Herzlich willkommen beim Verein für Bewegungsspiele 1928 Wilden e.V.

 

Auf den folgenden Seiten finden Sie alle wichtigen Informationen über das vielfältige Sportangebot in unserem Verein.

Wir würden uns freuen, Sie als Mitglied im VfB Wilden oder Teilnehmer unserer Kursangebote begrüßen zu können.

 


Aktuelles

SG Wilden/Gilsbach gewinnt 3:2 in Setzen

Mit 3:2 gelang der SG Wilden/Gilsbach ein wichtiger Auswärtserfolg beim SV Setzen. Patrick Becker brachte die SG in Führung, die Setzen jedoch durch Foulelfmeter noch vor der Pause egalisieren konnte. Mehrfach konnte die SG Großchancen nicht nutzen, bis Michael Stahl auf Zuspiel seines Bruders Christian die erneute Führung für die SG gelang. Ein langer Ball auf den Setzener Linksaußen führte zum erneuten Ausgleich 10 Min. vor Schluss. 3 Min. Nachspielzeit zeigte der Schiedsrichter an. Dann ein Pass nach vorne auf Sven Neuser, der den Ball 25 m vor dem Tor annahm, seinen Gegenspieler abschirmen konnte und zum umjubelten 3:2-Siegtreffer einschoss.

Die SG wurde für eine Energieleistung belohnt und gewann aufgrund der Chancen verdient.

Am kommenden Sonntag kommen starke Gäste von der SG Siegen-Giersberg. Anstoß ist um 14.30 Uhr in der Artur-Reichmann-Arena.

Weihnachtsbaumverkauf des VfB Wilden am 9./10.12.2022

Bereits zum 6. Mal veranstaltet der VfB Wilden auf dem Vorplatz der Artur-Reichmann-Sportanlage einen Weihnachtsbaumverkauf zugunsten der Jugendabteilung. 

Die Aktion findet am Freitag, 9.12.2022, von 15 bis 19 Uhr, und am Samstag, 10.12.2022, von 10 Uhr bis 14 Uhr statt.

Es werden Weihnachtsbäume in den Qualitäten Nordmann Premium und Standard in verschiedenen Größen zwischen 1,25 m bis 2,50 m angeboten.

Auch Vorbestellungen sind wieder möglich unter vfb-wilden@gmx.de.
Es gibt auch wieder einen Lieferservice ohne Aufpreis in Wilden und Wilnsdorf.

Für das leibliche Wohl am Sportplatz wird ebenfalls bestens gesorgt.

Das Team um Cheforganisator Marc Mühlhahn freut sich auf eine gute Resonanz im Interesse der Kinder und Jugendlichen. 

Einladung Weihnachtsbaumverkauf VfB Wilden 2022
Einladung Weihnachtsbaumverkauf VfB Wild
Adobe Acrobat Dokument 184.6 KB

Jahreshauptversammlung 8.12.2022, 18:00 Uhr, Sportheim Vereinsjugendtag am 8.12.2022, 15:30 Uhr, Turnhalle

Einladung Jahreshauptversammlung VfB Wilden 8.12.2022
Einladung JHV VfB Wilden 08 Dez 2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 283.7 KB
Einladung Vereinsjugendtag VfB Wilden 8.12.2022
Einladung Vereinsjugendtag VfB Wilden 08
Adobe Acrobat Dokument 282.3 KB

Toller Arbeitseinsatz am Sportheim

Tolle Arbeit wurde am Freitag, 18.11.2022, und Samstag, 19.11.2022, am Sportheim Wilden von etlichen Vereinsmitgliedern geleistet.

Freitag wurden Randsteine für die Pflasterung vor dem neuen Gerätelager gesetzt.

Samstag wurde an der Außenanlage des Sportheims gearbeitet (Einsanden von Kabeln, Noppenbahn stellen zum Schutz des Sockels, Verfüllen des Sockels mit Schotter, Abrütteln). Vor dem neuen Gerätelager wurde das Splittbett hergestellt, abgezogen und das Pflaster verlegt. Sonderlob an die Helfer, die der Kälte trotzten.
Im Sportheim wurde von weiteren Helfern der Fußboden des Schulungsraums verlegt.
Diese Woche muss noch Pflaster geschnitten und ergänzt werden, dann kann das Gerätelager eingeräumt werden. Im Schulungsraum sind noch die Sockel- und Übergangsleisten zu montieren, dann wird auch hier eingeräumt. 
An der Außenanlage stehen noch viele Handgriffe an, dazu wird witterungsabhängig eingeladen.  

Vielen Dank an alle Helfer*Innen! Wir hoffen auf weitere Unterstützung, die sehr wichtig ist.

VfB Wilden trauert um Werner Flick

Der VfB Wilden trauert um Werner Flick, der am 6. November 2022 im Alter von 84 Jahren verstarb.

Werner Flick war von 1957 bis 2003 und damit 46 Jahre in verschiedenen Funktionen ehrenamtlich für den VfB Wilden engagiert. Er fungierte zunächst als Beisitzer im Vorstand. 6 Jahre war er Spielausschussobmann Fußball und mehrere Jahre Betreuer der Seniorenfußballmannschaften. 13 Jahre war er Leichtathletikwart und anschließend 18 Jahre 2. Vorsitzender bis 1999. Anschließend kümmerte sich Werner Flick 4 Jahre als Abteilungsleiter um den Bereich Turnen / Freizeit- und Breitensport im VfB Wilden.

Ein besonderes Anliegen war Werner Flick die Leichtathletik. In guter Erinnerung - auch bei den Sportlerinnen und Sportlern anderer Vereine - sind die Leichtathletikgemeindemeisterschaften, die der VfB Wilden mehrfach auf dem Artur-Reichmann-Sportplatz in Wilden ausrichtete. Das waren tolle Sportfeste, die Werner Flick mit seinem Team federführend organisierte.

Auch bei Vereinsveranstaltungen wie Turnieren und Sportfesten sowie bei Bau- und Unterhaltungsarbeiten am Sportgelände war Werner Flick stets im Einsatz. Gerne begleitete er auch die Jugendsportgruppen des VfB Wilden zum Gillerbergsportfest. 

Gillerbergsportfest 1990, Werner Flick vorne links
Gillerbergsportfest 1990, Werner Flick vorne links

So lange es seine Gesundheit zuließ, war er selbst im Rentenalter noch bei der Männerturngruppe und der Indiacagruppe des VfB Wilden aktiv.

Werner Flick war Vorbild im ehrenamtlichen Einsatz und setzte sich besonders für die positive breitensportliche Vereinsentwicklung des VfB Wilden ein. 

Für seine großen Verdienste um den VfB Wilden wurde Werner Flick 2003 zum Ehrenmitglied ernannt. Auch der Westfälische Turnerbund und der Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen zeichneten Werner Flick für seine Verdienste aus.

Erfolge für Fußball-Herren und -Damen

Mit einem überraschenden 3:2-Erfolg gegen den VfL Klafeld-Geisweid nahm die SG Wilden/Gilsbach alle 3 Punkte aus dem Geisweider Hofbachstadion mit.

Patrick Becker erzielte in der 24. Min. mit einem überlegten Flachschuss nach mustergültigem Pass von Thomas Klöckner durch die Schnittstelle der Geisweider Abwehrkette den Führungstreffer für die SG. Leider musste die SG in der 55. Min. den Ausgleich hinnehmen und geriet in der 67. Min. in Rückstand. Der eingewechselte Neuzugang Julian Klein kam in seinem 1. Spiel für die SG in der 78. Min. am linken Strafraumeck an den Ball, drehte sich und ließ mit einem Schuss ins lange rechte Toreck dem Heimtorhüter keine Chance - 2:2.
Die SG wollte aber mehr und drückte. In der 87. Min. wurde Thomas Klöckner 25 m vor dem Tor halbrechts angespielt, legte sich den Ball 3m quer auf den linken Fuß und hämmerte den Ball mit einem Tor des Jahres unhaltbar in den linken oberen Torwinkel. Die SG verteidigte dann das 3:2 bis in die Verlängerung und gewann letztlich verdient.

Die Damen des VfB Wilden holten ihren 1. Saisonsieg. Anika Elfmann und Natascha Neuser erzielten die Tore zum 2:1-Erfolg bei der Spvg. Kredenbach/Müsen. 

SG Wilden/Gilsbach gewinnt 6:2 gegen Siegener SC

Mit 6:2 konnte die SG Wilden/Gilsbach den Siegener SC bezwingen und sich 3 weitere Punkte sichern.

Pokalerfolg der VfB-Damen - 2:0 gegen Kredenbach/Müsen

Heimspielpremiere der Fußballerinnen des VfB Wilden am vergangenen Mittwoch, 14.09.2022:

Mit 2:0 gewann die Damenfußballmannschaft des VfB Wilden ihr erstes Heimspiel in der Artur-Reichmann-Arena gegen die Spvg. Kredenbach/Müsen und schrieb damit Fußballgeschichte. Die VfB-Damen zeigten eine engagierte Leistung und hatten das Spiel jederzeit im Griff. Dennoch gelang zunächst kein Treffer, sodass es zur Pause noch 0:0 stand. Direkt nach Wiederanpfiff überwand dann Marina Michler mit einem Schuss aus 20 m die Gästetorhüterin zur 1:0-Führung. Der 81. Minute gelang Sara-Marie Langenbach mit einem sehenswerten Heber aus 16 m Entfernung das 2:0 und damit die Vorentscheidung für das Team von Trainer Markus Kiehl. Auch der Dauerregen konnte die gute Stimmung vieler interessierter Zuschauer/innen nicht trüben. Zudem lieferte die neue Flutlichtanlage einen wesentlichen Beitrag für sehr gute Platzverhältnisse. 

SG Wilden/Gilsbach gewinnt 4:0 in Freudenberg

Mit 4:0 gelang der SG Wilden/Gilsbach der erste Erfolg in der neuen Saison. Bei der Freudenberger Fortuna zeigte die SG von Beginn an eine konzentrierte und sehr engagierte Leistung. Diese wurde in der 20. Min. mit dem Führungstreffer durch Michael Stahl zum ersten Mal belohnt. Bereits 4 Min. später erhöhte Yannick Döring auf 2:0. Auch in der 2. Halbzeit ließ die SG nicht nach. Bereits in der 47. Min. erlief sich Thomas Klöckner einen langen Ball und überwand mit einem Heber den Freudenberger Torhüter zum 3:0. Aber auch die Fortuna kam zu Gelegenheiten. Mehrfach reagierte SG-Torhüter Sven-Uwe Neuser mit tollen Paraden und hielt die 0. In der 86. Min. setzte sich Thomas Klöckner auf der linken Seite durch und legte von der Torauslinie quer auf den freistehenden Christian Stahl, der aus 4 m zum 4:0-Endstand einschoss. 

REWE-Aktion: 15.920 Vereinsscheine für VfB Wilden !

Riesenerfolg für den VfB Wilden bei der diesjährigen REWE-Aktion „Scheine für Vereine“:

Sage und schreibe 15.920 Vereinsscheine wurden für den VfB Wilden gutgeschrieben.
Davon konnte der Verein etliche Prämien einlösen, die diesmal zur Verbesserung der Ausstattung der Artur-Reichmann-Sportanlage und des VfB-Sportheims dienen:

20 Derbystar-Fußbälle
1 Ballkompressor
4 faltbare-Mini-Trainings-Tore
1 8er-Set Staffelstäbe

1 Erste-Hilfe-Koffer

1 Notebook

1 Drucker/Kopierer-Multifunktionsgerät
1 Beamer
1 Bluetooth-Soundbar

1 Doppelwaffeleisen

Die Prämien, die dem VfB Wilden kostenfrei überlassen werden, haben einen Gegenwert von mehreren 1.000 €.
Der Vorstand bedankt sich herzlich bei allen, die die Vereinsscheine gesammelt und für den VfB Wilden zur Verfügung gestellt haben.

VfB Wilden erhält neue Flutlichtanlage

Wilden, 21.07.2022

Der VfB Wilden bekommt eine neue Flutlichtanlage. Die bisherige Flutlichtanlage verfügt über 8 Strahler mit jeweils 2.000 Watt Leistung. Der Betrieb der Flutlichtanlage war mit einem hohen Energieverbrauch und einer entsprechend hohen CO²-Produktion verbunden. Außerdem musste man immer erst eine halbe Stunde nach dem Ausschalten des Lichtes warten, bis man wieder einschalten konnte, damit die Strahler zunächst abkühlen konnten, sonst konnte ein Defekt auftreten. So musste bisher, auch wenn kurze Pausen im Trainingsbetrieb entstanden, das Flutlicht durchgehend angeschaltet bleiben. Die bisher betriebenen Strahler waren zudem nicht in der Lage, den Platz komplett bzw. sehr gleichmäßig auszuleuchten, es gab dunklere Felder und auch eine gewisse Blendwirkung.

 

Nun soll eine moderne LED-gestützte Flutlichtanlage installiert werden. Diese Anlage wird per Funk gesteuert und kann je nach Bedarf sehr flexibel ein- und ausgeschaltet werden. Die Lichtausbeute ist insgesamt höher und deutlich gleichmäßiger. Das Licht wird konzentriert auf das Spielfeld ausgerichtet. Trotz der besseren Ausleuchtung wird die neue Anlage sehr viel weniger Energie verbrauchen und dementsprechend auch sehr viel weniger CO² produzieren.

 

Das Projekt wird erfreulicherweise sehr hoch mit öffentlichen Mitteln gefördert.
So erhält der VfB Wilden einen Zuschuss vom Land NRW in Höhe von 55 % der dort anerkannten Kosten aus dem Förderprogramm "Moderne Sportstätte 2022", insgesamt 10.751,00 €.

 

Die Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt in NRW, Andrea Milz: „Ich freue mich, dass wir mit den nun erteilten Förderentscheidungen unseren Vereinen tatkräftig unter die Arme greifen können. Wir haben uns zum Ziel gesetzt einen spürbaren Beitrag zur Modernisierung unserer Sportstätten in Nordrhein-Westfalen zu leisten. Dies ist uns mit diesem Förderprogramm gelungen. Nun können wir den Sanierungsstau deutlich reduzieren."


Zudem erhält der VfB Wilden von der Bundesrepublik Deutschland - Nationale Klimaschutzinitiative - einen Zuschuss in Höhe von 35 % der dort anerkannten zuwendungsfähigen Kosten, insgesamt 5.451,00 €.

Fördermaßnahme: Klimaschutzprojekte im kommunalen Umfeld - Kommunalrichtlinie
Förderbereich: 2.08.1 Hocheffiziente Außenbeleuchtungstechnik mit zonenweise zeit- oder präsenzabhängiger Steuerung

Projekttitel: "KSI: Erneuerung Flutlichtanlage Sportplatz VfB Wilden

Projektkurzbeschreibung: Sanierung der Flutlichtanlage auf dem Sportplatz des VfB Wilden - Austausch der vorhandenen Strahler gegen moderne LED Flutlichtstrahler

Förderkennzeichen 67K20011
Projektlaufzeit: 1.7.2022 - 30.06.2023

Nationale Klimaschutzinitiative
Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Dank an alle Beteiligten

Der VfB Wilden bedankt sich an dieser Stelle für die positive Förderentscheidung des Landes NRW, das die Förderung auf Vorschlag des Gemeindesportverbandes Wilnsdorf gewährt, und bei der Zukunft-Umwelt-Gesellschaft gGmbH (Z-U-G) in Berlin für die Förderung aus Klimaschutzmitteln.

Ein ganz besonderer Dank des VfB Wilden gilt der Gemeinde Wilnsdorf, die ein Konzept für die Modernisierung der Flutlichtanlagen auf den 6 Sportplätzen in der Gemeinde Wilnsdorf entwickelt und die Fördermöglichkeiten ausgelotet hat.

Der VfB Wilden muss die verbleibende finanzielle Eigenleistung erbringen, dies hat der Vereinsvorstand bei Stellung der Zuschussanträge zugesagt. Der Vorstand ist dabei davon ausgegangen, dass die Modernisierung der Flutlichtanlage im Hinblick auf eine verbesserte Nutzung im Interesse aller SportlerInnen erfolgt, zu einer weiteren Nutzungsattraktivierung der Artur-Reichmann-Sportanlage beiträgt und dabei insbesondere auch einen deutlichen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz leistet, dem auch der organisierte Sport Rechnung tragen sollte.

Der Vorstand hat den entsprechenden Auftrag erteilt, schon in Kürze soll die Modernisierungsmaßnahme von einer Fachfirma umgesetzt werden.

VfB Wilden meldet Damen-Fußballmannschaft

Erstmals in der Vereinsgeschichte hat der VfB Wilden eine Damen-Fußballmannschaft für den Spielbetrieb angemeldet. Die VfB-Damen treten demnächst in der Kreisliga A an.
In 2021 hatten sich erstmals fußballinteressierte Damen zum regelmäßigen Training auf der Artur-Reichmann-Sportanlage des VfB Wilden getroffen. Trainer Markus Kiehl hatte die Initiative gestartet und die sportliche Leitung übernommen. 
"Mittlerweile haben wir 33 Damen, die bei uns Fußball spielen. Einige wollen nur trainieren, just for fun, viele möchten aber auch gerne am regelmäßigen Spielbetrieb teilnehmen. Daher haben wir uns entschlossen, für die bevorstehende Spielsaison eine Mannschaft zu melden."

Die Trainingszeiten des Damenfußballteams des VfB Wilden sind:
montags 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr
donnerstags 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr
samstags 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Weitere fußballbegeisterte Damen im Alter zwischen 16 und 60 sind herzlich willkommen und können gerne mitmachen.

Kontakt:
Markus Kiehl, Tel. 0176/20918086
Mail: vfb-wilden@gmx.de

Tischtennis-Jugendteam des VfB Wilden meisterlich

In der Besetzung Max Daldrup, Julian Flecke, Christian Flecke, Fabian Thiel, Tom Luca Graf und Jonas Zwick gewann das TT-Team des VfB Wilden mit seinem Trainer, Doppel-Weltmeister Helmut Kretzer, die Meisterschaft in der Kreisklasse.
Herzlichen Glückwunsch !

DFB-Ehrenamtspreis für Bernd Danzenbächer, VfB Wilden

Im Rahmen einer Feierstunde im Gästehaus in Wilgersdorf wurden jetzt verdiente VereinsmitarbeiterInnen vom Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen (FLVW) für ihr Engagement geehrt. Der FLVW-Kreisvorsitzende Marco Michel zeichnete dabei Bernd Danzenbächer vom VfB Wilden mit dem DFB-Ehrenamtspreis aus.

Bernd Danzenbächer ist als Multifunktionär beim VfB Wilden tätig und engagiert sich darüber hinaus an vielen weiteren Stellen im Verein. 

Begonnen hat er mit seiner ehrenamtlichen Tätigkeit am 9.7.1999 (als schon vor 22 Jahren) als 2. Vorsitzender. Seit dem 12.3.2010 übt er die Tätigkeit als Geschäftsführer aus. Seit 13.09.2009 ist er im Jugendvorstand für den Sportbetrieb Jugendfußball zuständig. Am 8.10.2021 hat er die Position des Jugendgeschäftsführers übernommen.

Bernd Danzenbächer war Bauleiter für einen Anbau des Sportheimes in den Jahren 2002 und 2003. Beim Umbau des Sportplatzes zum Kunstrasenplatz 2008/2009 war er im Bauteam maßgeblich engagiert und organisierte umfangreiche Arbeitsleistungen des Vereins, die zur Bewältigung der Finanzierung des Eigenanteils von 100.000 € unverzichtbar waren. 

Bei allen Arbeiten rund um Sportplatz und Sportheim übernimmt er die technische Federführung. Der Kunstrasenbelag der Artur-Reichmann-Sportanlage bedarf der regelmäßigen Abzugspflege mit einem Platzpflegegerät, die u.a. Bernd Danzenbächer vornimmt. Ebenso engagiert er sich im Pflegeteam für die umfangreichen Grünflächen der Sportanlage.

Während der Corona-Pandemie, die phasenweise zum Erliegen des Sportbetriebes führte, organisierte Bernd Danzenbächer im Jahr 2020 die Arbeitsleistungen des Vereins für den kompletten Neubau des Spielplatzes auf dem Sportgelände.

Bei den aktuell laufenden umfangreichen Bauarbeiten zur grundlegenden Modernisierung und Erweiterung des Sportheims steuert Bernd Danzenbächer wiederum umfangreiche Eigenleistungen des Vereins und hilft selbst tatkräftig mit.

Als Geschäftsführer und als Koordinator Spielbetrieb für den Jugendfußballbereich kümmert sich Bernd Danzenbächer insbesondere um alle organisatorischen Fragen des laufenden Spielbetriebes und die Bedienung des dfbnet-Moduls Spielbetrieb. 

Zusätzliche Verantwortung hat Bernd Danzenbächer in der Jugendspielgemeinschaft Wilden/Obersdorf/Wilnsdorf der drei Vereine VfB Wilden, Sportfr. Obersdorf und TuS Wilnsdorf/W. übernommen und übt hier seit fast 3 Jahren die wichtige Funktion des JSG-Koordinators bzw. JSG-Geschäftsführers aus. Damit hat er maßgeblichen Anteil an der positiven Entwicklung der Spielgemeinschaft, die mittlerweile in allen Altersklassen von der E-Jugend bis zur A-Jugendmannschaften stellt. 

Auch als Jugendfußballtrainer im Bereich war Bernd Danzenbächer unterwegs. Seine Tätigkeit begann er schon in der JSG Burbach-Wilden, wo er eine D-Jugend trainierte und als Fahrer für die Wildener Kinder viele Km unterwegs war. Später engagierte er sich als Bambini-, F- und E-Jugendcoach im Team seines Sohnes Nils. Auch bei sportbegleitenden Aktivitäten wie der Organisation von Sportreisen/Zeltlagern war Bernd Danzenbächer vor der Corona-Pandemie dabei.

Mit seiner persönlichen sportlichen Fußballerlaufbahn begann Bernd Danzenbächer am 16.6.1979, als ihm unter der Nr. 609803 der Spielerpass ausgestellt wurde, der bis heute beim VfB Wilden liegt.

Auch über außergewöhnliche Erfolge aus der Spielerkarriere von Bernd Danzenbächer ist zu berichten. So gehörte Bernd Danzenbächer zum A-Jugend-Team der JSG Salchendorf-Wilden, das am 16.11.1988 sensationell Kreispokalsieger mit einem mit 7:6 (2:2)-Erfolg nach Elfmeterschießen über den Westfalenligisten, Cupverteidiger und haushohen Favoriten Sportfreunde Siegen wurde. 

Die Spielstärke der A-Jugendlichen führte auch dazu, dass Bernd Danzenbächer mit einigen seiner Mannschaftskameraden im 2. A-Jugend-Jahr sowohl in der A-Jugend als auch schon in der 1. Herrenmannschaft des VfB Wilden eingesetzt wurde. 

Bernd Danzenbächer (mittlere Reihe, 4. von rechts) gehörte 1993 zum Team der 1. Fußballmannschaft des VfB Wilden, dem die Meisterschaft in der Kreisliga B Süd und damit der Aufstieg in die Kreisliga A gelang. Das Entscheidungsspiel gegen den punktgleichen Tabellenzweiten TuS Eisern gewann der VfB Wilden mit Bernd Danzenbächer am 13.6.1993 vor rd. 1.000 Zuschauern in Dielfen mit 2:1.

Meistermannschaft VfB Wilden, Bernd Danzenbächer mittlere Reihe 4.v.r.
Meistermannschaft VfB Wilden, Bernd Danzenbächer mittlere Reihe 4.v.r.

11 Jahre später war Bernd Danzenbächer immer noch Stammspieler der 1. Fußballmannschaft des VfB Wilden, dem 2004 erstmals in der Vereinsgeschichte der Aufstieg in die Bezirksliga gelang.

Nach Beendigung seiner „Pflichtspielkarriere“ im Seniorenbereich übernahm Bernd Danzenbächer federführend die Betreuung der AH-Mannschaft des VfB Wilden, und das bis heute.  Aktuell ist Bernd Danzenbächer mit seinen 49 Jahren weiterhin regelmäßig bei den "Altherren" des VfB Wilden aktiv und versucht, trotz seiner vielfältigen Verpflichtungen und seines besonderen ehrenamtlichen Engagements nach Möglichkeit jeden Mittwoch Abend am Training sowie auch an Pokal- und Freundschaftsspielen und Turnieren der AH teilzunehmen.

Bernd Danzenbächer ist ein würdiger Preisträger des DFB-Ehrenamtspreises 2021. Vorstand und Mitglieder des VfB Wilden danken Bernd Danzenbächer für sein tolles Engagement und beglückwünschen ihn zu dieser besonderen Ehrung!

„Danke Schiri“ - Ehrung für Sebastian Langel, VfB Wilden

 

Bei der vom DFB ins Leben gerufenen Aktion „Danke Schiri“ würdigte der Schiedsrichterobmann Ulrich Neuss vom Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen, Kreis Siegen-Wittgenstein, im Rahmen einer Feierstunde im Gästehaus Wilgersdorf Sebastian Langel vom VfB Wilden. Der KSO führte dazu in seiner Laudatio aus:

„Am 16.09.2008 legte Sebastian Langel seine Schiedsrichterprüfung ab. Mit seinen 31 Jahren ist er längst ein erfahrener und gestandener Schiedsrichter, der zum festen Inventar unserer Schiedsrichtervereinigung zählt. In den knapp 14 Jahren seiner Schiedsrichtertätigkeit hat es Sebastian auf fast 600 Einsätze gebracht. Neben seiner eigenen Schiedsrichtertätigkeit fungiert er auch als Beobachter und Pate bei unseren Nachwuchsschiedsrichtern. Auch ist Sebastian seit vielen Jahren als Futsal Schiedsrichter tätig. Hier ist er von der ersten Stunde an dabei. Sebastian Langel ist mit seinen 31 Jahren ein bescheidener junger Mann, der mit seinem Einsatz und Leistungen dem Fußballsport einen großen Dienst erweist.“

Ulrich Neuss weiter: „Lieber Sebastian, bleibe uns noch viele Jahre erhalten, habe noch weiterhin viel Spaß an Deinem Hobby Schiedsrichter, welches Du mit Leib und Seele erfüllst. Dir gebührt ein großer Dank für Deine langjährige Treue und den tollen Einsatz im Ehrenamt Schiedsrichter. Herzlichen Glückwunsch zur Auszeichnung „Danke Schiri 2021!“

Der VfB Wilden schließt sich den Glückwünschen an und dankt Sebastian Langel für seine schon sehr lange ehrenamtliche Tätigkeit, die er für den VfB Wilden jedes Wochenende und darüber hinaus auf anderen Sportplätzen ausübt.

Besonders gratuliert der VfB-Vorstand Sebastian Langel zu seiner kürzlich bestandenen Prüfung für die Fußball-Bezirksliga.

Über 5.400 € Spenden beim Sponsorenlauf von Jugendsportgruppen des VfB Wilden für die Ukraine


Einen Sponsorenlauf zugunsten der  Ukraine veranstaltete jetzt die Jugendabteilung des VfB 1928 Wilden e.V. 

Die Idee hatte Nicole Roda, Übungsleiterin der Leichtathletikgruppe. Gemeinsam mit ihrer Übungsleiterkollegin Verena Schneider richtete sie auf dem Kunstrasen der Artur-Reichmann-Sportanlage einen Laufkurs von ca. 250m Länge ein, der während des Leichtathletiktrainings dienstags nachmittags absolviert werden konnte. Die Akrobatikgruppe und die parallel trainierenden Jugendfußballer schlossen sich an. 

Die Eltern-Kinder-Turngruppen und die Kinderturngruppen unter der Leitung von Tina Dax integrierten einen Tag später einen weiteren Lauf in ihre Sportstunde, bei der es zudem ein abwechslungsreiches Bewegungsprogramm gab.

Viele Kinder im Alter zwischen 2 und 13 Jahren machten bei den Läufen mit, Eltern, Großeltern und Verwandte feuerten sie an. Ein 12-jähriger Nachwuchsleichtathlet absolvierte mit 32 Runden und ca. 7 km die höchste Einzellaufleistung und schickte sich an, dem früheren Deutschen Marathonmeister und Deutschen Marathonrekordler aus Wilden, Artur Reichmann, nachzueifern. Der Namensgeber der Wildener Sportanlage hätte sicher seine Freude an den jungen Wildener Sportlerinnen und Sportlern gehabt. 

Die Resonanz war überwältigend. Insgesamt 5.437 Euro kamen zusammen. Die Spendenerlöse wurden der Aktion Lichtblicke e. V. zur Verfügung gestellt. 

Nicole Roda, VfB Wilden: „Mit einem so großartigen Ergebnis haben wir nicht gerechnet. Wir freuen uns umso mehr, dass wir mit sportlichem Engagement einen Beitrag leisten können, um bedürftigen Familien in dieser schwierigen Situation zu helfen. Die Kinder und ihre Sponsoren können stolz auf die sportlichen Leistungen sein. Auch wir sind stolz auf unseren sportlichen Nachwuchs und danken den Kindern und den Sponsoren ganz herzlich für ihren tollen Einsatz und ihre außergewöhnliche Spendenbereitschaft.“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Viel Bewegung auf der Artur-Reichmann-Sportanlage des „Vereins für Bewegungsspiele Wilden“ anlässlich des Sponsorenlaufes für die Ukraine

 

 

 

 

 

 

 

Start zum Sponsorenlauf des VfB Wilden für die Ukraine

 

 

 

 

 

Großes Engagement der Kinder beim Sponsorenlauf des VfB Wilden für die Ukraine

Vielfach wurde die Rundenzählstation beim Sponsorenlauf des VfB Wilden für die Ukraine passiert – die Kinder erhielten für jede absolvierte Runde ein Gummi-Armbändchen und nahmen damit neue Motivation für die nächste Runde mit

VfB Wilden macht Platz für Flüchtlinge aus der Ukraine

Der VfB Wilden hat Platz für Flüchtlinge aus der Ukraine gemacht. Die Gemeinde Wilnsdorf benötigte das Dorfgemeinschaftshaus in Wilden kurzfristig zur Unterbringung von Flüchtlingen aus der Ukraine. Bislang wurde das Dorfgemeinschaftshaus auch von Sportgruppen des VfB Wilden genutzt. Diese Sportgruppen sind nun mit allen benötigten Gerätschaften in die Turnhalle Wilden umgezogen.

Die ZumbaR-Gruppe unter der Leitung von Alexandra Weller (Tel. 02739/303784) findet nun dienstags abends von 20:15 bis 21:30 Uhr in der Turnhalle Wilden statt.

Die Tischtennis-Jugendgruppen unter der Leitung von Doppel-Weltmeister Helmut Kretzer (Tel. 02739/7998) finden künftig ebenfalls in der Turnhalle Wilden statt, jedoch zu geänderten Terminen:
montags von 16:30 bis 18:45 Uhr
donnerstags von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Helferinnen und Helfer des VfB Wilden haben kräftig angepackt, um so schnell wie möglich Platz in den Geräteräumen der Turnhalle zu schaffen und dort vor allem die Tischtennis-Platten unterbringen zu können. Vielen Dank dafür!

Wer Interesse an den Angeboten des VfB Wilden hat, kann sich gerne bei den Übungsleitern tel. melden.

Rückblick 28.12.1928 - Gründung des VfB Unterwilden

Am 28.12.1928 wurde der VfB Wilden als VfB Unterwilden formell gegründet. Die Gründungsversammlung fand im Haus von Hermann Röhmig In der Dell (mittlerweile abgebrochen) statt. Die Gründungsmitglieder waren Wilbert Kring, Karl Neuser, Hermann Röhmig, Heinrich Heupel, Paul Wagner, Herbert Zepter, Walter Zepter, Paul Krumm, Wilhelm Zimmermann, Ernst Gerhard, Artur Franz, Erich Kröner, Edwin Flick und Paul Krämer. Sie wählten Karl Neuser zum 1. Vorsitzenden und Schriftführer, Artur Franz zum 2. Vorsitzenden, Ernst Gerhard zum Kassierer, Edwin Flick zum Spielführer und Paul Krämer zum Handballwart.

Zunächst wurde Handball gespielt.

Handballmannschaft 1929/1930

von links:
Schneider (Schiedsrichter), P. Krumm, E. Kröner, P. Krämer, W. Zimmermann, E. Flick, A. Franz, P. Wagener, W. Kring, H. Röhmig, H. Heupel, H. Zepter, K. Neuser

 

Jahreshauptversammlung und Jugendtag 2021

Hoher Mitgliederstand

Über einen weiterhin hohen Mitgliederstand konnten der Vorstand und der Jugendvorstand des VfB Wilden in den Mitgliederversammlungen berichten, die am 7. und 8. Oktober 2021 stattfanden. 639 Mitglieder zum 31.12.2020 sind ein deutliches Zeichen für ein sehr attraktives Angebot des Wildener Vereins für Bewegungsspiele. Hervorragende Resonanz hat erfreulicherweise insbesondere die Jugendarbeit des VfB Wilden, denn die Jugendabteilung betreut aktuell insgesamt 257 Kinder und Jugendliche, eine beachtliche Leistung des Dorfvereins. Doch nicht nur über Statistik, sondern vor allem über vielfältige Aktivitäten in den Sport- und Geschäftsjahren 2019 und 2020 trotz der massiven Corona-Beschränkungen konnte der Vorstand berichten. Vor allem Wahlen standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung, auch um die in 2020 pandemiebedingt  ausgefallenen Entscheidungen nachzuholen.

 

Vielfältiges sportliches Angebot

Der Vorstand gab den Mitgliedern einen umfassenden und interessanten Bericht über die Jahre 2019 und 2020. Sportinteressierte haben beim VfB Wilden aktuell die Möglichkeit, sich in insgesamt 25 Sportgruppen aktiv zu betätigen.

Im Seniorenfußball bildete der VfB Wilden weiterhin eine Spielgemeinschaft mit Germania Gilsbach. Die Ü32- und Ü50-Fußballsportgruppen des VfB Wilden bieten außerdem Betätigungsmöglichkeiten auch nach Beendigung der Fußballerkarriere.

Trotz der demografischen Restriktionen in dem kleinen Ort haben die Jugendtrainer im Jugendfußball von den Bambini bis zur A-Jugend sehr gute Arbeit geleistet, die weit über den regelmäßigen Trainings- und Spielbetrieb hinausgeht und auch im außersportlichen Bereich viele Aktivitäten beinhaltet. Die Zusammenarbeit mit dem TuS Wilnsdorf/Wilgersdorf und den Sportfr. Obersdorf/Rödgen in der Jugendspielgemeinschaft von der E- bis zur A-Jugend wurde von der Mitgliederversammlung sehr gelobt, da sie gut funktioniert und daher fortgesetzt werden soll.

Auch das vor einigen Jahren neu aufgenommene Angebot Tischtennis für Kinder und Jugendliche beim VfB Wilden wird weiter gut angenommen, es wurden auch sportliche Erfolge erzielt. 

Am stärksten frequentiert sind beim VfB Wilden die vielfältigen Sportangebote in der Turnhalle, ein Beweis für hervorragendes Engagement der qualifizierten Übungsleiterinnen und Übungsleiter und attraktive Angebote. Weiterhin sind Kurse für gesundheitssportliche Angebote fest etabliert.

Die Palette der sportlichen Betätigungsmöglichkeiten reicht damit beim VfB Wilden von Eltern-Kind-Turnen, Kinder-Erlebnis-Turnen, Akrobatik, Trampolinturnen, Kinderballett, Tanz, Fitness, Aerobic, Zumba, Gymnastik, Indiaca, Gesundheitssport, Volleyball, Basketball und Tischtennis in Turnhalle und Dorfgemeinschaftshaus bis zur traditionsreichen Sportart Fußball für Kinder und Erwachsene in der multifunktionalen Artur-Reichmann-Arena.

 

Spielplatz am Sportplatz erneuert

Der VfB Wilden nutzte die Zeit der Corona-Einschränkungen, um den Spielplatz am Sportplatz komplett zu erneuern. Es wurden ein Multifunktionsspielgerät, eine Doppelschaukel mit einem Kindersitz und einem Kleinkindersitz und ein Sandkasten angeschafft, alles aus Recycling-Kunststoff, der besonders haltbar ist. Es wurde eine Treppe aus Fallschutzkunststoff zwischen den beiden Spielplatzebenen eingebaut und neuer Fallschutz aus Hackschnitzeln eingebracht. Durch Eigenleistung vieler engagierter Helfer/innen wurden erhebliche Kosten gespart. Rd. 20.000 € wurden dennoch investiert. Ein Zuschuss aus dem Förderprogramm LEADER, eine Crowdfunding-Spendenaktion und weitere Sonderspenden erleichterten die Finanzierung des Projektes erheblich.

 

Modernisierung des Sportheimes angelaufen

Nachdem 2008 der Artur-Reichmann-Sportplatz komplett modernisiert und mit Kunstrasen belegt worden war, wird nun das in die Jahre gekommene Sportheim aus dem Jahr 1974 modernisiert und bedarfsgerecht erweitert. Der Altbau wurde vollständig entkernt und wird grundlegend ertüchtigt. Er erhält komplett neue Heizungs-, Sanitär- und Elektroinstallationen, neue Fenster und Türen und wird barrierefrei gestaltet. 2 Anbauten sorgen für getrennte Umkleide- und Duschmöglichkeiten, moderne Sanitäranlagen und mehr Lagermöglichkeiten. Das gesamte Gebäude wird mit Wärmedämmung versehen und es wird eine Photovoltaikanlage zur Eigenstromversorgung aufs Dach gebaut. Dies wird durch einen hohen Investitionszuschuss aus Mitteln des Bundes und des Landes NRW zu veranschlagten Baukosten von rd. 542.000 € ermöglicht. Die Bauarbeiten werden sich voraussichtlich noch deutlich ins Jahr 2022 hinein erstrecken.

 

Engagiertes Vorstandsteam des VfB Wilden

Einstimmig entlastet wurde das Vorstandsteam, das wiederum ein enormes Pensum erfolgreich bewältigte.

 

Einstimmige Wahlen

Großes Vertrauen setzten daher die Mitglieder bei den anstehenden Wahlen wieder in den Vorstand, denn auf allen Positionen gab es einstimmige Wahlen bzw. Wiederwahlen. Gewählt wurden Martin Klöckner (1. Vorsitzender), Bernd Danzenbächer (2. Vorsitzender und Geschäftsführer sowie Jugendgeschäftsführer), Harald Neuser (Schatzmeister und Sozialwart), Uta Danzenbächer (Kassiererin), Björn Pritz (Sportlicher Leiter Fußball), Christina Reifenrath (Abteilungsleiterin Turnen/Freizeit- und Breitensport), Thorsten Sauerwald (Abteilungsleiter Tischtennis), Karsten Bäcker (Sportwart), Jens Boller (Veranstaltungswart), Reinhild Wunderlich (Gesundheits- und Seniorensportbeauftragte), Martina Heinz (Jugendleiterin), Thomas Klöckner (Stv. Jugendleiter), Michael Feige (Jugendsportwart Fußball) und Nicole Roda (Jugendsportwartin Turnen/Breitensport). Als Vertreter der Kinder und Jugendlichen im VfB Wilden wurden Kian Daub (Fußball) und Pia Jäger (Turnen/Breitensport) gewählt. Als Kassenprüfer wurden Armin Bernshausen und Eberhard Klein bestätigt.

 

Planungen für Veranstaltungen

Projekte Sportheimmodernisierung und neues Flutlicht

Die Verantwortlichen des VfB Wilden gaben einen Ausblick auf den Rest des Jahres 2021 und auch schon das Jahr 2022. Im Dezember ist wieder ein Weihnachtsbaumverkauf zugunsten der Jugendabteilung geplant. Die Baumaßnahmen am Sportheim sollen fortgesetzt und abgeschlossen werden. Für das kommenden Jahr ist die Erneuerung der Flutlichtanlage mit LED vorgesehen, entsprechende Zuschüsse hat der Vorstand bereits beantragt. Vor allem wünscht man sich, dass der Sportbetrieb möglichst wieder im Normalbetrieb ohne Corona-Beschränkungen laufen kann.

 

Dank für vielfältiges Engagement und Förderung 

Einen besonderen Dank richtete der VfB-Vorsitzende Martin Klöckner zum Abschluss der Mitgliederversammlung 2021 an alle ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer im Sportbetrieb, bei Veranstaltungen und in der aufwändigen Unterhaltung und Pflege der Sportanlagen, an die Übungsleiterinnen und Übungsleiter, Schiedsrichter, den Förderverein, die Werbepartner und Sponsoren und eine weiterhin starke Zahl von fördernden Mitgliedern.

Spielplatzpaten gesucht

Der VfB Wilden sucht Spielplatzpaten für die Wartung und Unterhaltung des 2020 neu hergerichteten Spielplatzes am Sportplatz. Die hochwertigen Geräte sind im Interesse der Sicherheit der Kinder regelmäßig zu kontrollieren, um frühzeitig Reparaturbedürfnisse zu erkennen. Außerdem ist die neu eingebrachte Bepflanzung zu pflegen. Schließlich ist der Platz insgesamt sauber zu halten, damit der Spaß am Spiel erhalten bleibt. Der Vorstand bittet um Unterstützung durch die Mitglieder. Wer in einem Pflegeteam mitmachen möchte, meldet sich bitte bei Geschäftsführer Bernd Danzenbächer, Tel. 0170/3550640, oder Mail vfb-wilden@gmx.de.
Vielen Dank für jede Unterstützung !

4 Nachwuchsspieler für SG Wilden/Gilsbach

Gleich 4 Nachwuchsspieler stehen der SG Wilden/Gilsbach in der neuen Saison zur Verfügung. Der 21-jährige Daniel Plaum (vorne li.) spielte in der Jugend beim VfB Wilden und Sportfr. Siegen. Der 19-jährige Nico Wilke (vorne 2.v.li.) spielte in der Jugend beim VfB Wilden und Germania Salchendorf. Der 18-jährige Phillip Hehmann (vorne 3.v.li.) wurde beim VfB Wilden und beim TSV Weißtal ausgebildet und der noch 17-jährige Jannick Döring (vorne re.) beim VfB Wilden und Germania Salchendorf. Die Trainer Dennis Schmidt (hinten mi.) und Sven Uwe Neuser (hinten li.) sowie der sportliche Leiter Björn Pritz (hinten re.) freuen sich über die Neuzugänge, die alle ihre fußballerische Grundausbildung beim VfB Wilden erhalten haben, und wollen sie schnell ins Team integrieren.

Neues Trainerteam für B-Jugend der JSG

Etliche Jugendspieler der bisherigen C-Jugend der JSG Wilden-Obersdorf-Wilnsdorf rücken altersbedingt zur neuen Saison in die B-Jugend auf.

Thomas Klöckner (VfB Wilden, re.), der bisher zusammen mit Heiner Manderbach (VfB Wilden) und Stefan Moos (TuS Wilnsdorf/W.) die C-Jugend der JSG trainert hatte, wird in der Saison 2020/2021 gemeinsam mit den neu hinzukommenden Michael Feige (VfB Wilden, mi.) und Jannik Leyener (TuS Wilnsdorf/W., li.) die B-Jugend der JSG trainieren. 

Wir danken an dieser Stelle den Trainern für ihr tolles Engagement für die C-Jugend und wünschen dem neuen Trainerteam der B-Jugend eine erfolgreiche Saison mit hoffentlich wieder viel sportlichen Aktivitäten, die nach Pandemie-bedingter Pause seit einigen Wochen wieder aufgenommen werden konnten.

Noch bis 20.12.2020 kann man in den REWE-Märkten an der Kasse Vereinsscheine (1 Vereinsschein je 15 € Einkaufswert) erhalten. Damit kann der VfB Wilden Sportausrüstung anschaffen.
Bei der laufenden Aktion sind bereits mehr als 3.900 Vereinsscheine gesammelt und gutgeschrieben worden, eine tolle Leistung. Wir hoffen, dass wir die Grenze von 4.000 noch knacken können.

Und so funkioniert die Aktion:

 

1. Vereinsschein bei REWE holen
Pro 15 € Einkaufswert kann man im REWE-Markt oder im REWE-Onlineshop einen Vereinsschein erhalten. Bitte im REWE-Markt beim Einkauf nach dem Vereinsschein fragen!

2. Vereinsschein dem VfB Wilden zuordnen
Über die App "REWE Scheine für Vereine" oder im Internet auf rewe.de/scheinefürvereine den VfB Wilden auswählen, und zwar:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Stadt: Wilnsdorf
Vereine: VfB 1928 Wilden e.V.
Dann dort den Code eingeben bzw. QR-Code scannen und zuordnen.

 

3. Der VfB Wilden erhält Prämien
Der VfB Wilden profitiert von jedem zugeordneten Vereinsschein. Je mehr Vereinsscheine dem VfB Wilden zugeordnet werden, umso bessere Chancen hat der Verein, Prämien zu erhalten. Es gibt Teamsportartikel, Bälle, Freizeitspiele, Spielgeräte, Fitnessgeräte, Elektrogeräte oder Objektausstattungen, somit viele Dinge, die der Verein für den Sportbetrieb gut gebrauchen kann.

 

4. Hilfe erforderlich?
Wichtig ist, sich bei jedem Einkauf je 15 € Einkaufswert einen Vereinsschein aushändigen zu lassen, d. h. bei 30 € Einkaufswert gibt es 2 Vereinsscheine, bei 45 € Einkaufswert 3 Vereinsscheine usw.
Wer die Zuordnung der Vereinsscheine im Internet oder über die App nicht selbst vornehmen kann oder möchte, kann die Vereinsscheine auch bei den VfB-Vorstandsmitgliedern abgeben, die dann die Zuordnung vornehmen.
Ansprechpartner:
Martin Klöckner, Struthstraße 63, Tel. 02739/6558
Bernd Danzenbächer, Auf dem Bruch 10, Tel. 02739/470792


Vielen Dank für die Unterstützung!

Fördermittel für Modernisierung und Erweiterung des Sportheims am Artur-Reichmann-Sportplatz

Ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk für den VfB Wilden: Das Land NRW bewilligt Fördermittel für die Modernisierung und Erweiterung des Wildener Sportheims aus dem sog. „Investitionspakt Sportstättenförderung“.

Eine Projektgruppe des VfB Wilden hatte bereits 2018 die Planungen aufgenommen, da die Notwendigkeit einer grundlegenden Ertüchtigung des fast 50 Jahre alten Sportgebäudes am Artur-Reichmann-Sportplatz absehbar war. 

Das Projekt wurde von der Mitgliederversammlung befürwortet und im Entwicklungskonzept der Gemeinde Wilnsdorf anerkannt.

Im Frühjahr 2020 wurden die Planungen konkretisiert, mehrere Varianten für An- und Umbauten wurden entwickelt. Ein Vereinsförderprogramm des Landes erwies sich jedoch leider als unterfinanziert für größere Projekte. Im Juli 2020 kam dann der Förderaufruf für den Investitionspakt Sportstätten vom Land NRW.

Es war klar, dass viele Bewerbungen aus allen Städten und Gemeinden in NRW zu erwarten waren, denn es besteht ein gewaltiger Sanierungsstau und der Bedarf umfasst viele Millionen Euro. 47 Mio Euro für ganz NRW waren zu verteilen, davon 9 Mio für den gesamten Regierungsbezirk Arnsberg. Warum sollte gerade das Sportheim in dem kleinen Ort Wilden Priorität im Regierungsbezirk und im Land NRW genießen ?

Vieles würde von einem perfekt ausgearbeiteten Förderantrag mit Darstellung des Bedarfes abhängen, und eine Baugenehmigung war zwingende Fördervoraussetzung. Das Risiko, am Ende viel Arbeit aufzuwenden und dennoch mit leeren Händen dazustehen, war der Projektgruppe bewusst, und dennoch war das Team bereit, die Arbeit für die Zukunft des Vereins zu investieren und die wenn auch nur geringe Chance zu nutzen.

Im Förderantrag konnte dargelegt werden, dass die Sportanlage in Wilden zu den sechs Sportanlagen in der Gemeinde Wilnsdorf gehört, die dem Breitensport dienen, auch von Sportlerinnen und Sportlern aus anderen Ortsteilen und Gruppen aus dem Ort genutzt werden und daher besonders wichtig sind für die künftige Sportentwicklung in der Gemeinde Wilnsdorf und die Dorfentwicklung in Wilden. Der VfB Wilden konnte mit 660 Vereinsmitgliedern, davon etwa 250 Kinder und Jugendliche, und mit seinem sehr breiten Sportangebot werben.

Projektgruppe und Vorstand verständigten sich auf eine Modernisierungsvariante und stimmten diese mit der Gemeinde ab. Viele Stunden Arbeit nach Feierabend und an Wochenenden ermöglichten es, dass die Planung im Rekordtempo fertig ausgearbeitet war. Die über die Gemeinde beantragte Baugenehmigung lag dann wenige Tage vor Ablauf der Antragsfrist 16.10.2020 vor. Die Gemeinde Wilnsdorf fasste einen Dringlichkeitsbeschluss und gab den Förderantrag termingerecht auf den Weg zur Bezirksregierung.

Am 20.11.2020 veröffentlichte das Land die Liste der zur Förderung ausgewählten Projekte - und das Sportheim Wilden ist dabei!

Sobald der offizielle Förderbescheid bei der Gemeinde eingegangen ist, die als Bauherr auftritt, kann die Baumaßnahme in die Wege geleitet werden. Der Bauzeitenplan sieht vor, dass das gesamte Projekt im kommenden Jahr abgewickelt werden soll, beginnend mit der Einholung von Angeboten schon zu Beginn des neuen Jahres.

Zunächst steht dann der Abriss der alten Garagen an, danach die Erweiterung des Gebäudes um ca. 33 m² im Zuge zweier kleinerer Anbauten. Dadurch soll Raum geschaffen werden u.a. für getrennte Duschen der Mannschaften sowie bessere Lagermöglichkeiten für Sportgeräte und anderes Inventar. Im nächsten Schritt wird das gesamte Gebäude auf den neuesten energetischen Standard gebracht, indem u.a. das Flachdach auf dem Altbau erneuert und gedämmt, das Gebäude mit Wärmedämmung eingepackt, die Fenster ausgetauscht und die komplette Heizungs-, Sanitär-, Lüftungs- und Elektroinstallation aus technischen und hygienischen Gründen erneuert werden. Außerdem wird das Gebäude durch Anhebung des Altbautraktes um 1 Stufe barrierefrei gestaltet und zugänglich gemacht. Weitere Anpassungsarbeiten im Gebäude und auch am Vorplatz werden folgen.

Am Ende soll ein komplett runderneuertes, quasi neuwertiges Gebäude stehen, das in Verbindung mit dem schon 2009 umfassend modernisierten Sportplatz den derzeitigen Nutzern und auch den nächsten Sportlergenerationen gute Rahmenbedingungen liefern soll.

Rund 542.000 Euro sind für die bautechnische Modernisierung und Erweiterung des Sportheims als zuschussfähig anerkannt worden. Auch viel Eigenleistung des Vereins ist nun gefragt, sowohl Hand- und Spanndienste vor Ort, die Mitwirkung bei der Projektsteuerung und auch finanzielle Eigenleistungen sind erforderlich, zumal insbesondere auch die Ausstattung des Gebäudes für den Sportbetrieb und für die Abwicklung von Veranstaltungen einer grundlegenden Erneuerung und Verbesserung bedarf.

Der Dank des Vereinsvorstandes gilt denen, die an der Planung, Genehmigung und dem erfolgreichen Förderverfahren beteiligt waren, insbesondere dem Projektteam und der Gemeinde, auf allen Ebenen wurde hervorragende Arbeit geleistet!

Der Vorstand und das Projektteam bitten nun um breite Unterstützung bei der bevorstehenden großen Aufgabe!

SG Wilden/Gilsbach gewinnt Lokalderby beim TuS mit 3:1

Mit 3:1 entführte die SG Wilden/Gilsbach überraschend, aber völlig verdient alle 3 Punkte aus dem Wilnsdorfer Wieland-Stadion. Dabei geriet die SG in der 16. Min. zunächst in Rückstand und tat sich dann schwer, Offensivaktionen herauszuarbeiten. Es dauerte bis zur 45. Min., bis Julian Emde nach einem öffnenden Diagonalpass von Thomas Klöckner über die gesamte TuS-Defensive hinweg den Ball annahm, noch 5 m lief  und dann unhaltbar halbhoch ins Wilnsdorfer Netz traf. In der 2. Halbzeit lieferte die SG eine bärenstarke Partie ab und bewies enorme Zweikampfpräsenz. Jetzt klappte es auch offensiv deutlich besser und immer wieder wurden Angriffe gefahren und Standards herausgeholt. In der 74. Min. kam Mehmet Sukapan am 11-m-Punkt an den Ball, schob überlegt an Max Remmel weiter, der die 2:1-Führung erzielte. In der 74. Min. zog Thomas Klöckner einen Freistoß so scharf auf das Tor, dass der Wilnsdorfer Torwart nur hochfausten konnte, Christian Stahl schaltete am schnellsten und drückte den Ball zum 3:1 über die Linie. Die starke Teamleistung der SG wurde von den mitgereisten SG-Anhängern lautstark mit dem Wilden-Gilsbach-Echo honoriert. Ein Sonderlob hatte sich der Wilnsdorfer Torwart verdient, der mehrfach stark parierte. Ebenfalls hervorzuheben war die sehr ruhige, in der Ahndung konsequente und insgesamt ausgewogene Leistung von Schiedsrichter Bertucci. Die SG verbesserte sich mit dem Erfolg auf Rang 3 und konnte am über die gesamte Saison sicher stark einzuschätzenden Nachbarn TuS Wilnsdorf/W. zunächst vorbeiziehen.  

Jagdgenossenschaft Wilden spendet für Spielplatz

Die Jagdgenossenschaft Wilden spendete jetzt 500 € für die Erneuerung des Spielplatzes auf der Artur-Reichmann-Sportanlage Wilden. Den symbolischen Spendenscheck übergab der 1. Vorsitzende der Jagdgenossenschaft Wilden, Frank Oerter, an die Projektinitiatorin Uta Danzenbächer.

"Wir freuen uns sehr über die Spende der Jagdgenossenschaft, die wesentlich zur Finanzierung unseres Projektes beiträgt", erklärte Uta Danzenbächer.

Spendenübergabe Jagdgenossenschaft Wilden für Spielplatz VfB Wilden
Spendenübergabe Jagdgenossenschaft Wilden für Spielplatz VfB Wilden

Förderverein VfB Wilden spendet 1.500 € für Spielplatz     Spendenaktion läuft noch bis 2.11.2020

Eine besonders großzügige Spende in Höhe von 1.500 € stellte jetzt der Förderverein des VfB Wilden für die Erneuerung des Spielplatzes auf der Artur-Reichmann-Sportanlage Wilden zur Verfügung. Den symbolischen Spendenscheck übergab der 1. Vorsitzende des Fördervereins, Jens Boller, am Sonntag anlässlich des Heimspiels der Fußball-Senioren gegen Freudenberg an die Projektinitiatorin Uta Danzenbächer.
"Ein besonderes Anliegen des Fördervereins des VfB Wilden ist die Förderung von Sport und Bewegungsspielen der Kinder und Jugendlichen im VfB Wilden. Ich freue mich daher ganz besonders, im Namen des Vorstandes und der Mitglieder des Fördervereins die Spende für dieses tolle Projekt überreichen zu dürfen" erklärte Jens Boller.

Der Förderverein des VfB Wilden ist selbst als gemeinnützig anerkannt und finanziert sich über Beiträge von Mitgliedern und Spenden. Ausschließlicher Vereinszweck ist die Förderung des Sports im VfB Wilden. So erleichtert der Förderverein z.B. die Anschaffung von Sportgeräten, Trikots, Fußballschuhen und Bällen. Auch Maßnahmen an den Sportanlagen oder Zuschüsse zu Sportreisen wie Jugendzeltlagern gehören zum Förderzweck des Vereins. Der Jahresbeitrag beträgt 12 €, darüber hinausgehende Spenden sind möglich und eine Spendenbescheinigung kann erteilt werden.

Wer Mitglied im Förderverein des VfB Wilden werden möchte, kann gerne ein Aufnahmeformular unter der Mailadresse foerderverein-vfbwilden@gmx.de oder tel. unter 0151/16505746 beim Kassierer Andre Kapp anfordern.

Bis zum 2.11.2020 läuft die Spendenaktion für den Spielplatz noch. Bis dahin sind weiterhin Spenden über das Spendenportal der Volksbank in Südwestfalen möglich. Hier der Link zu der Aktion: "Spielgeräte für den Sportplatz Wilden"

Bildergalerie zum Spielplatzbau                                          Ehrenamtlicher Arbeitseinsatz stellt Spielplatz fertig

Am Donnerstag, 15.10.2020, waren alle Unternehmerleistungen für den Spielplatz fertiggestellt. Dann bauten Ralf Müller, Holger Füchtenschnieder, Andre Kapp, Markus Türk und Bernd Danzenbächer am Freitag, 16. Oktober, in einem mehrstündigen ehrenamtlichen Arbeitseinsatz Drainageschotter, Unkrautvlies und 37 m³ Fallschutz-Hackschnitzel ein, mit viel Handarbeit und unterstützt durch den von Ralf Müller bereitgestellten Radlader. Herzlichen Dank für diese starke Aktion für die Kinder!

Am Sonntag, 18.10.2020, wurde der neue Spielplatz bereits von etlichen Kindern in Betrieb genommen.

Vielen Dank an alle, die den Spielplatzbau durch ihre großzügigen Geldspenden unterstützt haben. Der Spielplatz stellt funktional und optisch eine große Bereicherung für die Sportanlage dar.

SG Wilden/Gilsbach fehlen 5 Minuten zum Pokalerfolg

Bravourös schlug sich die SG Wilden/Gilsbach im Pokal gegen den B-Liga-Spitzenreiter Spvg. Bürbach. Eine bärenstarke Defensivleistung sorgte dafür, dass 90 Minuten kein Gegentor fiel. Vielmehr brachte die SG die favorisierten Gäste an den Rand einer Niederlage. Völlig überraschend ging die SG nach 1 Stunde Spielzeit in Führung, als Thomas Klöckner links angespielt wurde, sich bis auf die Torauslinie durchsetzte und dann den Ball scharf nach innen spielte, wo Max Remmel den Ball über die Linie drückte. 5 Minuten Nachspielzeit zeigte der Schiedsrichter an. Die Gäste drehten noch einmal auf und erzielten den glücklichen Ausgleich. Kurz vor Schluss gelang Bürbach der Siegtreffer, dem die abgekämpften Jungs aus Wilden und Gilsbach dann nichts mehr entgegensetzen konnten. Die Zuschauer zollten dem am Ende enttäuschten SG-Team dennoch viel Beifall.

SG Wilden/Gilsbach stürmt an die Tabellenspitze

Mit 6:2 gewann die SG Wilden/Gilsbach das Auftaktspiel der Saison 2020/2021 gegen die Spvg. Anhausen/Fl.. 3 x Thomas Klöckner mit Hattrick, Dominik Neumann, Julian Emde und Markus Kiehl waren die Torschützen in einer Partie, bei der mit ein wenig mehr Glück im Abschluss sogar noch mehr Tore drin gewesen wären.
Am Mittwoch im Pokal gegen die klassenhöheren und klar favorisierten Bürbacher muss jedoch deutlich mehr Wert auf eine kompakte Defensive gelegt werden, und dann ist eine Überraschung nicht ausgeschlossen.

Viel ehrenamtliches Engagement bei Sportplatzunterhaltung

Die Unterhaltung der Artur-Reichmann-Sportanlage mit Kunstrasen, Nebenanlagen und großen Grünflächen im Umfeld erfordert sehr viel Arbeit. Neben der regelmäßigen Pflege des Kunstrasens gehören vor allem auch Mäh- und Freischneidearbeiten um die Gebäude, entlang des Zaunes und der Wege, um die Flutlichtmasten, den Spielplatz und auf den großen Flachstrecken zu den Vereinsaufgaben. Dazu kommt die Entfernung von Bewuchs an den Rändern des Kunstrasenspielfeldes und des Kleinspielfeldes sowie des Beachvolleyballfeldes und auf den Pflasterflächen, die Reinigung der Regeneinläufe und sonstiger Anlagenteile und auch die Entfernung von Sand von der Laufbahn und dem Kleinspielfeld.
In 2 Arbeitseinsätzen an Samstagen im August engagierten sich jetzt insbesondere etliche Sportler und Trainer aus der Fußballabteilung (AH, Senioren und Jugend) sowie weitere Helfer/innen und brachten die gesamte Anlage auf einen guten Stand. Jens Boller, Vorsitzender des Fördervereins des VfB Wilden, hatte die Arbeiten mit Mulchmäher, Aufsitzmäher, Freischneidern, Laubbläser, Gasbrenner u.a. koordiniert, Bernd Danzenbächer vom VfB-Vorstand sorgte für einen zünftigen Imbiss.
Herzlichen Dank an die Helfer/innen, die im Interesse aller Nutzer der Sportanlage kräftig zugepackt haben!
Die Vorstände des VfB Wilden und des Fördervereins bitten auch für die Zukunft um Unterstützung, vor allem auch bei den regelmäßigen Arbeiten, damit die schöne Sportanlage stets auf gutem Niveau erhalten werden kann.
Als Ansprechpartner steht Jens Boller (Tel. 0172/8313362, Mail: jens-boller@t-online.de) gerne zur Verfügung.

Ab 18. August 2020 neu: Leichtathletik beim VfB Wilden

Der VfB Wilden bietet ab dem 18. August 2020 Leichtathletik für Kinder im Alter von 7-11 Jahren auf der Artur-Reichmann-Sportanlage an.
Nicole Roda (Tel. 02739/4796851), die bisher schon als Jugendübungsleiterin in der Turnhalle aktiv war, und die erfahrene Leichtathletin Verena Schneider (Tel. 02739/470990) stehen als Übungsleiterinnen zur Verfügung. Sie werden den Kindern kompetente Hilfestellung geben, die leichtathletischen Grunddisziplinen Laufen – Werfen – Springen systematisch anleiten und zugleich Spaß an Bewegung und Spiel vermitteln.
Die Übungszeiten sind dienstags von 16:30 Uhr bis 17:45 Uhr.
Auch Kinder, die noch kein Mitglied im VfB Wilden sind, können gerne vorbeikommen, ein Schnuppertraining ist möglich.

VfB Wilden erhält Umweltpreis der Gemeinde Wilnsdorf

Die Jugendabteilung des VfB Wilden gehört zu den Preisträgern des Umwelt- und Klimaschutzpreises der Gemeinde Wilnsdorf. Sie durfte sich über ein Preisgeld von 500 Euro freuen. Der VfB Wilden hatte im Februar ein Jugendfußballturnier als „abfallarme Veranstaltung“ ausgetragen und bei der Ausgabe von Getränken und Speisen ganz bewusst Einweg-Produkte durch Mehrweg-Produkte ersetzt oder gänzlich auf Verpackungen verzichtet. So wurde z.B. die Wurst im Brötchen statt auf dem Pappteller serviert, Getränke und Pudding gab es anstatt in Einwegbechern in teilweise extra dafür angeschafften Tassen und Gläsern. Hierfür wurde zudem ein manueller Spüldienst eingerichtet und viel Equipment aus dem Wildener Sportheim in die Wilnsdorfer Sporthalle transportiert. "Ein großartiger und ganz wichtiger Schritt für einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen", würdigte Reiner Hirschhäuser vom Preissponsor innogy den Einsatz der Vereinstreibenden, "es wäre wünschenswert, wenn andere Vereine diesem tollen Beispiel folgen würden." Katja Neuser und Bernd Danzenbächer vom Orga-Team des VfB Wilden nahmen den Preis aus den Händen von Wilnsdorfs Bürgermeisterin Christa Schuppler und Reiner Hirschhäuser entgegen.

Artur-Reichmann-Sportanlage des VfB Wilden mit starker Bewertung im Check der Siegener Zeitung

Eine starke Bewertung erhielt die Artur-Reichmann-Sportanlage des VfB Wilden im Check der Siegener Zeitung. Die SZ hatte unsere Sportanlage bereits in einer Vorauswahl zu den zwölf schönsten Sportanlagen im Siegerland gerechnet. Diese zwölf Anlagen wurden bzw. werden noch einer detaillierten Bewertung unterzogen. Dabei gehen die Gesamtanlage, die Parkplatzsituation, die sanitären Anlagen, die Bewirtschaftung bei Heimspielen und das Angebot für Kinder in die Bewertung ein. Mit 18 von 25 Punkten liegt unsere Sportanlage auf Platz 3. Dabei konnte das Angebot für Kinder nur mit drei von fünf Punkten bewertet werden, da aktuell der Spielplatz umgebaut wird und die Erneuerung des großen Multifunktionsspielgerätes noch aussteht. Ansonsten wäre unsere Anlage ganz vorne gewesen. Wir sehen auch das positiv, denn das neue Spielgerät soll in diesem Jahr aufgebaut werden und damit sind wir dann vorne. Das ist schon stark. Damit wird auch noch einmal deutlich, dass der Verein den richtigen konzeptionellen Ansatz bei der Gestaltung der Anlage gewählt hat und es wird auch das tolle Engagement aller Beteiligten bei der Modernisierung des Platzes 2008/2009 noch einmal gewürdigt.

Wie dem Bericht zu entnehmen ist, erfordert es viel ehrenamtliches Engagement, um die Anlagen zu erhalten und zu pflegen. Wir danken an dieser Stelle allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die sich hier engagieren. Die Pflegeteams können allerdings Zuwachs gebrauchen, damit die Sportlerinnen und Sportler auch in Zukunft von den hervorragenden Möglichkeiten unserer Sportanlage profitieren können. Wer sich hier engagieren kann, meldet sich bitte bei Bernd Danzenbächer (0170/3550640) oder Jens Boller (0172/8313362).

Auszug aus der Siegener Zeitung mit deren freundlicher Genehmigung

Die Artur-Reichmann-Sportanlage                              Geschichte, Bestand und aktuelle Planungen                         VfB Wilden wartet auf Fördermittel

Leistungsfähige Sportanlagen sind eine wesentliche Voraussetzung für die Bereitstellung der vielfältigen Sportangebote des VfB Wilden. Daher hat der VfB Wilden immer wieder an der Weiterentwicklung der Artur-Reichmann-Sportanlage gearbeitet.

Der Sportplatz ist bereits modernisiert.

Der Spielplatz soll in diesem Jahr umgebaut und die Geräte sollen erneuert werden. Das mittlerweile veraltete Spielgerät incl. der Fundamente ist bereits entfernt. Hier wird ein neues Multifunktionsspielgerät mit neuem Fallschutz aufgebaut. Fördermittel sind beantragt.

Die Flutlichtanlage soll ebenfalls modernisiert und auf LED umgerüstet werden, um Energie und Kosten zu sparen und dennoch zugleich die Beleuchtung zu verbessern. Dazu hat der Verein ebenfalls bereits Fördermittel beantragt.

Auch das Sportheim ist in die Jahre gekommen. Der Altbau ist mittlerweile 46 Jahre alt. Auch der Anbau von 1999 ist schon über 20 Jahre alt. Das gesamte Gebäude mit Installationen ist modernisierungsbedürftig. Die alten Garagen sind abgängig. Außerdem bestehen veränderte Raumbedürfnisse (u.a. geschlechtergetrennte Duschen, feuchtegeschützter PC-Platz, bessere Lagermöglichkeiten für Bälle und weitere Sportgeräte). Das Sportheim bedarf also einer grundlegenden Ertüchtigung für die Zukunft.

Der Vorstand des VfB Wilden hat daher ein Konzept zur Modernisierung des Sportheimes erstellt und beim Gemeindesportverband Wilnsdorf für die Sportheimmodernisierung Fördermittel beantragt. Hat der Antrag Erfolg und kann die Gesamtfinanzierung gesichert werden, möchte der VfB Wilden erneut in den Ausbau der Artur-Reichmann-Sportanlage und damit die Zukunft des Vereins und auch des Ortes investieren. Zunächst muss jedoch die Entscheidung über die Förderung abgewartet werden.

Die bisherige Entwicklung der Artur-Reichmann-Sportanlage hat der Vorstand im Überblick zusammengestellt.

Artur-Reichmann-Sportanlage - Geschichte, Bestand und Planungen
Artur-Reichmann-Sportanlage.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.9 MB

Auszug aus "Der Wilnsdorfer", Beilage zum Siegerland-Kurier, Ausgabe 16 v. Nov. 2019

SG Wilden/Gilsbach wirft SF Obersdorf/R. aus dem Pokal

Es steht 9:8 im Elfmeterschießen. 5 Spieler der SG Wilden/Gilsbach haben bereits verwandelt, ein Spieler der SG hat verschossen und SG-Torhüter Max Schnell hat einen Elfmeter gehalten. Der 5. Obersdorfer Spieler tritt an und Max Schnell wehrt den 2. Elfmeter ab. Riesenjubel beim Team der SG Wilden/Gilsbach und den Anhängern, die das Spielfeld stürmen und ihre Mannschaft feiern, denn sie hat gerade den klassenhöheren Favoriten aus Obersdorf/R. aus dem Pokal geworfen.

Bereits nach 3 Minuten ging die SG Wilden/Gilsbach durch einen Schuss aus 20m durch Markus Kiel mit 1:0 in Führung. Die Führung entsprach auch in der Folge nicht den Spielanteilen, die deutlich bei den Gästen lagen. Diese machten Druck und brachten mehrfach das Tor der SG in Bedrängnis. Aufopferungsvoll kämpfte das Team der SG um jeden Ball und Torhüter Max Schnell hielt seinen Kasten sauber. Ein Pfostenschuss der Gäste war deren beste Möglichkeit im 1. Durchgang. Dagegen hatte die SG noch 2 Großchancen, als einmal Thomas Klöckner auf der linken Seite davonzog, den Torhüter um spielte und aus spitzem Winkel knapp am rechten Pfosten vorbei schoss, und ein weiteres Mal, als Michael Stahl von der Mittellinie antrat und auf den Obersdorfer Torhüter zusprintete, jedoch ebenfalls das Tor knapp verfehlte. So ging es mit 1:0 in die Pause. Auch nach dem Wechsel zeigte sich das Gästeteam mit der besseren Spielanlage, konnte jedoch zunächst keine zählbaren Erfolge verzeichnen. In der 62. Minute wurde Thomas Klöckner an der Mittellinie angespielt,  löste sich von seinen Gegenspielern, umkurvte den Obersdorfer Torhüter und erzielte mit einem Flachschuss das umjubelte 2:0. Doch nur 3 Minuten später konnte Obersdorf durch Julian Schreiber auf 2:1 verkürzen. Die Führung der SG hielt bis zur 92. Minute. In der Nachspielzeit erzielte Dirk Zarmutek den 2:2-Ausgleich für die Gäste. Das bedeutete 2 x 15 Minuten Verlängerung. Trotz des bis dahin starken Auftritts traute kaum jemand der SG zu, noch einmal Anlauf zu holen, denn alle Spieler waren an ihre Leistungsgrenze gegangen. Doch die SG stand weiter in der Defensive gut und hatte in Max Schnell einen sicheren Rückhalt, der sich mehrfach durch Glanzparaden auszeichnen konnte. Angefeuert durch die lautstark mitgehenden Anhänger wurde die SG sogar mutiger. In der 98. Minute wurde Thomas Klöckner halblinks angespielt, ließ seine Gegenspieler an der Mittellinie stehen und passte von der Strafraumgrenze scharf nach innen, wo der mitgelaufene Steffen Beilken goldrichtig stand und zum 3:2 einschoss. Fast ein Duplikat dieses Spielzuges führte ebenfalls über Thomas Klöckner mit Pass nach innen und Abschluss durch Philipp Otterbach zum 4:2 in der 105. Minute. Doch auch das reichte nicht zum Sieg, denn die Gäste kamen in der 115. Minute durch Julian Schreiber auf 4:3 heran und erzielten 2 Minuten vor dem Ende der Verlängerung durch Nils Hartmann das 4:4.

Dann folgte der Elfmeterkrimi, den die SG dank nervenstarker Schützen und eines sensationell reagierenden Torhüters für sich entschied.
Herzlichen Glückwunsch zu einer hervorragenden Mannschaftsleistung und einem durchaus verdienten Pokalerfolg.

D-Jugend ist Meister !

Die D-Jugend der JSG Wilnsdorf-Obersdorf-Wilden hat sich bereits vor dem letzten Spieltag die Meisterschaft in der Kreisliga gesichert. In einem spannenden und ausgesprochen fairen Spiel gleichwertiger Teams im Sportpark Obersdorf gewann die von Thomas Klöckner und Heiner Manderbach betreute JSG das Spitzenspiel gegen den bisher ebenfalls ungeschlagenen TSV Siegen mit 1:0. Tom Michel Roth erzielte den Siegtreffer kurz nach der Halbzeitpause. Zuvor hatte Torhüter Kevin Kinsel in einer brenzligen Situation mit mehreren Glanzparaden unmittelbar nacheinander einen Gegentreffer verhindert. Der Erfolg war allerdings nur aufgrund einer tollen Mannschaftsleistung möglich, bei der alle Spieler bei hohen Temperaturen ihr Bestes gaben und sich gegenseitig unterstützten. Herzlichen Glückwunsch!

Spenden an den VfB Wilden über Smile Amazon

Der VfB Wilden ist jetzt bei Amazon als gemeinnützige Organisation registriert und profitiert bei allen Einkäufen von Amazon Kunden, wenn diese das wünschen.


Um den VfB Wilden zu unterstützen, ist wie folgt vorzugehen:

 

Man ruft nicht die normale Homepage www.amazon.de auf, sondern wählt www.smile.amazon.de und meldet sich mit seinem bestehenden Amazon-Konto an. Dort wählt man einmalig den VfB Wilden als zu fördernde Organisation aus.

Später benutzt man dann für Bestellungen immer www.smile.amazon.de.

Der VfB Wilden erhält bei jedem Einkauf 0,5 Prozent des Warenwertes als Spende von Amazon.

Vereinslied VfB Wilden - Im Herzen tiefe Freundschaft
Im Herzen tiefe Freundschaft-VfB Wilden.
MP3 Audio Datei 4.2 MB

Spielplan/Ergebnisse A-Jgd JSG Freier Grund / Wilden / Obersdorf / Wilnsdorf

Spielplan/Ergebnisse B-Jgd JSG Freier Grund / Wilden / Obersdorf / Wilnsdorf

Spielplan/Ergebnisse C-Jgd Wilden/Obersd./Wilnsdorf

Spielplan/Ergebnisse D-Jgd Wilden/ Obersd./Wilnsdorf

Spielplan/Ergebnisse E-Jgd Wilden/Obersd./Wilnsdorf

Spielplan/Ergebnisse F-Jgd Wilden/Obersd./Wilnsdorf

Wir bedanken uns bei unseren Werbepartnern und Sponsoren: