Herzlich willkommen beim Verein für Bewegungsspiele 1928 Wilden e.V.

 

Auf den folgenden Seiten finden Sie alle wichtigen Informationen über das vielfältige Sportangebot in unserem Verein.

Wir würden uns freuen, Sie als Mitglied im VfB Wilden oder Teilnehmer unserer Kursangebote begrüßen zu können.

 


Aktuelles

Kantersieg in Dielfen

Mit 7:1 gewann die SG Wilden/Gilsbach ihr letztes Auswärtsspiel in dieser Saison bei der TSG Adler Dielfen. Allerdings brauchte die SG 21 Minuten, bevor Christian Stahl mit der Führung die Weiche auf Erfolg stellte. Erneut Christian Stahl in der 38. Minute, Thomas Klöckner in der 40. Minute und Patrick Becker in der 44. Minute sorgten bis zur Pause für eine Vorentscheidung. Nach dem Wechsel trafen in der 70. Minute erneut Christian Stahl und in der 81. Minute Markus Kiehl, gefolgt von einem Eigentor der Dielfener der 83. Minute. In der 89. Minute gelang dann doch noch der Ehrentreffer für das Heimteam, das zuvor einen Foulelfmeter nicht verwerten konnte.

SG-Torhüter Max Schnell war wiederholt gefordert, um vor den schnellen Stürmern des Heimteams zu klären. Cedric Rösler hatte Pech mit einem Pfostenschuss. Kommende Woche steht das letzte Heimspiel gegen den VfB Burbach an. Anstoß ist um 15:00 Uhr in der Artur-Reichmann-Arena.

Heimsieg gegen Niederschelden

Gegen den SuS Niederschelden hatte sich unsere Mannschaft schon immer schwergetan. So schien es auch am vergangenen Sonntag zu laufen, denn die Gäste bestimmten zunächst das Spiel und hatten Feldvorteile. Allerdings stand die Abwehr der SG recht gut. In der 14. Minute kam die SG erstmals ernsthaft nach vorne und Thomas Klöckner erzielte mit einem Flachschuss aus 25 m ins rechte untere Eck die Führung. Erneut nahmen die Gäste das Heft in die Hand und erarbeiteten sich auch Chancen. Mehrfach konnte sich SG-Torhüter Max Schnell auszeichnen und bot einen sicheren Rückhalt. In der 36. Minute erzielte Thomas Klöckner mit einem weiteren Flachschuss diesmal ins linke untere Eck das 2:0. Großes Pech hatte die SG, als Thomas Klöckner mit einem fulminanten Schuss aus halblinker Position den rechten Pfosten traf, von wo aus der Ball an den linken Pfosten schlug und dann ins Spielfeld zurück kam. Mit der Führung ging die SG auch in die Pause. Bereits unmittelbar nach dem Seitenwechsel in der 47. Minute konnten die Gäste den Anschlusstreffer erzielen. Es entwickelte sich ein verteiltes Spiel und die Gäste versuchten immer wieder mit ihren schnellen Offensivspielern durchzubrechen, doch die SG-Abwehr hielt dem Druck stand. In der 60. Minute spielte Alexander Jäppche aus dem Mittelfeld einen tollen Pass auf den am Strafraum wartenden Thomas Klöckner, der 2 SuS-Abwehrspieler aussteigen ließ und aus 16 m ins rechte untere Eck zum 3:1 einschoss. In der 71. Minute setzte sich Thomas Klöckner auf der linken Seite energisch durch und passte den Ball scharf in die Mitte vor das gegnerische Tor, wo Christian Stahl goldrichtig stand und den Ball zum 4:1 über die Linie drückte. Für die Gäste reichte es noch in der 86. Minute zum 2:4, doch die SG brachte den Sieg ins Ziel.

SG Wilden/Gilsbach knüpft Gurbetspor Punkt ab

Der Aufstiegsaspirant Gurbetspor Burbach reiste als klarer Favorit an, konnte jedoch nur einen Punkt mit nach Würgendorf nehmen. Der andere blieb völlig überraschend in Wilden. Grund dafür war eine starke Leistung der heimischen SG, die dem Gast ein 5:5-Unentschieden abrang. Dabei trat die SG von Beginn an ohne jeden Respekt vor den Gästen auf und spielte nach vorne. Bereits in der 3. Minute wurde dies belohnt, als Thomas Klöckner zum 1:0 ins lange Eck einschob. In der 14. Minute wurde SG-Torhüter Max Schnell durch einen Weitschuss, der von der Querlatte ins Netz streifte, erstmals überwunden. 2 Minuten später machte es die Hintermannschaft der SG inklusive Torhüter dem gegnerischen Stürmer Özdemir ganz einfach, der unbedrängt zum 1:2 einschieben konnte. In der 28. Minute erhöhten die Gäste auf 1:3. Doch wer gedacht hatte, dass das Spiel damit entschieden wäre, hatte sich getäuscht. Durch Philipp Otterbach kam die SG auf 2:3 heran. In der 38. Minute Foulspiel 20 m vor dem Gästetor: Thomas Klöckner schlenzt den Ball links an der Mauer vorbei flach ins gegnerische Tor – Ausgleich zum 3:3. Kurz vor der Pause schafften die Gäste die erneute Führung zum 3:4. Auch nach dem Seitenwechsel lieferten sich die beiden Teams ein packendes Duell mit Chancen auf beiden Seiten. Riesenpech hatte die SG, als Dominik Neumann eine Flanke von Thomas Klöckner mit Flugkopfball verwerten wollte, den Ball jedoch knapp über das Gästetor setzte. In der 78. Minute wurde das Engagement der SG jedoch belohnt. Alexander Jäppche zog aus 16 m ab und überwand den Gästetorhüter zum erneuten Ausgleich – 4:4. Erneut konnten die Gäste kurz darauf wieder die Führung erzielen. Doch unser Team blieb am Drücker. In der 80. Minute wurde Thomas Klöckner mit einem langen Ball auf die Reise geschickt, umspielte 2 gegnerische Abwehrspieler und wurde von dem 3. gegnerischen Abwehrspieler im Strafraum gefolgt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Alexander Jäppche sicher zum 5:5. Die Gäste hatten dann noch mehrfach großes Glück, als die SG 3 Eckbälle hintereinander scharf vor das Gästetor zog und jeweils auf der Linie gerettet werden konnte. Aber auch unsere Defensive wurde noch mehrfach durch die schnellen gegnerischen Stürmer gefordert und hielt dank großem kämpferischen Einsatz unserer Spieler dem Druck stand. So bliebe es am Ende bei einem leistungsgerechten Remis.

Punktgewinn in Weidenau

Mit einem 3:3-Unentschieden entführte die SG Wilden/Gilsbach einen Punkt aus der Glück-Auf-Kampfbahn in Weidenau. Dabei sah es zunächst gar nicht danach aus, denn bereits in der 1. Minute kassierte die SG den Weidenauer Führungstreffer. Nach einer Viertelstunde gelang der SG der Ausgleich durch einen Kopfballtreffer von Dominik Neumann im Nachsetzen. Doch bereits 1 Minute später ging Weidenau durch einen Sonntagsschuss aus 20 m erneut in Führung. Die SG spielte weiter nach vorne und hatte damit auch Erfolg, denn Christian Stahl erzielte das 2:2. Die SG blieb weiter am Drücker. Dennis Schmidt war es, der tief aus der eigenen Hälfte einen langen hohen Ball in die Spitze spielte, den Thomas Klöckner im Lauf annahm und am herauseilenden Weidenauer Torhüter vorbei zum 3:2 für die SG ins Netz spitzelte. In der 2. Halbzeit ging teilweise die Ordnung im Spiel der SG verloren und es häuften sich Fehlpässe. Weidenau nahm wieder Fahrt auf und konnte Mitte der 2. Spielhälfte den Ausgleich erzielen. Kurz vor Schluss hatte die SG nochmals eine gute Gelegenheit, doch Dominik Neumann scheiterte bei einem indirekten Freistoß aus 13 m an der Querlatte. Da Weidenau vor allem in der 2. Halbzeit mehrere gute Gelegenheiten zum Torerfolg hatte, konnte die SG am Ende nicht zuletzt auch aufgrund der langen Verletztenliste mit dem Unentschieden zufrieden sein.

Heimspielerfolg gegen Si-Giersberg

Gegen die favorisierten Gäste vom Giersberg gelang der SG Wilden/Gilsbach ein überraschender 1:0-Erfolg. Dabei erwiesen sich die Gäste als der erwartet schwere Gegner. Doch anders als in den letzten Spielen gelang es unserem Team, die Abwehr zu stabilisieren und damit den Grundstein für den Erfolg zu legen. Dabei ist der gesamten Mannschaft ein großes Kompliment auszusprechen, da jeder heute alles aus sich herausholte und jeder Zweikampf angenommen wurde. Die Defensive wurde von Spielertrainer Dennis Schmidt dirigiert. Das Siegtor gelang Dominik Neumann mit einem fulminanten Kopfball nach einer Ecke. Insbesondere angesichts der vielen verletzungsbedingten Ausfälle war das heute eine bärenstarke Leistung.

Viel Bewegung beim VfB Wilden - Jahreshauptversammlung

Weiter hoher Mitgliederstand

Über einen weiterhin hohen Mitgliederstand konnte der Vorstand des VfB Wilden in seiner Mitgliederversammlung berichten, die im VfB-Sportheim in der Artur-Reichmann-Arena stattfand. 612 Mitglieder zum 31.12.2018 sind ein deutliches Zeichen für ein sehr attraktives Angebot des Wildener Vereins für Bewegungsspiele. Hervorragende Resonanz hat erfreulicherweise insbesondere die Jugendarbeit des VfB Wilden, denn die Jugendabteilung betreut insgesamt 240 Kinder und Jugendliche angewachsen, eine beachtliche Leistung des Dorfvereins.

Doch nicht nur über Statistik, sondern vor allem über vielfältige Aktivitäten im Sport- und Geschäftsjahr 2018 konnte der Vorstand berichten. Außerdem standen die Planungen für das Sportjahr 2019 und Wahlen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung.

 

Vielfältiges sportliches Angebot

Der Vorstand gab den Mitgliedern einen umfassenden und interessanten Bericht über das Jahr 2018. Sportinteressierte haben beim VfB Wilden aktuell die Möglichkeit, sich in insgesamt 25 Sportgruppen aktiv zu betätigen.

Im Seniorenfußball bildete der VfB Wilden weiterhin eine Spielgemeinschaft mit Germania Gilsbach. Die Ü32- und Ü50-Fußballsportgruppen des VfB Wilden bieten außerdem Betätigungsmöglichkeiten auch nach Beendigung der Fußballerkarriere.

Trotz der demografischen Restriktionen in dem kleinen Ort haben die Jugendtrainer im Jugendfußball von den Bambini bis zur C-Jugend sehr gute Arbeit geleistet, die weit über den regelmäßigen Trainings- und Spielbetrieb hinausgeht und auch im außersportlichen Bereich viele Aktivitäten beinhaltet. Die Zusammenarbeit mit dem TuS Wilnsdorf/Wilgersdorf und den Sportfr. Obersdorf/Rödgen in der Jugendspielgemeinschaft von der E- bis zur C-Jugend wurde sehr gelobt, da sie gut funktioniert und daher fortgesetzt und ausgebaut werden soll.

Auch das vor einigen Jahren neu aufgenommene Angebot Tischtennis für Kinder und Jugendliche beim VfB Wilden wird weiter gut angenommen, es wurden auch sportliche Erfolge erzielt.

Am stärksten frequentiert sind beim VfB Wilden die vielfältigen Sportangebote in der Turnhalle, ein Beweis für hervorragendes Engagement der qualifizierten Übungsleiterinnen und Übungsleiter und attraktive Angebote. Weiterhin sind Kurse für gesundheitssportliche Angebote fest etabliert.

Die Palette der sportlichen Betätigungsmöglichkeiten reicht damit beim VfB Wilden von Eltern-Kind-Turnen, Kinder-Erlebnis-Turnen, Akrobatik, Trampolinturnen, Kinderballett, Tanz, Fitness, Aerobic, Zumba, Gymnastik, Indiaca, Gesundheitssport, Volleyball, Basketball und Tischtennis in Turnhalle und Dorfgemeinschaftshaus bis zur traditionsreichen Sportart Fußball für Kinder und Erwachsene in der multifunktionalen Sportarena.

 

90-jähriges Vereinsjubiläum

Highlight im Jahr 2018 war die Feier des 90-jährigen Vereinsjubiläums mit einem großen Sport- und Spielfest in der Artur-Reichmann-Arena, das der VfB Wilden gemeinsam mit dem VdK Ortsverband Wilden sowie mit Unterstützung des Heimat- und Bürgervereins Wilden, der Feuerwehr Wilden und des Posaunenchors Wilden/Gilsbach ausrichtete und das auf große Resonanz bei der Dorfbevölkerung stieß.

 

Engagiertes Vorstandsteam des VfB Wilden

Einstimmig entlastet wurde das Vorstandsteam, das nicht nur bei Veranstaltungen und in der weiteren Entwicklung des Sportangebotes, sondern auch in der Vereinsverwaltung insbesondere bei der hohen Mitgliederzahl ein enormes Pensum erfolgreich bewältigen konnte.

 

Einstimmige Wahlen

Großes Vertrauen setzten daher die Mitglieder bei den turnusmäßig anstehenden Wahlen wieder in den Vorstand, denn auf allen Positionen gab es einstimmige Wiederwahlen. Gewählt wurden Bernd Danzenbächer (2. Vorsitzender), Harald Neuser (Schatzmeister), Siegfried Klöckner (Sozialwart), Jens Boller (Veranstaltungswart), Martina Heinz (Jugendleiterin), Thorsten Sauerwald (Jugendgeschäftsführer), Thomas Klöckner (sportlicher Leiter Jugendfußball) und Katrin Stangier (sportliche Leiterin Turnen/Breitensport Jugend). Als Vertreter der Kinder und Jugendlichen im VfB Wilden wurden Nils Danzenbächer (Fußball) und Leni Thomas (Turnen/Breitensport) gewählt. Als Kassenprüfer wurden Armin Bernshausen und Eberhard Klein wiedergewählt.

 

Planungen für Veranstaltungen - Projekt Sportheimmodernisierung

Die Verantwortlichen des VfB Wilden gaben einen Ausblick auf das Jahr 2019, das neben den umfangreichen Aufgaben im Sport- und Spielbetrieb auch wieder von einigen großen Veranstaltungen wie Fußballturnieren, einem Ballett- und Tanznachmittag, dem Sport- und Vereinsfest und dem erneut geplanten Weihnachtsbaumverkauf geprägt ist.

Nachdem 2008 der Artur-Reichmann-Sportplatz komplett modernisiert und mit Kunstrasen belegt worden war, ist nun das in die Jahre gekommene Sportheim aus dem Jahr 1976 zu modernisieren bzw. möglicherweise in Teilen zu erneuern. Die Mitgliederversammlung unterstrich die Notwendigkeit und beauftragte den Vorstand, weitere Planungsüberlegungen anzustellen.

 

Dank für vielfältiges Engagement und Förderung

Einen besonderen Dank richtete der VfB-Vorsitzende Martin Klöckner zum Abschluss der Mitgliederversammlung an alle ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer im Sportbetrieb, bei Veranstaltungen und in der aufwändigen Unterhaltung und Pflege der Sportanlagen, an die Übungsleiterinnen und Übungsleiter, Schiedsrichter, den Förderverein, die Werbepartner und Sponsoren und eine weiterhin starke Zahl von fördernden Mitgliedern.

Ballett- und Tanzaufführung „Feelings“ begeisterte

Mehr als 70 Kinder und Jugendliche der Ballett- und Tanzgruppen des VfB Wilden boten kürzlich den Besuchern einen kurzweiligen Nachmittag im voll besetzten Wildener Dorfgemeinschaftshaus.

Unter dem Motto „Feelings“ präsentierten die in der Ballett- und Tanzausbildung beim VfB Wilden aktiven Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen unter der Gesamtleitung ihrer Choreografin, Tanzpädagogin Alexandra Weller, 9 verschiedene Stücke in jeweils wechselnder Besetzung.

Sehnsüchtig, unbekümmert, verliebt, fröhlich, albern, zerrissen, mutig, wütend und erfüllt – das waren die „Feelings“, zu denen die Gruppen Ballett Jugend, Ballett Kiga Kids, HipHop Kids, HipHop Jugend und Akrobatik ausdrucksstarke Aufführungen zeigten. So bekamen die Zuschauer einen bunten Querschnitt aus den Bereichen Ballett, Hip Hop, Modern Dance und Tanztheater präsentiert.

Wieder einmal zogen alle Kinder und Jugendlichen der Ballett- und Tanzgruppen des VfB Wilden an diesem Nachmittag das begeisterte Publikum in ihren Bann und zeigten, wie viel Freude die Bewegung zur Musik bereiten kann. Tosenden Beifall gab es daher auch beim „Finale“, als alle Mitwirkenden noch einmal auf die farbenfroh ausgeleuchtete Showbühne kamen.

Zum Gelingen der Veranstaltung trugen wieder viele helfende Hände bei, etwa beim Nähen der Kostüme, bei der Gestaltung des Bühnenbildes, bei der Licht- und Musiktechnik, bei der Bewirtung und den aufwändigen Auf- und Abbauarbeiten.

Eltern mit ihren Kindern oder Jugendliche, die sich für das Ballett- und Tanzangebot des VfB Wilden interessieren, erreichen die Leiterin Alexandra Weller tel. unter 02739/303784 oder melden sich unter vfb-wilden@gmx.de.

Altherren des VfB Wilden neuer Fußball-Gemeindemeister

Der ausrichtende VfB Wilden ist neuer „Alte Herren“ Hallenfußballgemeindemeister. Nach Absagen der TSG Adler Dielfen und (noch am Turniertag) des TSV Weißtal wegen Personalmangels wurde der Gemeindemeistertitel unter den Ü32-Teams des TuS Wilnsdorf/Wilgersdorf, Spvg. Anzhausen/Flammersbach, Spfr. Obersdorf/Rödgen und VfB Wilden nach dem Modus „Jeder gegen Jeden“ mit Hin- und Rückspiel in einer Punkterunde ermittelt.

Nach 12 spannenden und überwiegend fairen Lokalderbys unter souveräner Leitung der beiden Schiedsrichter Ralf Plate und Till Wickel ergab sich in der gut besuchten Sporthalle Wilnsdorf folgender Tabellenendstand:

VfB Wilden 12 Punkte, 6:6 Tore

TuS W./Wilgersdorf 11 Punkte, 11:5 Tore

Spfr. Obersdorf/Rödgen 8 Punkte, 11:5 Tore

SpVg. Anzhausen/Flammersbach 2 Punkte, 2:10 Tore

Als Mannschaftkapitän Marc Mühlhahn vom VfB Wilden am späten Freitagabend den Wanderpokal und den Flachpreis aus den Händen des GSV-Vorsitzenden Reinhard Rübsamen und des 1. stellv. Bürgermeisters Klaus Grünebach von den vielen Wildener Anhängern lautstark umjubelt in den Abendhimmel streckte, rieben sich viele Anwesende verwundert die Augen. Hatte doch der spätere Turniersieger die ersten beiden Spiele sang- und klanglos verloren. Interne Personalverschiebungen, Disziplin und ein überragender „Aushilfs-Torwart“ Bernd Danzenbächer verhalfen dem VfB Wilden danach zu 4 Siegen jeweils ohne Gegentor, so dass man sich knapp vor den starken Alten Herren des TuS Wilnsdorf/W. behaupten konnte. Es folgten auf den Plätzen die Spfr. Obersdorf/R. und die Spvg. Anzhausen/Fl.

Bernd Danzenbächer, der nicht nur als Spieler mitwirkte, sondern auch die gesamte Veranstaltung mit seinem Organisationsteam vorbereitet und abgewickelt hatte, freute sich über ein rundum gelungenes Turnier: „Ich bedanke mich bei allen Sportlern, den Schiedsrichtern, dem Helferteam und unseren Sponsoren.“

Das Team des neuen Gemeindemeisters stellte sich zum Siegerfoto:

h.v.l.: Marco Krumm, Kamran Vafakah, Guido Preisner, Marc Mühlhahn, Volker Daub

v.v.l.: Harun Tezal, Gerald Manderbach, Harald Neuser

es fehlt: Bernd Danzenbächer (Fotograf)

Erfolg gegen die SG Hickengrund

Mit 7:4 bezwang die SG Wilden/Gilsbach die SG Hickengrund in der heimischen Artur-Reichmann-Arena. Nachdem unser Team in Führung gehen konnte, musste zunächst der Ausgleich hingenommen werden. Etwa eine halbe Stunde fand unser Team nicht ins Spiel. Dann ging es Schlag auf Schlag und bis zur Pause wurde eine 4:1-Führung herausgeschossen. Diese Führung konnte nach dem Seitenwechsel auf 7:1 ausgebaut werden. In der letzten Viertelstunde kamen die Gäste noch auf 7:4 heran.
Am kommenden Sonntag trifft unser Team auswärts auf den SV Eckmannshausen, der ein ganz schwerer Gegner sein wird. Hier gilt es, wie in dem sehr guten Testspiel bei der Spvg Bürbach, volle Konzentration aufzubauen, um bestehen zu können.

Veranstaltungstermine des VfB Wilden im Jahr 2019

Die Termine für die größeren Veranstaltungen des VfB Wilden im Jahr 2019 stehen fest und werden nachfolgend bekannt gegeben, so dass sie frühzeitig vorgemerkt werden können. Änderungen bleiben vorbehalten.

 

Freitag, 08.03.2019:

AH-Gemeindemeisterschaften, Ausrichter VfB Wilden

3-fach-Turnhalle Wilnsdorf

 

Samstag, 23.03.2019:

Ballettnachmittag des VfB Wilden

Dorfgemeinschaftshaus Wilden, Beginn: 15.00 Uhr

 

Samstag, 30.03.2019:

Aktion “Saubere Landschaft” der Wildener Ortsvereine/Gruppen

Treffpunkt: Parkplatz Dorfgemeinschaftshaus Wilden, 9.00 Uhr

Abschluss: Imbiss am Vereinsraum des HuB, ca. 12.00 Uhr

 

Dienstag, 2.4.2019:

Vereinsjugendtag des VfB Wilden

Sportheim Wilden, Beginn: 17.00 Uhr

 

Freitag, 5.4.2019:

Jahreshauptversammlung des VfB Wilden

Sportheim Wilden, Beginn: 19.30 Uhr

 

Donnerstag, 30. Mai 2019 (Himmelfahrtstag):

“Wilden bewegt sich !” - Spiel- und Sportfest des VfB Wilden

Sportplatz Wilden, Beginn: 11.00 Uhr

 

Samstag, 14. Dezember 2019:

Weihnachtsbaumverkauf des VfB Wilden

Sportplatz Wilden, 10.00 Uhr - 15.00 Uhr

Weihnachtsbaumverkauf voller Erfolg

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr bot der VfB Wilden auch in diesem Jahr wieder einen Weihnachtsbaumverkauf zugunsten der Jugendabteilung an. Am vergangenen Samstag, 15. Dez. 2018, konnten in der Zeit von 10 - 15 Uhr am Sportplatz Wilden Nordmanntannen in verschiedenen Qualitätsstufen und Größen ausgesucht und mitgenommen werden. Auf Wunsch erfolgte auch wieder eine Auslieferung in Wilden und erstmals auch in Wilnsdorf. Selbstverständlich wurde für alle Besucher auch eine reichhaltige Bewirtung angeboten, sodass bei Bratwurst, Crepes, Glühwein und anderen Leckereien vorweihnachtliche Stimmung aufkam. Mit insgesamt 133 verkauften Bäumen konnte der Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 30 % gesteigert werden. Offenkundig hatte sich die Werbung im Vorfeld gelohnt, denn das VfB-Team hatte Handzettel in jedes Haus verteilt. Hocherfreut war auch Cheforganisator Marc Mühlhahn. „Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer, die wieder eine tolle Veranstaltung ausgerichtet haben! Vielen Dank auch an alle Kunden, die damit unsere große Jugendabteilung mit etwa 240 Kindern und Jugendlichen prima unterstützt haben!"

Jubiläumsfest 90 Jahre VfB Wilden

In der aktuellen Ausgabe "Der Wilnsdorfer", einer Beilage zum Siegerland-Kurier, steht ein Bericht zum Jubiläumsfest am 10. Mai. Nachfolgend der Bericht zum Download.

Bericht aus Der Wilnsdorfer Juni 2018
90 Jahre VfB Wilden.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.7 MB

Spenden an den VfB Wilden über Smile Amazon

Der VfB Wilden ist jetzt bei Amazon als gemeinnützige Organisation registriert und profitiert bei allen Einkäufen von Amazon Kunden, wenn diese das wünschen.


Um den VfB Wilden zu unterstützen, ist wie folgt vorzugehen:

 

Man ruft nicht die normale Homepage www.amazon.de auf, sondern wählt www.smile.amazon.de und meldet sich mit seinem bestehenden Amazon-Konto an. Dort wählt man einmalig den VfB Wilden als zu fördernde Organisation aus.

Später benutzt man dann für Bestellungen immer www.smile.amazon.de.

Der VfB Wilden erhält bei jedem Einkauf 0,5 Prozent des Warenwertes als Spende von Amazon.

Vereinslied VfB Wilden - Im Herzen tiefe Freundschaft
Im Herzen tiefe Freundschaft-VfB Wilden.
MP3 Audio Datei 4.2 MB

VfB Wilden auf Facebook

Wir bedanken uns bei unseren Werbepartnern und Sponsoren: