sanitären Anlagen, die Bewirtschaftung bei Heimspielen und das Angebot für Kinder in die Bewertung ein. Mit 18 von 25 Punkten liegt unsere Sportanlage auf Platz 3. Dabei konnte das Angebot für Kinder nur mit drei von fünf Punkten bewertet werden, da aktuell der Spielplatz umgebaut wird und die Erneuerung des großen Multifunktionsspielgerätes noch aussteht. Ansonsten wäre unsere Anlage ganz vorne gewesen. Wir sehen auch das positiv, denn das neue Spielgerät soll in diesem Jahr aufgebaut werden und damit sind wir dann vorne. Das ist schon stark. Damit wird auch noch einmal deutlich, dass der Verein den richtigen konzeptionellen Ansatz bei der Gestaltung der Anlage gewählt hat und es wird auch das tolle Engagement aller Beteiligten bei der Modernisierung des Platzes 2008/2009 noch einmal gewürdigt.

Wie dem Bericht zu entnehmen ist, erfordert es viel ehrenamtliches Engagement, um die Anlagen zu erhalten und zu pflegen. Wir danken an dieser Stelle allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die sich hier engagieren. Die Pflegeteams können allerdings Zuwachs gebrauchen, damit die Sportlerinnen und Sportler auch in Zukunft von den hervorragenden Möglichkeiten unserer Sportanlage profitieren können. Wer sich hier engagieren kann, meldet sich bitte bei Bernd Danzenbächer (0170/3550640) oder Jens Boller (0172/8313362).

Auszug aus der Siegener Zeitung mit deren freundlicher Genehmigung

Die Artur-Reichmann-Sportanlage                              Geschichte, Bestand und aktuelle Planungen                         VfB Wilden wartet auf Fördermittel

Leistungsfähige Sportanlagen sind eine wesentliche Voraussetzung für die Bereitstellung der vielfältigen Sportangebote des VfB Wilden. Daher hat der VfB Wilden immer wieder an der Weiterentwicklung der Artur-Reichmann-Sportanlage gearbeitet.

Der Sportplatz ist bereits modernisiert.

Der Spielplatz soll in diesem Jahr umgebaut und die Geräte sollen erneuert werden. Das mittlerweile veraltete Spielgerät incl. der Fundamente ist bereits entfernt. Hier wird ein neues Multifunktionsspielgerät mit neuem Fallschutz aufgebaut. Fördermittel sind beantragt.

Die Flutlichtanlage soll ebenfalls modernisiert und auf LED umgerüstet werden, um Energie und Kosten zu sparen und dennoch zugleich die Beleuchtung zu verbessern. Dazu hat der Verein ebenfalls bereits Fördermittel beantragt.

Auch das Sportheim ist in die Jahre gekommen. Der Altbau ist mittlerweile 46 Jahre alt. Auch der Anbau von 1999 ist schon über 20 Jahre alt. Das gesamte Gebäude mit Installationen ist modernisierungsbedürftig. Die alten Garagen sind abgängig. Außerdem bestehen veränderte Raumbedürfnisse (u.a. geschlechtergetrennte Duschen, feuchtegeschützter PC-Platz, bessere Lagermöglichkeiten für Bälle und weitere Sportgeräte). Das Sportheim bedarf also einer grundlegenden Ertüchtigung für die Zukunft.

Der Vorstand des VfB Wilden hat daher ein Konzept zur Modernisierung des Sportheimes erstellt und beim Gemeindesportverband Wilnsdorf für die Sportheimmodernisierung Fördermittel beantragt. Hat der Antrag Erfolg und kann die Gesamtfinanzierung gesichert werden, möchte der VfB Wilden erneut in den Ausbau der Artur-Reichmann-Sportanlage und damit die Zukunft des Vereins und auch des Ortes investieren. Zunächst muss jedoch die Entscheidung über die Förderung abgewartet werden.

Die bisherige Entwicklung der Artur-Reichmann-Sportanlage hat der Vorstand im Überblick zusammengestellt.

Artur-Reichmann-Sportanlage - Geschichte, Bestand und Planungen
Artur-Reichmann-Sportanlage.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.9 MB

Behutsame Aufnahme des Sportbetriebes beim VfB Wilden

Lange mussten Sportlerinnen und Sportler aufgrund der Corona-Krise auf aktive Teilnahme am Sportbetrieb im VfB Wilden verzichten. Nun wird der Sportbetrieb beim VfB Wilden stufenweise wieder aufgenommen.

 

Dies gilt zunächst nur für kontaktlose Sportarten, die auf dem Sportplatz betrieben werden können.

 

Den Auftakt haben in dieser Woche bereits die Fußball-C-Jugend der JSG Wilnsdorf-Obersdorf-Wilden und die Fußball-E-Jugend des VfB Wilden gemacht. Die Eltern und Kinder haben zuvor ein Merkblatt erhalten, auf dem die wichtigsten Verhaltensregeln zusammengestellt sind, um die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln zu gewährleisten.

 

Da in der Turnhalle und im Dorfgemeinschaftshaus bisher auch kontaktloser Sport nicht ohne weiteres stattfinden kann und hier noch erhebliche Abstimmungsbedürfnisse bestehen, weichen einige Sportgruppen auf den Sportplatz aus.

Hier profitieren die Sportgruppen nun einmal mehr davon, dass die Wildener Sportanlage mit dem Kunstrasen und mit dem Kleinspielfeld auch sehr gute Breitensportmöglichkeiten bietet.

Die Zumba(R)-Gruppe sowie die Tanzgruppen der älteren Jugendlichen und Erwachsenen haben in dieser Woche bereits erste Übungseinheiten absolviert.

Kommenden Montag bzw. Dienstag werden die Aerobic- und die Fitnessgruppe folgen, wenn das Wetter mitspielt.

 

Der Vorstand des VfB Wilden dankt an dieser Stelle besonders den ÜbungsleiterInnen und Trainern, die sich zum Teil neue Übungsformen überlegen und die Sportstunden unter erschwerten organisatorischen Rahmenbedingungen abwickeln.

 

Aufgrund der erheblichen Problemstellungen beim Hallensport wurden hier auch alternative Konzepte entwickelt. So konnte die Eltern-Kind-Gruppe schon 4 Übungseinheiten per You-Tube-Video mitmachen. Auch die Tanzgruppen bekamen online Live-Übungsangebote. Herzlichen Dank an unsere Übungsleiterinnen, die diesen besonderen Service angeboten haben bzw. anbieten.

 

Oberstes Gebot ist der Gesundheitsschutz der Sportlerinnen und Sportler sowie der Übungsleiterinnen und Übungsleiter/Trainer. Der VfB Wilden möchte gerne im Zusammenwirken mit allen Beteiligten durch organisatorische Maßnahmen und Hinweise darauf hinwirken, dass über den Sportbetrieb keine Infektionen verbreitet werden. Die Sportangebote sind allerdings für niemanden verpflichtend und jeder ist letztlich selbst verantwortlich, um über seine Teilnahme an einem Sportangebot zu entscheiden. Wenn eines der Sportangebote in Anspruch genommen wird, ist wiederum jede/r Teilnehmer/in verantwortlich, die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten und sich selbst und auch andere vor Infektionen zu schützen.

 

In der Öffentlichkeit wird verbreitet, dass ab 30. Mai wieder Kontaktsportarten ausgeübt werden könnten. Das ist aber so nicht richtig. Wenn dieser Termin genannt wird, will damit die Politik den Bürgerinnen und Bürgern eine Zielsetzung nahebringen und eine Perspektive geben. Das ist aber bisher in der Corona-Schutzverordnung NRW in der ab 16. Mai geltenden Fassung nicht geregelt und die konkrete Regelung wird auch davon abhängig sein, wie sich das Infektionsgeschehen entwickelt. Wir legen großen Wert darauf, dass bei den Sportangeboten des VfB Wilden die Vorgaben der Corona-Schutzverordnung NRW in der rechtsgültigen Fassung beachtet werden, alles andere ist für uns so lange nicht umsetzbar, bis es geregelt ist und alle Beteiligten zu der Auffassung gelangen, dass man das konkrete Angebot verantworten kann.

 

Der Vorstand des VfB Wilden bedankt sich bei allen Mitgliedern für ihr Verständnis und ihre auch in diesen schwierigen Zeiten dem Verein gehaltene Treue.

Dies gilt auch für unsere Werbepartner und Sponsoren.

 

Stand der Information: 16. Mai 2020

Coronaschutzverordnung NRW Fassung 16.5.2020
2020-05-15_fassung_coronaschvo_ab_16.05.
Adobe Acrobat Dokument 153.0 KB
Coronaschutzverordnung NRW Fassung 21.05.2020
2020-05-20_fassung_coronaschvo_ab_21.05.
Adobe Acrobat Dokument 157.2 KB

Maskenspende für Wilnsdorfer Tafel

30 Behelfsmasken übergab jetzt der VfB Wilden an die Wilnsdorfer Tafel. Die Sparkasse Siegen unterstützt diese Aktion, indem sie dem VfB Wilden eine Spende in Höhe von 240 € zukommen lässt. Wir bedanken uns sehr herzlich bei der Maskennäherin und der Sparkasse Siegen und hoffen, dass die Masken die Wilnsdorfer Tafel bei ihrem wichtigen Sozialdienst unterstützen können.

Maskenspende für Caritas-Pflegeeinrichtung

30 Behelfsmasken übergab jetzt der VfB Wilden an die Caritas in Siegen, die diese in ihren Senioreneinrichtungen einsetzt. Ein Vereinsmitglied hatte die Masken selbst genäht. Die Sparkasse Siegen unterstützt diese Aktion, indem sie dem VfB Wilden eine Spende in Höhe von 240 € zukommen lässt.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei der Maskennäherin und der Sparkasse Siegen und hoffen, dass die Masken bei der Caritas einen guten Dienst tun können.

Informationen zum Sportbetrieb Tischtennis des VfB Wilden

Der VfB Wilden nimmt mit seinen Jugend-Sportgruppen auch am Meisterschaftsspielbetrieb Tischtennis teil. Unter der fachkompetenten Leitung von Tischtennis-Doppelweltmeister Helmut Kretzer wird montags und mittwochs im Dorfgemeinschaftshaus trainiert und dort werden auch die Heimspiele ausgetragen. Hier geben wir einmal einen Zwischenstand zu den sportlichen Ergebnissen:

Quelle: Siegener Zeitung vom 18.03.2020

Quelle: Siegener Zeitung vom 18.03.2020.

Sportbetrieb beim VfB Wilden wird ausgesetzt

Zum Schutz gegen die Ausbreitung des Corona-Virus ist es erforderlich, mit sofortiger Wirkung jeglichen Sportbetrieb in der Turnhalle, im Dorfgemeinschaftshaus und auf dem Sportplatz mit Sportgebäude einzustellen.
Dies gilt nicht nur für Wettkampfsport, wie im Fußballbereich und Tischtennis, sondern auch den gesamten Trainings- und Übungsbetrieb aller Sportgruppen.
Der Schutz der Gesundheit der Sportlerinnen und Sportler, der Verantwortlichen für die Sportgruppen und der Kontaktpersonen, insbesondere älterer Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen, gebietet diese Maßnahme.
Der Vorstand des VfB Wilden wird die Weiterentwicklung sowie die Empfehlungen der Behörden verfolgen und mitteilen, wenn die Sperrung der Sportstätten aufgehoben wird. Wir bitten um Verständnis.

Jeglicher Spielbetrieb der Fußballer (Meisterschaft und Freundschaft) bei Senioren und Jugend bis voraussichtlich 19. April wegen Corona-Virus-Problematik abgesagt!

Erfolgreiche Jugendfußballturniere des VfB Wilden

19 Fußballjugendmannschaften trafen sich am vergangenen Samstag, dem 01.02.2020, in der Sporthalle Wilnsdorf zu Jugendfußballturnieren, die jeweils der VfB Wilden ausrichtete.

Ab 9.00 Uhr spielten 7 E-Jugend-Teams in einer einfachen Punkterunde „jeder gegen jeden“. Der 1. FC Kaan-Marienborn (18 Punkte, 27:4 Tore) und der TuS Wilnsdorf/Wilgersdorf (15 Punkte, 18:6 Tore) qualifizierten sich für das Finale der Hallenkreismeisterschaften.

Ab ca. 13.30 Uhr ging es beim Spielfest der F-Junioren mit 12 teilnehmenden Teams nicht um Punkte und Tabellen, sondern um Spaß am Spiel. Hier wurden somit auch keine Ergebnisse festgehalten. Alle F-Junioren bekamen eine Medaille und stellten sich zu einem gemeinsamen Foto:

Der VfB Wilden konnte eine sehr gute Resonanz verzeichnen. VfB-Vorsitzender Martin Klöckner: „Wir haben insgesamt 31 Spiele über fast 9 Stunden durchgeführt. Ich möchte mich bei allen Teams für sportlich faire Spiele und bei dem gesamten Organisationsteam mit vielen Helferinnen und Helfern herzlich bedanken, die mit ihrem großen Einsatz für ein tolles Fußballfest gesorgt haben.“

Einen besonderen Anspruch hatte sich der VfB Wilden selbst gestellt: Abfälle möglichst vermeiden. Deswegen gab es die Wurst im Brötchen, Wackelpudding im Glas, Getränke aus Mehrwegflaschen und es wurden Mehrwegtassen und Mehrwegteller verwendet. Gläser und Geschirr mussten allerdings zum Teil aus dem Sportheim Wilden antransportiert werden. Den ganzen Tag über war zudem manueller Spüldienst angesagt. Alle Kinder und Erwachsenen achteten darauf, dass es keine Scherben gab.

Für die etwa 200 Kinder bot der VfB Wilden kostenlos Obst und Gemüse an, so dass auch ein Beitrag zu einer gesunden, ausgewogenen Ernährung geleistet wurde.

Der VfB Wilden dankt insbesondere auch den Sponsoren, die die mit besonderem Aufwand verbundene Veranstaltung unterstützten.

Tolles Ergebnis bei REWE-Aktion: 7.600 Vereinsscheine

Bei der REWE-Aktion "Scheine für Vereine" konnte der VfB Wilden dank einer großen Unterstützung durch Mitglieder und Freunde insgesamt 7.600 Vereinsscheine sammeln und einlösen.

Aus dem Prämienkatalog wurden folgende Anschaffungen ausgewählt:


Für Turnhalle/Dorfgemeinschaftshaus:
20 Stepper für Aerobic/Fitness

Set mit 144 Tischtennisbällen

Speed-Rope-Set (Springseile)

Skin-Ball-Set (Softbälle)

Klappbares Minitor


Für das Sportheim:
Notebook für Online-Spielberichte u.a.

Die Prämien haben einen Gegenwert von mehr als 2.300 €. Der Vorstand bedankt sich im Namen der Sportlerinnen und Sportler herzlich bei allen, die diese Aktion unterstützt und damit die Anschaffungen möglich gemacht haben.

6:1-Erfolg gegen TuS Eisern

Mit einem 6:1-Erfolg gegen Eisern verabschiedete sich die SG Wilden/Gilsbach in die Winterpause. Es war bereits das 1. Spiel der Rückrunde. Schon zur Halbzeit führte die SG durch Tore von Markus Kiehl (Foulelfmeter) und 2x Julian Emde mit 3:0. Sven-Uwe Neuser mit einem Kopfballtreffer, erneut Julian Emde sowie Steffen Beilken, der nach toller Vorarbeit von Thomas Klöckner den Ball über die Linie drückte, sorgten in der 2. Halbzeit für 3 weitere Treffer, dem Eisern lediglich ein Tor entgegenzusetzen hatte. Die SG hatte noch mehr Chancen, allerdings reagierte der Eiserner Torhüter mehrfach stark.

SG Wilden/Gilsbach siegt in Kaan-Marienborn

Mit 3:2 gewann die SG Wilden/Gilsbach schon am Donnerstag abend ihr Auswärtsspiel beim 1. FC Kaan-Marienborn. Bei sehr widrigen Witterungsbedingungen (Nässe und Kälte) konnte die SG das Spiel über weite Strecken ausgeglichen gestalten. Viele Gelegenheiten ergaben sich für die SG nicht. Allerdings wurden die wenigen Chancen sehr gut genutzt. Die erste wirklich gute Gelegenheit nutzte Thomas Klöckner in der 31. Minute zur Führung. So blieb es bis zur Pause. In der 55. Minute wurde Thomas Klöckner aus dem Mittelfeld steil angespielt und ließ dem Käner Torhüter keine Chance – 2:0 für die SG. Schon 3 Minuten später zog Spielertrainer Dennis Schmidt aus 20 m kompromisslos ab und erhöhte auf 3:0 für die SG. Wiederum 2 Min. später gelang Kaan der erste Treffer. 5 Minuten vor Schluss wurde es noch einmal spannend, als Kaan den Anschlusstreffer zum 2:3 erzielen konnte. Jedoch konnte die SG das Ergebnis ins Ziel bringen und wurde für eine engagierte Leistung belohnt.

Auszug aus "Der Wilnsdorfer", Beilage zum Siegerland-Kurier, Ausgabe 16 v. Nov. 2019

Skigymnastik des VfB Wilden in der WDR-Lokalzeit

Hier der Link zum Beitrag

Knappe Niederlage gegen Spitzenreiter Eiserfeld

Mit 2:3 unterlag die SG Wilden/Gilsbach nur knapp dem deutlich favorisierten Spitzenreiter FC Eiserfeld. Bereits von Beginn an gestaltete die SG das Spiel überraschend ausgeglichen. Es gelang der SG, die Offensive des Spitzenreiters zu kontrollieren und nur wenige Gelegenheiten zuzulassen. Sogar eigene Chancen konnte die SG erarbeiten. Nachdem Eiserfeld bereits zweimal Glück hatte, gelang der SG in der 25. Min. der Führungstreffer durch Sven-Uwe Neuser. Leider musste die SG in der 33. Min. den Ausgleich hinnehmen. 8 Minuten später ging der Favorit mit 1:2 in Führung. Nach dem Wechsel verlief das Spiel weiterhin relativ ausgeglichen. Zwar hatte Eiserfeld insgesamt die bessere Spielanlage, jedoch hielt die SG in der Defensive mit hervorragendem Einsatz dagegen und startete immer wieder Vorstöße, mit denen das Gästetor ein ums andere Mal in Bedrängnis gebracht wurde. In der 80. Min. war es dann soweit und Nils Neuser traf zum verdienten 2:2-Ausgleich. In der 84. Min. traf dann der Favorit doch noch nach einem Eckball mit einem Kopfballtreffer zum 2:3 und brachte den Vorsprung letztlich glücklich über die Zeit. Eine starke Leistung der SG wurde am Ende leider nicht belohnt.

Kantersieg gegen Gurbetspor Burbach - 8:1

Einen unerwartet hohen Sieg landete die SG Wilden/Gilsbach im Heimspiel gegen Gurbetspor Burbach. 8:1 hieß es am Ende in einer Begegnung, in der die SG sogar noch mehr Chancen für Tore hatte. Nachdem bereits mehrere Gelegenheiten vergeben worden waren, verwandelte Markus Kiehl in der 17. Min. einen Foulelfmeter. In der 22. Min. erhöhte Thomas Klöckner mit einem fulminanten Schuss aus halblinker Position in den rechten oberen Winkel auf 2:0. In der 26. Min. bereits das 3:0 durch Alex Stangier und in der 35. Min. das 4:0 erneut durch Markus Kiel. In der 40. Minute konnten die Gäste durch einen Kopfballtreffer von Emrah Bodur verkürzen. Doch schon 2 Minuten später gelang Julian Emde das 5:1, zugleich der Pausenstand. Auch in der 2. Halbzeit dominierte die SG das Spielgeschehen. Sven-Uwe Neuser agierte als Mittelstürmer, jedoch war ihm heute kein Tor vergönnt. Stattdessen bereitete er das 6:1 und das 7:1 entscheidend vor. Die Tore Nummer 6,7 und 8 in der 61., 63. und 85. Min. erzielte Cedrick Rösler mit einem lupenreinen Hattrick.

SG Wilden/Gilsbach mit Punktgewinn in Freudenberg

Gegen die in der Tabelle besser platzierten Fortunen aus Freudenberg gelang der SG Wilden/Gilsbach ein Punktgewinn. Zweimal gingen die Fortunen in Führung und zweimal konnte  die SG ausgleichen. Bereits nach 6 Minuten ging die Fortuna in Führung. Fast 1 Stunde versuchte die SG zum Ausgleich zu kommen, scheiterte jedoch immer wieder. In der 53. Minute fing Harun Tezal in der eigenen Hälfte einen Freudenberger Vorstoß ab, legte den Vorwärtsgang ein, ließ bei seinem Slalomlauf das gesamte Mittelfeld der Fortuna stehen und passte dann auf den am linken Strafraumeck lauernden Thomas Klöckner, der den Ball über den herausstürmenden Freudenberger Torhüter hob und zum 1:1 ausgleichen konnte. In der 69. Minute konnte die Fortuna erneut die Führung erzielen, obwohl die SG die besseren Chancen hatte, u.a. einen Lattentreffer nach einem Freistoß. Erneut musste die SG dem Rückstand hinterher laufen. In der 81. Minute war es erneut Thomas Klöckner, der wieder aus halblinker Position den Ball im Freudenberger Netz zum Endstand von 2:2 versenkte.

Heimerfolg für SG Wilden/Gilsbach gegen VfB Burbach

Mit einem 2:1-Heimerfolg gegen den VfB Burbach konnte die SG Wilden/Gilsbach am Freitagabend weitere drei Punkte einfahren. Christian Stahl und Julian Emde waren die Torschützen für die SG, sie trafen bereits in der ersten Halbzeit. Die SG hätte deutlich mehr Tore erzielen können, ließ jedoch eine Vielzahl von guten Chancen liegen und verschoss kurz vor Schluss auch einen Handelfmeter. in der 90. Minute fing sich die SG noch einen Gegentreffer ein, sodass es noch einmal spannend wurde.

SG Wilden/Gilsbach mit Punktgewinn im Hickengrund

Einen überraschenden Punktgewinn erzielte die SG mit einem 0:0-Unentschieden beim Tabellenzweiten Hickengrund. Eine kompakte Defensive mit guter Absicherung durch die Abwehrkette und eine geschlossene, engagierte Mannschaftsleistung waren der Schlüssel zum Erfolg.

SG Wilden/Gilsbach mit 3:2-Erfolg gegen Weidenau

Durch Tore von Michael Stahl (45.), Thomas Klöckner (55.) und Markus Kiehl (59.) gelang nach 3 sieglosen Spielen wieder ein Erfolg, der verdient war, jedoch deutlicher hätte ausfallen müssen, da Weidenau mehr als eine halbe Stunde nach Platzverweis dezimiert war.

SG Wilden/Gilsbach mit 2. Remis in dieser Woche

Nach dem glücklichen 1:1-Unentschieden im Nachholspiel am vergangenen Dienstag beim CCS Siegerland (Marco Reuter traf kurz vor Schluss zum Ausgleich) endete auch das Heimspiel gegen den SV Eckmannshausen unentschieden. Wieder lief die SG einem Rückstand hinterher, konnte aber kurz vor der Pause durch Thomas Klöckner ausgleichen. Dominik Neumann gelang nach einer Stunde die 2:1-Führung, die die Gäste jedoch schnell wieder egalisieren konnten. Am Ende musste die SG auch mit diesem Punkt zufrieden sein. Will die SG weiter vorne mitspielen und auch gegen stärkere Gegner bestehen, ist eine Leistungssteigerung und mehr Konstanz erforderlich. Das Spiel in Geisweid am kommenden Sonntag wird eine bessere Standortbestimmung liefern als die ersten 4 Spiele gegen Mannschaften vom Tabellenende.

SG Wilden/Gilsbach wirft SF Obersdorf/R. aus dem Pokal

Es steht 9:8 im Elfmeterschießen. 5 Spieler der SG Wilden/Gilsbach haben bereits verwandelt, ein Spieler der SG hat verschossen und SG-Torhüter Max Schnell hat einen Elfmeter gehalten. Der 5. Obersdorfer Spieler tritt an und Max Schnell wehrt den 2. Elfmeter ab. Riesenjubel beim Team der SG Wilden/Gilsbach und den Anhängern, die das Spielfeld stürmen und ihre Mannschaft feiern, denn sie hat gerade den klassenhöheren Favoriten aus Obersdorf/R. aus dem Pokal geworfen.

Bereits nach 3 Minuten ging die SG Wilden/Gilsbach durch einen Schuss aus 20m durch Markus Kiel mit 1:0 in Führung. Die Führung entsprach auch in der Folge nicht den Spielanteilen, die deutlich bei den Gästen lagen. Diese machten Druck und brachten mehrfach das Tor der SG in Bedrängnis. Aufopferungsvoll kämpfte das Team der SG um jeden Ball und Torhüter Max Schnell hielt seinen Kasten sauber. Ein Pfostenschuss der Gäste war deren beste Möglichkeit im 1. Durchgang. Dagegen hatte die SG noch 2 Großchancen, als einmal Thomas Klöckner auf der linken Seite davonzog, den Torhüter um spielte und aus spitzem Winkel knapp am rechten Pfosten vorbei schoss, und ein weiteres Mal, als Michael Stahl von der Mittellinie antrat und auf den Obersdorfer Torhüter zusprintete, jedoch ebenfalls das Tor knapp verfehlte. So ging es mit 1:0 in die Pause. Auch nach dem Wechsel zeigte sich das Gästeteam mit der besseren Spielanlage, konnte jedoch zunächst keine zählbaren Erfolge verzeichnen. In der 62. Minute wurde Thomas Klöckner an der Mittellinie angespielt,  löste sich von seinen Gegenspielern, umkurvte den Obersdorfer Torhüter und erzielte mit einem Flachschuss das umjubelte 2:0. Doch nur 3 Minuten später konnte Obersdorf durch Julian Schreiber auf 2:1 verkürzen. Die Führung der SG hielt bis zur 92. Minute. In der Nachspielzeit erzielte Dirk Zarmutek den 2:2-Ausgleich für die Gäste. Das bedeutete 2 x 15 Minuten Verlängerung. Trotz des bis dahin starken Auftritts traute kaum jemand der SG zu, noch einmal Anlauf zu holen, denn alle Spieler waren an ihre Leistungsgrenze gegangen. Doch die SG stand weiter in der Defensive gut und hatte in Max Schnell einen sicheren Rückhalt, der sich mehrfach durch Glanzparaden auszeichnen konnte. Angefeuert durch die lautstark mitgehenden Anhänger wurde die SG sogar mutiger. In der 98. Minute wurde Thomas Klöckner halblinks angespielt, ließ seine Gegenspieler an der Mittellinie stehen und passte von der Strafraumgrenze scharf nach innen, wo der mitgelaufene Steffen Beilken goldrichtig stand und zum 3:2 einschoss. Fast ein Duplikat dieses Spielzuges führte ebenfalls über Thomas Klöckner mit Pass nach innen und Abschluss durch Philipp Otterbach zum 4:2 in der 105. Minute. Doch auch das reichte nicht zum Sieg, denn die Gäste kamen in der 115. Minute durch Julian Schreiber auf 4:3 heran und erzielten 2 Minuten vor dem Ende der Verlängerung durch Nils Hartmann das 4:4.

Dann folgte der Elfmeterkrimi, den die SG dank nervenstarker Schützen und eines sensationell reagierenden Torhüters für sich entschied.
Herzlichen Glückwunsch zu einer hervorragenden Mannschaftsleistung und einem durchaus verdienten Pokalerfolg.

5:1-Heimerfolg gegen Setzen

Mit einem 5:1-Heimerfolg gelang der SG Wilden/Gilsbach bereits der 3. Erfolg in Serie. Dabei geriet die SG erneut zunächst in Rückstand. Erst spät fiel der Ausgleich durch einen 25-Meter-Schuss von Thomas Klöckner.  Etwas überraschend konnte die SG vor der Pause sogar durch A. Stangier auf 2:1 stellen. Nach dem Wechsel erarbeitete sich die SG bei hohen Temperaturen zunehmend Chancen und machte viel Druck. Schnell konnte das Ergebnis  durch einen weiteren Treffer von A. Stangier und Patrick Becker auf 4:1 erhöht werden. Schließlich gelang sogar noch das 5:1 durch Christian Stahl. Da die Gäste vor allem in der 1. Halbzeit Gelegenheiten für zusätzliche Treffer hatten, fiel der Erfolg etwas zu hoch aus, war jedoch letztlich hochverdient.

Auswärtssieg in Eisern

Mit 5:1 konnte die SG Wilden/Gilsbach in Eisern gewinnen. Dabei geriet die SG zunächst in Rückstand. Bis zur Pause gelangen jedoch der Ausgleich und auch die Führung durch 2 Treffer von Spielertrainer Dennis Schmidt. Nach dem Wechsel hatte die SG bei drückender Schwüle deutlich mehr vom Spiel und ließ kaum noch Gelegenheiten der Eiserner zu. Dennis Schmidt mit seinem 3. Treffer, Nils Neuser mit einem Freistoß aus 40 m und  auch Co-Spielertrainer Mehmet Sukapan nach toller Vorarbeit von Nils Neuser schossen den Endstand von 5:1 heraus. Damit konnte die SG weitere 3 Punkte  sammeln.

Heimerfolg gegen 1. FC Kaan-Marienborn

Zum Meisterschaftsauftakt traf die SG Wilden/Gilsbach auf den 1. FC Kaan-Marienborn. Die SG konnte mit einem 3:1 die ersten 3 Punkte einfahren und hatte sich den Erfolg durch eine engagierte Leistung verdient.

SG Wilden/Gilsbach schlägt B-Liga-Absteiger FC Eiserfeld

Gegen den FC Eiserfeld startete die SG Wilden/Gilsbach erfolgreich in die Saisonvorbereitung. Mit 5:4 gewann die SG das 1. Testspiel gegen den künftigen Liga-Rivalen.

Die Torfolge: 1:0 Dominik Neumann (10.), 1:1 Simon Schmidt (14.), 1:2 Robert Schmidt (18.), 2:2 Thomas Klöckner (23.), 2:3 Robert Schmidt (30.), 3:3 Marco Reuter (48.), 4:3 Thomas Klöckner (60.), 5:3 Thomas Klöckner (70.), 5:4 Simon Schmidt (87.)

Erstmals dabei waren die Neuzugänge Mehmet Sukapan, Michael Stahl und Ike Collins Azubuike, die alle ein gutes Spiel machten.

SG Wilden/Gilsbach stellt Weichen für neue Saison

Die SG Wilden/Gilsbach hat wichtige Weichen für die kommende Saison gestellt. Björn Pritz, der bisher als Co-Trainer fungierte, übernimmt die Funktion des sportlichen Leiters. Der 29-jährige Wilnsdorfer Pritz kann auf eine langjährige Spielerlaufbahn u.a. beim FC Kreuztal und dem VfL Klafeld-Geisweid sowie zuletzt der SG Wilden/Gilsbach zurückblicken. Nachdem er verletzungsbedingt als Spieler aufhören musste, übernahm er vor 2 Jahren die Co-Trainer-Position bei der SG Wilden/Gilsbach. Aus privaten und beruflichen Gründen legte Pritz das Amt des Co-Trainers nach der vergangenen, sehr erfolgreichen Saison nun nieder, steht der SG jedoch als sportlicher Leiter weiterhin zur Verfügung.

In dieser Funktion gab Pritz nun gleich mehrere wichtige Personalien bekannt.

Dennis Schmidt bleibt Spielertrainer. Mit der Weiterverpflichtung des 31-jährigen Wildeners setzt die SG Wilden/Gilsbach, die in der abgelaufenen Saison einen sehr guten Platz 4 in der Abschlusstabelle belegte, auf Kontinuität.

Neuer spielender Co-Trainer wird Mehmet Sukapan. Der 28-jährige in Holzhausen wohnende Innenverteidiger will nach einer erfolgreichen Spielerkarriere beim TSV Weißtal und TuS Wilnsdorf/W. Erfahrungen in der Funktion eines Spielertrainers sammeln und die SG sportlich verstärken.

Vom Landesliga-Vizemeister FSV Gerlingen wechselt Sven-Uwe Neuser zum Artur-Reichmann-Sportplatz. Der 30-jährige Wildener, der über breite höherklassige Erfahrung als Torhüter verfügt, wird sich bei der SG Wilden/Gilsbach federführend um das Torwarttraining kümmern.

Das Trainer-/Betreuerteam wird komplettiert durch den 33-jährigen Wildener Steven Remmel, der bereits seit drei Jahren für die SG tätig ist.

Damit sieht sich die SG Wilden/Gilsbach in der sportlichen Leitung und Betreuung der Mannschaft für die kommende Saison sehr gut aufgestellt.

Das Team der sportlichen Leitung bei der SG Wilden/Gilsbach in der Saison 2019/2020 - v.r.n.l. Mehmet Sukapan, Dennis Schmidt, Björn Pritz, Sven-Uwe Neuser und Steven Remmel

 

D-Jugend ist Meister !

Die D-Jugend der JSG Wilnsdorf-Obersdorf-Wilden hat sich bereits vor dem letzten Spieltag die Meisterschaft in der Kreisliga gesichert. In einem spannenden und ausgesprochen fairen Spiel gleichwertiger Teams im Sportpark Obersdorf gewann die von Thomas Klöckner und Heiner Manderbach betreute JSG das Spitzenspiel gegen den bisher ebenfalls ungeschlagenen TSV Siegen mit 1:0. Tom Michel Roth erzielte den Siegtreffer kurz nach der Halbzeitpause. Zuvor hatte Torhüter Kevin Kinsel in einer brenzligen Situation mit mehreren Glanzparaden unmittelbar nacheinander einen Gegentreffer verhindert. Der Erfolg war allerdings nur aufgrund einer tollen Mannschaftsleistung möglich, bei der alle Spieler bei hohen Temperaturen ihr Bestes gaben und sich gegenseitig unterstützten. Herzlichen Glückwunsch!

Viel Bewegung beim VfB Wilden - Jahreshauptversammlung

Weiter hoher Mitgliederstand

Über einen weiterhin hohen Mitgliederstand konnte der Vorstand des VfB Wilden in seiner Mitgliederversammlung berichten, die im VfB-Sportheim in der Artur-Reichmann-Arena stattfand. 612 Mitglieder zum 31.12.2018 sind ein deutliches Zeichen für ein sehr attraktives Angebot des Wildener Vereins für Bewegungsspiele. Hervorragende Resonanz hat erfreulicherweise insbesondere die Jugendarbeit des VfB Wilden, denn die Jugendabteilung betreut insgesamt 240 Kinder und Jugendliche angewachsen, eine beachtliche Leistung des Dorfvereins.

Doch nicht nur über Statistik, sondern vor allem über vielfältige Aktivitäten im Sport- und Geschäftsjahr 2018 konnte der Vorstand berichten. Außerdem standen die Planungen für das Sportjahr 2019 und Wahlen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung.

 

Vielfältiges sportliches Angebot

Der Vorstand gab den Mitgliedern einen umfassenden und interessanten Bericht über das Jahr 2018. Sportinteressierte haben beim VfB Wilden aktuell die Möglichkeit, sich in insgesamt 25 Sportgruppen aktiv zu betätigen.

Im Seniorenfußball bildete der VfB Wilden weiterhin eine Spielgemeinschaft mit Germania Gilsbach. Die Ü32- und Ü50-Fußballsportgruppen des VfB Wilden bieten außerdem Betätigungsmöglichkeiten auch nach Beendigung der Fußballerkarriere.

Trotz der demografischen Restriktionen in dem kleinen Ort haben die Jugendtrainer im Jugendfußball von den Bambini bis zur C-Jugend sehr gute Arbeit geleistet, die weit über den regelmäßigen Trainings- und Spielbetrieb hinausgeht und auch im außersportlichen Bereich viele Aktivitäten beinhaltet. Die Zusammenarbeit mit dem TuS Wilnsdorf/Wilgersdorf und den Sportfr. Obersdorf/Rödgen in der Jugendspielgemeinschaft von der E- bis zur C-Jugend wurde sehr gelobt, da sie gut funktioniert und daher fortgesetzt und ausgebaut werden soll.

Auch das vor einigen Jahren neu aufgenommene Angebot Tischtennis für Kinder und Jugendliche beim VfB Wilden wird weiter gut angenommen, es wurden auch sportliche Erfolge erzielt.

Am stärksten frequentiert sind beim VfB Wilden die vielfältigen Sportangebote in der Turnhalle, ein Beweis für hervorragendes Engagement der qualifizierten Übungsleiterinnen und Übungsleiter und attraktive Angebote. Weiterhin sind Kurse für gesundheitssportliche Angebote fest etabliert.

Die Palette der sportlichen Betätigungsmöglichkeiten reicht damit beim VfB Wilden von Eltern-Kind-Turnen, Kinder-Erlebnis-Turnen, Akrobatik, Trampolinturnen, Kinderballett, Tanz, Fitness, Aerobic, Zumba, Gymnastik, Indiaca, Gesundheitssport, Volleyball, Basketball und Tischtennis in Turnhalle und Dorfgemeinschaftshaus bis zur traditionsreichen Sportart Fußball für Kinder und Erwachsene in der multifunktionalen Sportarena.

 

90-jähriges Vereinsjubiläum

Highlight im Jahr 2018 war die Feier des 90-jährigen Vereinsjubiläums mit einem großen Sport- und Spielfest in der Artur-Reichmann-Arena, das der VfB Wilden gemeinsam mit dem VdK Ortsverband Wilden sowie mit Unterstützung des Heimat- und Bürgervereins Wilden, der Feuerwehr Wilden und des Posaunenchors Wilden/Gilsbach ausrichtete und das auf große Resonanz bei der Dorfbevölkerung stieß.

 

Engagiertes Vorstandsteam des VfB Wilden

Einstimmig entlastet wurde das Vorstandsteam, das nicht nur bei Veranstaltungen und in der weiteren Entwicklung des Sportangebotes, sondern auch in der Vereinsverwaltung insbesondere bei der hohen Mitgliederzahl ein enormes Pensum erfolgreich bewältigen konnte.

 

Einstimmige Wahlen

Großes Vertrauen setzten daher die Mitglieder bei den turnusmäßig anstehenden Wahlen wieder in den Vorstand, denn auf allen Positionen gab es einstimmige Wiederwahlen. Gewählt wurden Bernd Danzenbächer (2. Vorsitzender), Harald Neuser (Schatzmeister), Siegfried Klöckner (Sozialwart), Jens Boller (Veranstaltungswart), Martina Heinz (Jugendleiterin), Thorsten Sauerwald (Jugendgeschäftsführer), Thomas Klöckner (sportlicher Leiter Jugendfußball) und Katrin Stangier (sportliche Leiterin Turnen/Breitensport Jugend). Als Vertreter der Kinder und Jugendlichen im VfB Wilden wurden Nils Danzenbächer (Fußball) und Leni Thomas (Turnen/Breitensport) gewählt. Als Kassenprüfer wurden Armin Bernshausen und Eberhard Klein wiedergewählt.

 

Planungen für Veranstaltungen - Projekt Sportheimmodernisierung

Die Verantwortlichen des VfB Wilden gaben einen Ausblick auf das Jahr 2019, das neben den umfangreichen Aufgaben im Sport- und Spielbetrieb auch wieder von einigen großen Veranstaltungen wie Fußballturnieren, einem Ballett- und Tanznachmittag, dem Sport- und Vereinsfest und dem erneut geplanten Weihnachtsbaumverkauf geprägt ist.

Nachdem 2008 der Artur-Reichmann-Sportplatz komplett modernisiert und mit Kunstrasen belegt worden war, ist nun das in die Jahre gekommene Sportheim aus dem Jahr 1976 zu modernisieren bzw. möglicherweise in Teilen zu erneuern. Die Mitgliederversammlung unterstrich die Notwendigkeit und beauftragte den Vorstand, weitere Planungsüberlegungen anzustellen.

 

Dank für vielfältiges Engagement und Förderung

Einen besonderen Dank richtete der VfB-Vorsitzende Martin Klöckner zum Abschluss der Mitgliederversammlung an alle ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer im Sportbetrieb, bei Veranstaltungen und in der aufwändigen Unterhaltung und Pflege der Sportanlagen, an die Übungsleiterinnen und Übungsleiter, Schiedsrichter, den Förderverein, die Werbepartner und Sponsoren und eine weiterhin starke Zahl von fördernden Mitgliedern.

Ballett- und Tanzaufführung „Feelings“ begeisterte

Mehr als 70 Kinder und Jugendliche der Ballett- und Tanzgruppen des VfB Wilden boten kürzlich den Besuchern einen kurzweiligen Nachmittag im voll besetzten Wildener Dorfgemeinschaftshaus.

Unter dem Motto „Feelings“ präsentierten die in der Ballett- und Tanzausbildung beim VfB Wilden aktiven Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen unter der Gesamtleitung ihrer Choreografin, Tanzpädagogin Alexandra Weller, 9 verschiedene Stücke in jeweils wechselnder Besetzung.

Sehnsüchtig, unbekümmert, verliebt, fröhlich, albern, zerrissen, mutig, wütend und erfüllt – das waren die „Feelings“, zu denen die Gruppen Ballett Jugend, Ballett Kiga Kids, HipHop Kids, HipHop Jugend und Akrobatik ausdrucksstarke Aufführungen zeigten. So bekamen die Zuschauer einen bunten Querschnitt aus den Bereichen Ballett, Hip Hop, Modern Dance und Tanztheater präsentiert.

Wieder einmal zogen alle Kinder und Jugendlichen der Ballett- und Tanzgruppen des VfB Wilden an diesem Nachmittag das begeisterte Publikum in ihren Bann und zeigten, wie viel Freude die Bewegung zur Musik bereiten kann. Tosenden Beifall gab es daher auch beim „Finale“, als alle Mitwirkenden noch einmal auf die farbenfroh ausgeleuchtete Showbühne kamen.

Zum Gelingen der Veranstaltung trugen wieder viele helfende Hände bei, etwa beim Nähen der Kostüme, bei der Gestaltung des Bühnenbildes, bei der Licht- und Musiktechnik, bei der Bewirtung und den aufwändigen Auf- und Abbauarbeiten.

Eltern mit ihren Kindern oder Jugendliche, die sich für das Ballett- und Tanzangebot des VfB Wilden interessieren, erreichen die Leiterin Alexandra Weller tel. unter 02739/303784 oder melden sich unter vfb-wilden@gmx.de.

Altherren des VfB Wilden neuer Fußball-Gemeindemeister

Der ausrichtende VfB Wilden ist neuer „Alte Herren“ Hallenfußballgemeindemeister. Nach Absagen der TSG Adler Dielfen und (noch am Turniertag) des TSV Weißtal wegen Personalmangels wurde der Gemeindemeistertitel unter den Ü32-Teams des TuS Wilnsdorf/Wilgersdorf, Spvg. Anzhausen/Flammersbach, Spfr. Obersdorf/Rödgen und VfB Wilden nach dem Modus „Jeder gegen Jeden“ mit Hin- und Rückspiel in einer Punkterunde ermittelt.

Nach 12 spannenden und überwiegend fairen Lokalderbys unter souveräner Leitung der beiden Schiedsrichter Ralf Plate und Till Wickel ergab sich in der gut besuchten Sporthalle Wilnsdorf folgender Tabellenendstand:

VfB Wilden 12 Punkte, 6:6 Tore

TuS W./Wilgersdorf 11 Punkte, 11:5 Tore

Spfr. Obersdorf/Rödgen 8 Punkte, 11:5 Tore

SpVg. Anzhausen/Flammersbach 2 Punkte, 2:10 Tore

Als Mannschaftkapitän Marc Mühlhahn vom VfB Wilden am späten Freitagabend den Wanderpokal und den Flachpreis aus den Händen des GSV-Vorsitzenden Reinhard Rübsamen und des 1. stellv. Bürgermeisters Klaus Grünebach von den vielen Wildener Anhängern lautstark umjubelt in den Abendhimmel streckte, rieben sich viele Anwesende verwundert die Augen. Hatte doch der spätere Turniersieger die ersten beiden Spiele sang- und klanglos verloren. Interne Personalverschiebungen, Disziplin und ein überragender „Aushilfs-Torwart“ Bernd Danzenbächer verhalfen dem VfB Wilden danach zu 4 Siegen jeweils ohne Gegentor, so dass man sich knapp vor den starken Alten Herren des TuS Wilnsdorf/W. behaupten konnte. Es folgten auf den Plätzen die Spfr. Obersdorf/R. und die Spvg. Anzhausen/Fl.

Bernd Danzenbächer, der nicht nur als Spieler mitwirkte, sondern auch die gesamte Veranstaltung mit seinem Organisationsteam vorbereitet und abgewickelt hatte, freute sich über ein rundum gelungenes Turnier: „Ich bedanke mich bei allen Sportlern, den Schiedsrichtern, dem Helferteam und unseren Sponsoren.“

Das Team des neuen Gemeindemeisters stellte sich zum Siegerfoto:

h.v.l.: Marco Krumm, Kamran Vafakah, Guido Preisner, Marc Mühlhahn, Volker Daub

v.v.l.: Harun Tezal, Gerald Manderbach, Harald Neuser

es fehlt: Bernd Danzenbächer (Fotograf)

Veranstaltungstermine des VfB Wilden im Jahr 2019

Die Termine für die größeren Veranstaltungen des VfB Wilden im Jahr 2019 stehen fest und werden nachfolgend bekannt gegeben, so dass sie frühzeitig vorgemerkt werden können. Änderungen bleiben vorbehalten.

 

Freitag, 08.03.2019:

AH-Gemeindemeisterschaften, Ausrichter VfB Wilden

3-fach-Turnhalle Wilnsdorf

 

Samstag, 23.03.2019:

Ballettnachmittag des VfB Wilden

Dorfgemeinschaftshaus Wilden, Beginn: 15.00 Uhr

 

Samstag, 30.03.2019:

Aktion “Saubere Landschaft” der Wildener Ortsvereine/Gruppen

Treffpunkt: Parkplatz Dorfgemeinschaftshaus Wilden, 9.00 Uhr

Abschluss: Imbiss am Vereinsraum des HuB, ca. 12.00 Uhr

 

Dienstag, 2.4.2019:

Vereinsjugendtag des VfB Wilden

Sportheim Wilden, Beginn: 17.00 Uhr

 

Freitag, 5.4.2019:

Jahreshauptversammlung des VfB Wilden

Sportheim Wilden, Beginn: 19.30 Uhr

 

Donnerstag, 30. Mai 2019 (Himmelfahrtstag):

“Wilden bewegt sich !” - Spiel- und Sportfest des VfB Wilden

Sportplatz Wilden, Beginn: 11.00 Uhr

 

Samstag, 14. Dezember 2019:

Weihnachtsbaumverkauf des VfB Wilden

Sportplatz Wilden, 10.00 Uhr - 15.00 Uhr

Spenden an den VfB Wilden über Smile Amazon

Der VfB Wilden ist jetzt bei Amazon als gemeinnützige Organisation registriert und profitiert bei allen Einkäufen von Amazon Kunden, wenn diese das wünschen.


Um den VfB Wilden zu unterstützen, ist wie folgt vorzugehen:

 

Man ruft nicht die normale Homepage www.amazon.de auf, sondern wählt www.smile.amazon.de und meldet sich mit seinem bestehenden Amazon-Konto an. Dort wählt man einmalig den VfB Wilden als zu fördernde Organisation aus.

Später benutzt man dann für Bestellungen immer www.smile.amazon.de.

Der VfB Wilden erhält bei jedem Einkauf 0,5 Prozent des Warenwertes als Spende von Amazon.

Vereinslied VfB Wilden - Im Herzen tiefe Freundschaft
Im Herzen tiefe Freundschaft-VfB Wilden.
MP3 Audio Datei 4.2 MB

Wir bedanken uns bei unseren Werbepartnern und Sponsoren: